info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cartesis |

PricewaterhouseCoopers verkauft Cartesis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Apax Partners, eine der weltweit führenden Private-Equity-Gesellschaften, übernimmt gemeinsam mit den international führenden Technologieinvestoren Advent Venture Partners, CDP Capital Technology Ventures und Partech International Cartesis, bislang hundertprozentige Tochtergesellschaft von PricewaterhouseCoopers. Die Transaktion wird derzeit von den französischen Behörden geprüft.

Cartesis ist ein international führender Anbieter von Software für das Business Performance Management (BPM). Der heutige Abschluss eröffnet dem Unter-nehmen die erforderlichen finanziellen und strategischen Ressourcen, um sein bisheriges starkes Wachstum fortzusetzen. Cartesis ist ab jetzt nicht mehr den Einschränkungen des Sarbanes-Oxley Act und anderer Compliance-Vorschriften unterworfen und befindet sich somit in einer guten Position zum weiteren Ausbau seines Kundenstamms.

Cartesis entwickelt seit 1990 Finanzsoftware. Die Lösungen des Unternehmens unterstützen wichtige Aktivitäten des Finanzmanagements, wie Planung, Budge-tierung, gesetzliche Konsolidierung, Management Reporting, Performance Ma-nagement, Forecasting und Beteiligungsmanagement. Cartesis betreut über 1.300 Kunden, zu denen die bedeutendsten französischen Unternehmen, 20 Prozent der Fortune-100- und 30 Prozent der FT-European-100-Unternehmen zählen. Mit einem Umsatz von 80 Mio. Euro ist Cartesis heute eines der größten privaten Softwareunternehmen in Europa und verzeichnete in den vergangenen sechs Jahren trotz der schwierigen Marktbedingungen eine jährliche Wachs-tumsrate von über 30 Prozent.

Die neuen Eigentümer, die im Vorstand des Unternehmens vertreten sein wer-den, wollen an diese Erfolgsgeschichte anknüpfen und die globale Entwicklung des Unternehmens beschleunigen.

„Unser Ziel ist es, weiterhin branchenweit führende Software und Dienstleistun-gen zu entwickeln, um Unternehmen die „Story behind the Numbers“ bieten zu können und unsere bisherigen Erfolge weiter auszubauen“, bestätigt Marie-Noëlle Gauthier, CEO von Cartesis. „Der Markt für Software für das Business Performance Management ist weiterhin steigend und wir glauben, dass wir jetzt in einer guten Position sind, um die Chancen dieses Marktes voll auszuschöp-fen.“

„Wir sind sehr erfreut, Cartesis gemeinsam mit unseren Mitinvestoren von Ad-vent, CDP und Partech akquirieren zu können. Cartesis hat großes Potential mit einem starken Fundament. Zusammen mit unseren Mitinvestoren wollen wir Cartesis dabei unterstützen, sein volles Potential als eigenständiges Unterneh-men zu entwickeln. Diese Investition liegt auf einer Linie mit unserer Strategie, die sich auf die Akquisition qualitativ hochwertiger Unternehmen mit führenden Marktpositionen konzentriert“, kommentiert Gilles Rigal, Partner bei Apax Part-ners.

Das meinen Analysten hierzu:
META Group
„2003 hat der Markt für Business Performance Management (BPM) eine deutli-che Konsolidierung erfahren. Während Cartesis als Tochtergesellschaft eines führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmens bisher Restriktionen hinsichtlich Vertrieb und Marketing unterworfen war, ist es jetzt als unabhängiges Unter-nehmen in der Lage, seine BPM-Lösung weiter auszubauen. Für die Kunden bringt dies größere Auswahl an BPM-Lösungen und intensiveren Wettbewerb unter den Anbietern mit sich, was letztendlich nur positiv für diese sein kann.“ John Van Decker, Vice President, META Group

IDC
„Diese Trennung gibt Cartesis die Möglichkeit, neue Marktchancen wahrzuneh-men, da jetzt auch Wirtschaftsprüfungskunden von PwC, die bislang aufgrund der Beschränkungen durch Sarbanes-Oxley für Cartesis ausgeschlossen waren, angesprochen werden können. Da Cartesis mit seinem Angebot für das Busi-ness Performance Management Unternehmen dabei helfen kann, ihre Compli-ance-Verpflichtungen zu erfüllen, war es schließlich ein Widerspruch in sich, dass Sarbanes-Oxley das Unternehmen bislang abgehalten hat, vom wachsen-den Bedarf an diesen Lösungen zu profitieren.“ Kathleen Wilhide, Research Di-rector for Financial Compliance and Business Performance Management, IDC

Cartesis
Cartesis bietet dem CFO eine einzigartige Lösung für das Business Performan-ce Management, mit der die gesamte „Story behind the Numbers“ außerge-wöhnlich klar und übersichtlich dargestellt werden kann. Weltweit führende, in-ternational tätige Unternehmen vertrauen auf die Software von Cartesis, um sich einen Gesamtüberblick über ihre Kennzahlen zu verschaffen und den verschie-denen Interessengruppen zeitnahe und entscheidungsrelevante Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Lösung von Cartesis stellt Unternehmen die analy-tische Kapazität und Flexibilität zur Verfügung, um auf die schnellen Verände-rungen am Markt reagieren zu können. Bereits 20 Prozent der Fortune-Global-100-Unternehmen und mehr als 30 Prozent der Financial Times European 100 nutzen die Lösung zur Steuerung ihrer Finanzinformationen und -prozesse. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Brüssel, Frankfurt/Main, London, Madrid, Norwalk (USA), Paris, Tokyo und Utrecht. Weitere Informationen finden sich unter www.cartesis.de.

