info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitec Audio GmbH |

Security 2010: VITEC AUDIO zeigt neues Amok-Alarmsystem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Highlight der Messeshow: das für schulische Belange konzipierte und erst kürzlich von einer Security-Fachzeitschrift zum „Produkt des Monats“ gekürte Amok-Alarmsystem AM.AS


Schmelz, 24. August, 2010: - Die VITEC AUDIO GmbH, Hersteller und Vertreiber von Audio- und EVAC-Sprach¬alarm¬anlagen, stellt auf der diesjährigen Security 2010, die vom 5. bis 8. Oktober in Essen stattfindet, in Halle 7, Stand 534, aus. Im Zentrum der Messepräsentation steht die Vorstellung der neuesten Sprachalarmierungs- und Security-Produkte der sela DACS-Reihe. Das Highlight der Messeshow ist hierbei das für schulische Belange entwickelte und erst kürzlich im August von der Fachzeitschrift WIK zum „,Produkt des Monats“ gekürte Amok-Alarmsystem mit der Bezeichnung AM.AS. Das AM.AS-System zeichnet sich gemäß Angaben sowohl durch seinen günstigen Preis als auch durch seine beispiellose Möglichkeit aus, bestehende ELA-Anlagen einfach, flexibel und kostengünstig aufzurüsten. Der empfohlene Verkaufspreis für die Erweiterung einer ELA-Anlage z.B. für 8 Klassenräume liegt bei ca. 7.800 Euro zzgl. MwSt. Komplettiert wird der Standauftritt durch Vorstellung zwei weiterer Produkte der sela-Baureihe: DACS und S-EVAC-14.

AM.AS adressiert das Sicherheitsbedürfnis und den Bedarf an adäquaten Sicherheitslösungen seitens Schulträgern und trägt der Finanzsituation von Bildungseinrichtungen Rechnung. So werden bei AM.AS die Amokalarmmelder z.B. über kurze Standkabel direkt an die Lautsprecher angeschlossen. Dadurch sind keine größeren Umbaumaßnahmen oder umfassenden Neuverkabelungen erforderlich.

Das System kann sowohl zur herstellerunabhängigen Aufrüstung beliebiger Beschallungsanlagen als auch für den Einsatz mit neuen Lautsprecheranlagen gleich welchen Typs genutzt werden. Die wandmontierte Amok-Zentrale wird über bis zu vier räumlich abgesetzte Anzeige- und Bedienfelder gesteuert, die im Klartext anzeigen, welcher Melder ausgelöst hat und ob die Lautsprecherlinien in Ordnung sind.

Der 4-kanalige Lautsprecher-Controller überwacht bis zu 64 Räume/Lautsprecher bei 16 Lautsprechern pro Linie. Durch Kaskadieren um zusätzliche Controller kann entsprechend erweitert werden. Die erforderlichen Schnittstellen zu anderen Systemen wie SAA, BMA oder GLT sind vorhanden. Via USB-Verbindung zu einem PC wird zudem eine Fernsteuerung unterstützt. Des Weiteren lässt sich das AM.AS-System auf eine normgerechte Anlage nach EN 60849, VDE 0833-4 nachrüsten.

Messetrio vervollständigt durch DACS und S-EVAC-14

Bei der ebenfalls gezeigten und als High-end-Lösung positionierten DACS-Anlage handelt es sich um ein volldigitales und modular entwickeltes Evakuierungs- und Beschallungssystem. Es erfüllt die Normen EN 60849, VDE 0833-4 sowie EN 54-16, bietet eine optimale Verknüpfung aller Systemkomponenten der Sicherheitstechnik und garantiert höchste Zuverlässigkeit in der Gefahrenmeldetechnologie. Zurzeit durchläuft das DACS-System die Zertifizierungsphase gemäß EN 54-16.

Anders als bei herkömmlichen Systemen wird die Master-, Bedien- und -Anzeigeeinheit in einem kompakten Wandgehäuse neben der Brandmeldeanlage montiert. Die überwachte Verbindung zwischen Brandmeldezentrale und Sprachalarmzentrale kann somit einfach und sicher hergestellt werden. Die Vernetzung zu den Leistungs- und Unterzentralen (z.B. auch in anderen Gebäuden) erfolgt über Brandmelde-Sicherheitskabel FE-180 oder LWL.

sela DACS erfüllt nicht nur weitere Sicherheitsanforderungen wie die kontinuierliche, lückenlose Überwachung aller internen und externen Systemkomponenten, Stromkreise, Leitungsnetz usw., sondern zeichnet sich auch durch eine maximale Programmiervielfalt des Hauptrechners (Basis-Control-Matrix) und eine nahezu unbegrenzte Skalierfähigkeit aus, die eine Vernetzung von bis zu 256 Basis-Control-Matrixen ermöglicht.

