info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Loerke Kommunikation GmbH |

GM Hefel: „25 Meetings parallel - damit werden wir der Spitzenreiter der Konferenzhotels im Rhein-Main-Gebiet“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frankfurt/Main, 25. August 2010 - WestendGate nennt sich der Skyscraper des renommierten Frankfurt Marriott Hotels. Als Tor des Stadtteils Westend und wie eine Zirkelspitze im Zentrum von Meetings, Messen und Kongressen ragt Europas höchstes Marriott Hotel mit 159 m auf 44 Etagen stolz in die Höhe. Hier verteilen sich auf den obersten 19 Stockwerken insgesamt 588 Zimmer für den anspruchsvollen Business-Gast sowie den Blick-begeisterten Privatreisenden. Derzeit wird das First Class Hotel mit seiner umfangreichsten Renovierung seit Übernahme durch die Marriott-Gruppe (3.400 Hotels in 70 Ländern) im Jahr 1989 konfrontiert.

„Wir erfüllen die Wünsche unserer Gäste, bevor sie entstehen“, erklärt General Manager Hansjörg Hefel, gebürtiger Österreicher und seit Ende 2008 GM in Frankfurt, die Philosophie der Renovierung seines Frankfurt Marriott Hotels. Erste Errungenschaft für das Qualitätshaus: die neue 1.229 qm große Konferenzetage mit Tageslicht und Erweiterung der Meetingräume von 15 auf 25. Der Name der Etage für Strategen, Wissenschaftler oder Kreative lautet: WestendGate Conference Center. Hierzu GM Hefel: „25 Meetings parallel - damit werden wir der Spitzenreiter der Konferenzhotels im Rhein-Main-Gebiet.“

Die große Renovierung des Frankfurt Marriott Hotels erfolgt nach einem straffen Plan in verschiedenen Etappen bis zum Jahr 2012 und zieht sich von außen – zum Beispiel sichtbar am neuen, floral verzweigten, 15m hohen Vordach - bis ins Innere des First Class Hotels. Dabei ist oberste Devise: Alle Renovierungsschritte dürfen den täglichen, professionellen Rhythmus des Business-Hotels in keiner Weise beeinträchtigen. (Hinweis für die Presse: Wichtige Details zu den einzelnen Bestandteilen der Renovierung werden wir Ihnen in Kürze miteilen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.)

Stolz und voller Vorfreude auf die für Januar 2011 geplante offizielle Eröffnung des WestendGate Conference Centers begehen General Manager Hansjörg Hefel, der Münchener Marriott-Architekt Harald Asbeck und Felix Hiller, Direktor Marketing & Sales, heute (Mittwoch, 25. August 2010) die neue Konferenzebene im fünften Stockwerk.


Hier entstehen auf der bis vor dem Umbau anderweitig vermieteten Büroetage zehn feinste, von Licht durchflutete Konferenzräume. Sie haben eine Größe von 22qm bis 120qm. Das ergänzt hervorragend die bestehenden und ebenfalls in die Renovie-rungspläne einbezogenen Konferenzetagen eins und zwei. Mit dabei in der neuen, insgesamt dritten Meetingebene des Frankfurt Marriott Hotels, ist natürlich eine eigene Rezeption und ein Kiosk, der den Meeting-Teilnehmern neben der Tagespresse auch zum Beispiel Traubenzucker oder Energydrinks anbietet. „In unseren neuen Räumen wird Zeit wie im Fluge vergehen und Meetings werden Spaß machen - das liegt nicht zuletzt am Tageslicht in allen Räumen“, interpretiert Felix Hiller. Aber es gibt noch mehr: Hightlight innerhalb des WestendGate Conference Centers ist der TelePresence Room mit seiner ausgefeilten innovativen Technik.

TelePresence Room bereits vor Fertigstellung vermietet
Der TelePresence Room ermöglicht internationale Meetings für maximal zwölf Personen, von denen jeweils sechs virtuell aus einem anderen TelePresence Room der Welt live und digital zugeschaltet werden. Insgesamt sollen in den nächsten Monaten 25 virtuelle Meetingräume in Marriott Hotels entstehen. „Diese Räume erleichtern internationalen Unternehmen die Kommunikation ganz erheblich“, erklärt GM Hansjörg Hefel. Die Anmietungskosten des Raums werden sich an internationalen Standards orientieren und sich auf ca. 500 Euro pro Stunde belaufen. Schon jetzt sei der TelePresence Room sehr gefragt. Vermarktungschef Felix Hiller betont die positive Resonanz auf diese technische Innovation des Frankfurt Marriott Hotels: „Wir haben den Raum bereits für 2011 an etlichen Tagen komplett vermietet.“ Der Raum symboli-siere die Zukunft des internationalen Meetings. Die Projektion von Meetingteilnehmern mit gleicher Frontoptik vor exakt gleicher Tapete verschwimmt nach kurzer Zeit und der Gesprächspartner glaubt, es sitzen zwölf Personen real am Tisch.

Die übrigen Büromieter des Gebäudekomplexes werden das WestendGate Conference Center nach Fertigstellung ebenfalls gezielt in Anspruch nehmen, wenn sie wollen. Mit einem eigenen Fahrstuhl erreichen sie das moderne Meetingareal und können es nutzen wie einen integrierten Bestandteil des eigenen Offices. „Büromieter werden dank der neuen Konferenzebene einen echten Standortvorteil nutzen“, sagt Felix Hiller.


Web: http://www.frankfurt-marriott.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Schneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 526 Wörter, 3971 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Loerke Kommunikation GmbH

BORD BIA Irish Food Board
Die halbstaatliche Handelsagentur der irischen Landwirtschaft BORD BIA Irish Food Board wurde 1994 gegründet und setzt sich weltweit an 12 Standorten für den Handel sämtlicher irischer Agrarprodukte ein. Große Priorität hat hierbei das Irish Beef mit seiner herausragenden Fleischqualität, Geschmack und nachhaltigen Produktion. Traditionelle Rinderrassen inklusive der edlen Hereford oder Angus stehen einen Großteil des Jahres auf den grünen Weiden Irlands, die dank des milden Golfstrom-Klimas und des typisch-irischen Regens robust und natürlich und gesund zu einem Fleischrind heranwachsen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Loerke Kommunikation GmbH lesen:

Loerke Kommunikation GmbH | 12.11.2014
Loerke Kommunikation GmbH | 27.10.2014

Deutsche Verbraucher sollen mehr Lammfleisch essen

  Das auf drei Jahre angelegte Programm sieht eine jährliche Investition von 1,5 Mio. Euro seitens Bord Bia, EBLEX und Interbev und einen ebenso hohen Zuschuss von der EU vor, um sich damit auf vielversprechende Zielmärkte zu fokussieren. Mit der ...
Loerke Kommunikation GmbH | 12.09.2014

Deutsche Spitzenköche auf Beef-Tour durch Irland

Die vier leidenschaftlichen Profiköche verbindet ihre Liebe für das qualitätsgeprüfte Rindfleisch aus Irland. Als Mitglieder im internationalen Chefs Irish Beef Club verstehen sie sich als prominente Botschafter für das Vorzeigeprodukt der grün...