info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Puntobiz GmbH |

Unangenehme Parasiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wer den Begriff Haustier nicht ganz wörtlich nimmt und seinem Hund oder seiner Katze den Kontakt zur freien Natur anbietet, muss häufiger mit Zecken, Flöhen und Läusen rechnen. ...


Wer den Begriff Haustier nicht ganz wörtlich nimmt und seinem Hund oder seiner Katze den Kontakt zur freien Natur anbietet, muss häufiger mit Zecken, Flöhen und Läusen rechnen. Für Tierliebhaber ist das kein Problem: Viele Ektoparasiten, so der Fachbegriff für die kleinen Quälgeister im Fell oder auf der Haut, können mit Halsbändern oder modernen Spot-on-Präparaten zum Auftropfen auf die Haut abgewehrt werden. Bei Endoparasiten wie Würmern sieht die Sache oft anders aus. Sie sind nicht äußerlich sichtbar und geraten bei Tierbesitzern gern in Vergessenheit. Wurmkuren werden zu selten durchgeführt. "Dabei können auch Würmer auf den Menschen übertragen werden und die Gesundheit gefährden", sagen Tierärzte.
Hunde und Katzen nehmen die Larven der Würmer meist beim Schnuppern und Lecken auf. Von den vielen verschiedenen Wurmarten sind nicht alle für das Haustier gefährlich. Manche Rund- und Bandwürmer beeinträchtigen die Tiere aber stark und machen sich so bemerkbar. Für Menschen sind besonders die Bandwürmer ein Problem. Die Larven des Fuchsbandwurms können in die menschliche Leber eindringen und das Organ langsam zerstören. Es ist daher ratsam vorsorglich viermal im Jahr eine Wurmkur durchzuführen. Hunde erhalten ihre Wurmkur meist in Form von Tabletten. Typische Anzeichen eines Wurmbefalls bei Hund und Katze sind Durchfall und Gewichtsverlust. Da viele Würmer durch die Lunge wandern, bevor sie sich im Darm ansiedeln, kommt es manchmal zu einem Wurmhusten. Sind die Würmer erst einmal im Darm, ernähren sie sich von den Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die das Tier mit der Nahrung aufnimmt. Das Haustier selbst kann dadurch einen Mangel erleiden. Das Fell kann struppig und stumpf aussehen. Die Tiere wirken müde und erschöpft.
Die Kosten von Vorsorgemaßnahmen wie beispielsweise Parasitenmitteln werden sogar von manchen Hundeversicherungen erstattet!
Weitere Informationen:
http://www.tierversicherung.biz/hundeversicherung/hundekrankenversicherung_petcare.php
http://www.tierversicherung.biz/hundeversicherung/hundekrankenversicherung.php
http://www.tierversicherung.biz/hundeversicherung/hundekrankenversicherung_op.php




Puntobiz GmbH
Jessica Schumacher
Immendorfer Str. 1
50354
Hürth
jessica.schumacher@puntobiz.de
0223399076050
http://www.tierversicherung.biz


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jessica Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2347 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Puntobiz GmbH lesen:

Puntobiz GmbH | 21.12.2010

Hunde tun uns Menschen gut!

Laut einer wissenschaftlichen Studie der Veterinärmedizinischen Fakultät von Kalifornien zu folge, haben Senioren, die einen Hund halten, einen engeren und positiveren Bezug zur Gegenwart haben als Senioren ohne Hund. Ältere Hundehalter unterh...
Puntobiz GmbH | 21.12.2010

Pferdehalter sind stets um das Wohl ihres Tieres bemüht

Pferde-Spiele sind eine willkommene Abwechslung im Reiteralltag. Stelle man sich und seinem Pferd doch mal einer neuen Herausforderung. Pferde Spiele machen uns und unseren Pferd Spaß. Man kann sich aus Springstangen einen Slalom aufbauen und...
Puntobiz GmbH | 21.12.2010

Tierarztkosten sind nicht zu unterschätzen

Abgesehen von den regelmäßigen Kontrolluntersuchungen und Vorsorgemaßnahmen sind Tierarztbesuche meist eine unerfreuliche Sache. Sie sind mit Stress für das leidende, kranke oder verletzte Haustier verbunden und verursachen meist auch hohe Kost...