Vervollständigt wird die Produktpräsentation auf dem Messestand durch das Beschallungs- und Evakuierungssystem S-EVAC-14 in 19-Zoll-Ausführung. Das System, das für verschiedene Beschallungsaufgaben in Schulen, Kaufhäusern, Hotels, Fabriken usw. einsetzbar ist, führt alle notwendigen Überwachungsfunktionen nach EN 60849 durch. Dabei werden Anschlussleitungen auf Drahtbruch und Kurzschluss überprüft. In der Minimalkonfiguration kann das System mit einem Haupt- und einem Havarieverstärker als kostengünstige Lösung mit 4 Lautsprecherlinien realisiert werden.

Alle Durchsagen werden auf einer MMC Flash Memory-Karte abgelegt. Es lassen sich zwei Notfallmikrofone anschließen, deren Schwingspulen überwacht werden. Zudem gibt es einen Eingang zur Einspielung einer Musikquelle, die in verschiedene Bereiche routbar ist. Pro Lautsprecherlinie sind Leistungsverstärker bis zu 480 W anschließbar. Durch mögliche Kaskadierung von bis zu zehn S-EVAC-14 sind Konfigurationen von bis zu 80 Lautsprecherlinien möglich.

Alle drei Systeme werden über Stützpunktpartner und zertifizierte Errichterfirmen vertrieben.


Unternehmensprofil
Die VITEC AUDIO GmbH (www.vitec-audio.de) mit Sitz im saarländischen Schmelz, ein Tochterunternehmen des AV-Distributions¬unternehmens VITEC Distribution GmbH (www.vitec-distribution.com), Mainz, ist auf europaweite Distribution, Service und Support einer breitgefächerten Audio-Produktlinie ausgerichtet, die unter dem Markennamen sela vertrieben wird. Das Angebot umfasst die beiden Produktlinien Audio sowie EVAC-Sprach¬alarm¬anlagen.

Weitere Informationen:
VITEC AUDIO GmbH
Am Erzweg 9
66839 Schmelz
Sascha Langenfeld
Tel. 0 68 87 – 30041-0
Fax.0 68 87 – 30041-111
E-Mail. info@vitec-audio.de
www.vitec-audio.de

Dr. Manfred Schumacher PR
Mainzer Straße 7
55278 Mommenheim
Dr. Manfred Schumacher
Tel. 0 61 38-94 19 95
Fax. 0 61 38-94 19 96
E-Mail. info@msch-pr.de
www.msch-pr.de


Web: http://www.vitec-audio.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4644 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitec Audio GmbH lesen:

Vitec Audio GmbH | 25.11.2010

VITEC AUDIO übernimmt in Deutschland den Generalvertrieb für italienischen Beschallungsspezialisten PASO

PASO ist ein Traditionsunternehmen mit einer rund 75-jährigen Firmenhistorie und in der Beschallungsbranche weltweit ein Inbegriff für Know-how und Qualität. „Wir sind froh, unsere Vertriebspalette in Deutschland um die Produkte von PASO erweiter...
Vitec Audio GmbH | 23.09.2010

Stützpunktpartnernetz für Sprachalarmsysteme

So werden sie vom Unternehmen umfassend geschult und auf die sela-Produkte, darunter die Baureihen DACS, S-Evac 14 und AM.AS, zertifiziert. Zudem werden sie in Schulungen auf die neue DIN-Norm 14675/A3 vorbereitet, für die sich jeder Facherrichter u...
Vitec Audio GmbH | 17.08.2010

Amok-Alarmsystem der Vitec Audio zum „Produkt des Monats“ gekürt

Bei AM.AS werden die Amokalarmmelder über kurze Standleitungen direkt an die Lautsprecher angeschlossen, so dass keine größeren Umbaumaßnahmen oder umfassende Neuverkabelungen erforderlich sind. Bei Ergänzung einer vorhandenen ELA für 16 Klasse...