info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Michael Fridrich Businesstraining & Beratung |

Aktives Risikomanagement zahlt sich aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


So vermeiden Sie unnötige finanzielle Schäden für Ihren Betrieb


So vermeiden Sie unnötige finanzielle Schäden für Ihren Betrieb Um sich als Selbständiger und Unternehmer vor finanziellen Risiken zu schützen, brauchen Sie ein wirksames Risikomanagement. ...

Um sich als Selbständiger und Unternehmer vor finanziellen Risiken zu schützen, brauchen Sie ein wirksames Risikomanagement. Manche Risiken sind bei gründlicher Analyse selbst vermeidbar, bei anderen können Sie zumindest dafür Sorge tragen, dass mögliche finanzielle Schäden durch Versicherungen minimiert werden. Hier ein paar Tipps, was Sie bei einem professionellen Risikomanagement beachten sollten.

Entwickeln Sie zunächst für alle betrieblichen Abteilungen und Geschäftsfelder eine Matrix, in der Sie alle möglichen Risiken auflisten. Erst nach dieser Identifizierung Ihrer Risiken geht es an die Bewertung jedes einzelnen Risikos. Überlegen Sie dazu erstens, wie hoch die Eintrittswahrscheinlichkeit des jeweiligen Risikos ist. Schätzen Sie jedes Risiko prozentual ein oder legen Sie Kategorien in sehr hoch, hoch, mittel, gering, sehr gering an. Zweitens ordnen Sie die Risiken nach dem Kriterium der Existenzgefährdung Ihres Unternehmens und gliedern sie in folgende Kategorien: gering, mittel, hoch - oder fügen Sie bei Bedarf noch weitere Abstufungen ein.

Ihr Ziel muss es sein, eine Prioritätenliste für die Bearbeitung der Risiken zu erhalten. Im Ergebnis haben Sie nun eine sogenannte Risikomatrix für Ihr Unternehmen, in die Sie auch Einträge vornehmen, welche Schäden Ihr Betrieb noch verkraftet, ohne in Konkurs zu gehen.

Nach der Entwicklung Ihrer Risikomatrix gehen Sie dazu über, Ihre einzelnen Risiken aktiv zu steuern. Dazu stehen Ihnen verschiedene Instrumente zur Verfügung. Manche Risiken können Sie komplett vermeiden, indem Sie beispielsweise einzelne Geschäftsfelder abstoßen oder eine Produktionsverlagerung ins Ausland erwägen, um verschiedenen nationalen gesetzlichen Bestimmungen zu entgehen. Andere Risiken können Sie vermindern, indem Sie z.B. über das Outsourcing verschiedener Vorgänge wie interne EDV, Lagerung, Buchhaltung oder Gebäudemanagement nachdenken bzw. für einzelne Dienstleistungen oder Maschinen Leasingverträge abschließen. Bestimmte Risiken sind auch versicherbar. Dies ist auf jeden Fall bei existenzgefährdenden Risiken ratsam. Beispiele sind Betriebs- und Berufshaftpflicht- oder auch Vermögensschadenversicherungen. Zum Schluss bleiben jedoch oft Risiken übrig, die keine Versicherung absichert oder die nicht vermeidbar sind. Dazu zählt auch Ihr unternehmerisches Risiko. Bauen Sie dafür einen ausreichenden finanziellen Puffer auf, um gegebenenfalls kleine und mittlere Schäden selbst zu tragen.



Michael Fridrich Businesstraining & Beratung
Michael Fridrich
Schroufstrasse 61
52078
Aachen
michael.fridrich@einfach-Klartext.de
0241 47586713
http://www.einfach-Klartext.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Fridrich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2684 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Michael Fridrich Businesstraining & Beratung

Jahrgang 1965, Businesstrainer, Berater und Coach, Diplom-Betriebswirt, Dozent an der RWTH und FH Aachen für Unternehmensgründung und Soft Skills, Reiss Profile Master, geprüfter Trainer und Berater nach BDVT und BaTB, zertifizierter Verkaufsleiter Deutsche Verkaufsleiter-Schule.

Er schöpft aus über 20 Jahren erfolgreicher Berufserfahrung in Marketing und Vertrieb, davon allein 15 Jahre in diversen Managementfunktionen, zuletzt als Geschäftsführer.

Als Spezialist für die Bereiche Führung und Vertrieb bietet er mittelständischen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung zwei Schwerpunkte an: Firmentrainings und Business-Coachings.

Michael Fridrich erhielt 2009 einen Trainerpreis in der Kategorie “Bestes Seminarkonzept”, 2012 einen Unternehmerpreis und ist darüber hinaus ein gefragter Redner und Autor verschiedener Fachbeiträge, u.a. in der Zeitschrift Spitzenkompetenz, Spiegel Online, Zentrada, Außendienst Informationen. Der Experte für Führung und Vertrieb redet und handelt einfach Klartext.

Jeden Monat präsentiert Michael Fridrich in seinem Newsletter ein fachliches Thema, aktuelle Termine und weitere Informationen rund um Businesstraining & Beratung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Michael Fridrich Businesstraining & Beratung lesen:

Michael Fridrich Businesstraining & Beratung | 29.04.2015

Lampenfieber bewältigen! So legen Sie Ihre Nervosität ab.

Vor wichtigen Terminen erleben viele Menschen oft ein Gefühl von Lampenfieber. Hat sich der Gedanke "Jetzt bloß keine Panik" erst einmal im Kopf festgesetzt, ist es meist schon zu spät und die Nervosität steigt schnell an - begleitet von schweiß...
Michael Fridrich Businesstraining & Beratung | 07.04.2015

Zwei Kriterien zur internen Kundensegmentierung

Wer seine Produkte und Dienstleistungen mlichst passgenau entwickeln und gestalten mhte, muss seine Kunden und deren Verhalten gut kennen. Aus einer externen Perspektive unterteilt man den Markt gerne in homogene Bedfnisgruppen und bedient diese mit ...
Michael Fridrich Businesstraining & Beratung | 26.03.2015

Regelm

Die Kommunikation zwischen Frungskraft und Mitarbeiter beschrkt sich meist nur auf die alltlichen Arbeitsbesprechungen oder auf kritische Bemerkungen bzw. Kommentare, wenn die Ergebnisse oder das Verhalten des Mitarbeiters nicht den Erwartungen des C...