info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
STRATEGAM/ Ein Service der Keyna Group GmbH |

Innovation im Mittelstand - Mit dem STRATEGAM Beraternetzwerk auf Forschung und Entwicklung (FuE) setzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Bedeutung des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft wird immer größer. In der schnellen Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktwirksame Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, liegt die Basis für mehr Wachstum und zukunftsfähige Arbeitsplätz


Die Bedeutung des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft wird immer größer. In der schnellen Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktwirksame Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, liegt die Basis für mehr Wachstum und zukunftsfähige Arbeitsplätze. ...

Görlitz, 26. August 2010 (sg) - Zur Finanzierung von Forschung, Entwicklung und Wachstum benötigen FuE-betreibende KMU und externe Industrieforschungseinrichtungen neben der öffentlichen FuE-Förderung weiteres Kapital. Dabei wird seitens der öffentlichen Fördermittelgeber erwartet, dass durch die Förderung eine Sogwirkung für die Investition von privatem Kapital ausgelöst wird. Deshalb wurden zahlreiche Förderprogramme in Europa geschaffen, um gezielt FuE-Investitionen und Innovationen für KMU zu fördern. Es empfiehlt sich deshalb für Unternehmen, die erfolgreich FuE machen wollen, einen strategischen und operativen Rahmen für FuE zu erstellen. "Alles in allem ein komplexer Prozess, der viel Know-how und Kenntnis der Materie voraussetzt und oftmals externe Hilfe bedeutet", so Andreas Schilling, Geschäftsführer des STRATEGAM Beraternetzwerks. "Dies sollte aber nicht der Grund sein, um aufzugeben. Zahlreiche Förderprogramme bezuschussen auch die Beraterrechnungen und schaffen so einen finanzierbaren Rahmen für strategische Forschung und Entwicklung im Mittelstand."

FUE-WORKBASE:
Gemeinsam mit dem Unternehmen wird ein FuE-Handlungsrahmen erstellt.

FUE-AUDIT:
Das FUE-AUDIT gliedert sich in die Bereiche FINANZEN, TECHNOLOGY und INNOVATION. Es erfolgt ein Vergleich zum Stand der Technik im nationalen und internationalen Vergleich. Zahlreiche Checklisten für die notwendigen Dokumente entstehen in allen Audits, um die Förderfähigkeit zu erreichen.

FUE-CASE STUDY:
Nach dem erfolgreichen Audit wird eine Projektskizze erstellt, in der der Innovationsgrad und die Begründung der Notwendigkeit und des wirtschaftlichen Risikos für das Unternehmen.

FUE-PROJECT OFFER:
Signalisiert der Projektträger eine erfolgreiche Antragsstellung geht es in die Erstellung der ausführlichen Projektbeschreibung für die beabsichtigte technologische Entwicklung von Produkten bzw. Verfahren.

FUE-SUPPORT:
Ist der Antrag genehmigt worden, sind strenge Auflagen im Mittelabruf zu befolgen. Das Ausfüllen aller notwendigen Daten für das Antragsformular und die Durchführung der notwendigen Kalkulationen ist eine Dienstleistung, die viele Unternehmen gerne in Anspruch nehmen.

Der STRATEGAM Maßnahmenkatalog integriert Bildung, Forschung und Entwicklung mit dem Ziel wissenschaftliche bzw. technologische Potentiale und Kompetenzen von Unternehmen bedarfsabhängig auch unter Einschluss von Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung, zu erfolgreichen marktfähigen Innovationen zu entwickeln. Gerade für KMUs ist die Zusammenarbeit mit öffentlichen Forschungseinrichtungen und anderen Unternehmen die wichtigste Chance im Innovationswettbewerb. EU, Bund und Länder unterstützen KMUs mit zahlreichen Fördermittelprogrammen, um Investitionen in Innovation überhaupt zu ermöglichen. Grundlage der Fördermaßnahmen sind jeweils die von der Bundesregierung notifizierten und von der EU-Kommission bestätigten Förderinstrumente. Da die Anträge fristgerecht und den formalen Kriterien genügend eingereicht werden müssen, ist Fördermittel-Know-how und Timing entscheidend. Hier ist es wichtig, rechtzeitig einen STRATEGAM Fördermittelberater einzuschalten, der das Unternehmen im Antragsprozess, Dokumentation und Abrechnung unterstützen.

Informationen über das STRATEGAM Beraternetzwerk und seine Leistungen unter www.strategam.de oder telefonisch unter +49(0)3581.76 49 01

4.257 Zeichen mit Leerzeichen


STRATEGAM/ Ein Service der Keyna Group GmbH
Keyna Group GmbH
Parkstraße 3
02826 Görlitz
+49 (0)3581.76 49 01

www.strategam.de



Pressekontakt:
STRATEGAM/Ein Service der Keyna Group GmbH
Sabine Gürtler
Parkstraße 3
02826
Görlitz
sg@keyna.de
+49 (0)3581.64 90 455
http://www.keyna.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Gürtler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3758 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von STRATEGAM/ Ein Service der Keyna Group GmbH lesen:

STRATEGAM/ Ein Service der Keyna Group GmbH | 16.09.2010

STRATEGAM Umfrageergebnis: Existenzgründer misstrauen Gründungsinstitutionen und Gründungsberatern

Görlitz, 16. September 2010 (sg) - Das STRATEGAM Beraternetzwerk befragte im Zeitraum vom 19. August bis zum 03. September 2010 über 150 Existenzgründer und Unternehmer darüber, wo sie sich zu Beginn ihrer Selbständigkeit informiert haben bzw. w...
STRATEGAM/ Ein Service der Keyna Group GmbH | 13.08.2010

STRATEGAM Umfrageergebnis: Gründer vertrauen bei der Unternehmensfinanzierung Freunden und Familie

Görlitz, 12. August 2010 (sg) - Das STRATEGAM Beraternetzwerk befragte im Zeitraum vom 16.-30. Juli 2010 über 450 Existenzgründer und Unternehmer darüber, welche Finanzierung zur Gründung verwendet wird bzw. wurde. Zur Auswahl standen alle gäng...
STRATEGAM/ Ein Service der Keyna Group GmbH | 05.08.2010

STRATEGAM startet im Feld der FuE-Beratung durch - Ronald Thate startet als Innovations- und Technologieberater der STRATEGAM Ost

Görlitz, 05. August 2010 (sg) - Mit Ronald Thate bekommt die STRATEGAM einen ausgewiesenen Allrounder im Bereich der Innovations- und Technologieberatung. Der 37-jährige Diplom-Betriebswirt (FH) und staatlich geprüfte Techniker ließ keine Gelegen...