Apax Partners
Apax Partners zählt zu den weltweit führenden Private-Equity-Gesellschaften und ist in Europa, Israel, den Vereinigten Staaten und Japan aktiv. Mit über 30 Jahren Erfahrung im Bereich Direktinvestitionen bietet die Gesellschaft Unter-nehmern langfristige Beteiligungsfinanzierungen zum Aufbau erfolgreicher Un-ternehmen. Apax Partners verfolgt eine ausgewogene Investmentstrategie. Dies bedeutet, dass alle Unternehmensphasen – von der Gründungsphase bis hin zu Buy-outs – begleitet werden. Der Fokus liegt dabei auf ausgewählten Branchen: Handel und Konsumgüter, Informationstechnologie, Telekommunikation, Ge-sundheitswesen, Medien sowie Finanzdienstleistungen. Zu den Investitionen im Technologiebereich zählen unter anderem Autonomy, ASK, BlueArc, Avisium, CCMX, Cognitis, Inmarsat, ACOL Technologies, Sonim Technologies und Valo-ris. Weitere Informationen finden sich unter www.apax.com.

Advent Venture Partners
Advent Venture Partners mit Sitz in London wurde 1981 gegründet und zählt zu den ältesten etablierten Finanzbeteiligungsgesellschaften. Das Unternehmen hat sich auf Investitionen in den Bereichen Informations- und Telekommunikati-onstechnologien (Software, Hardware, Telekommunikation, Elektronik und Pho-tonik) sowie Naturwissenschaften (Pharmazie, Plattform-Technologien und me-dizinische Geräte) in Europa und den USA spezialisiert. Advent Venture inves-tiert bis zu 29 Mio. Euro in Unternehmen von der ersten Gründungsphase bis hin zum Stadium vor einem Börsengang. Gemeinsam mit seinen Partnern ver-waltet das Unternehmen derzeit Fonds mit einem Wert von über 642 Mio. Euro.
Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.adventventures.com

CDP Capital Technology Ventures
CDP Capital Technology Ventures, eine Tochtergesellschaft der Caisse de de-pot et placement du Quebec aus Kanada, investiert in innovative Unternehmen mit vielversprechenden, modernen Technologien. Außerdem vermittelt sie Part-nerschaften mit Wagniskapitalgesellschaften in Kanada, den Vereinigten Staa-ten und Europa. Mit seinen Portfolios I und II hat das Unternehmen 2002 in 53 Unternehmen und Investmentfonds in den Bereichen Biotechnologie und Um-weltwissenschaften sowie Informations- und Energietechnologien investiert. Der Marktwert aller Beteiligungen, die von CDP Capital Technology Ventures ver-waltet werden, beläuft sich auf 1.000 Mrd. CA$. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.cdpcapital.com/technologyventures.

Partech International
Partech International wurde 1982 gegründet, verfügt über Niederlassungen in San Francisco und Paris und verwaltet rund 850 Mio. US-Dollar. Zu den Investo-ren zählen AT&T, JP Morgan, IBM, Bell Atlantic, Credit Agricole Indosuez, GTE, Merrill Lynch, Swiss Life und AXA. Das Unternehmen zeichnet sich durch über 20 Jahre globale Investitionstätigkeit und Unterstützung von Unternehmen mit grenzüberschreitender Expansion, den Fokus auf Unternehmenssoftware- und Kommunikationslösungen sowie Finanzierung sämtlicher Unternehmensphasen aus. Zu den ehemaligen Investitionen zählen u.a. Ascend, Breezecom, Busi-ness Objects, Cadence, Digital Island, Informatica und Vignette. Im aktuellen Portfolio befinden sich z.B. Agentis, In-Fusio, JobPartners, Netsize und Quinstreet.
Weitere Informationen finden sich unter www.partechintl.com.


Kontakt
Cartesis Deutschland GmbH
Nicole Heyne
Lyoner Straße 15, Atricom
D-60528 Frankfurt/Main
Tel.: +49(0)69/60 60 87-0
Fax : +49(0)69/60 60 87-11
E-Mail: nheyne@cartesis.com

IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Richard T. Lane oder Katrin Striegel
Zeppelinstraße 25
D-55131 Mainz
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89
Fax: 0 61 31 / 83 52 94
E-Mail: info@imc-pr.de

Für Apax Partners:
Stéphanie d’Auvigny
Communication Director
+33 1 53 65 01 35
E-Mail: stephanie.d-auvigny@apax.fr

Für Advent Venture Partners:
Annabel O’Connor, Capital MS&L
+44(0)20 7878 3189
E-Mail: annabel.oconnor@capitalmsl.com





Web: http://www.cartesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1078 Wörter, 9198 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cartesis lesen:

Cartesis | 27.03.2007

Cartesis macht BPM-Anwendern ein Migrationsangebot

„Change is Best" - unter dieses Motto stellt Cartesis, einer der weltweit führenden Spezialisten für Finanz- und Business-Performance-Management (BPM), sein neues Migrationsangebot. Wer sich nach der Übernahme seines bisherigen Softwarelieferante...
Cartesis | 06.02.2007

Cartesis unterstützt Microsoft Office 2007 und Windows Vista

Cartesis, Spezialist für Finanz- und Business-Performance-Management (BPM), unterstützt nun auch Microsoft Office 2007 und Windows Vista. Bislang arbeitete die Performance Management Suite Cartesis 10 bereits mit dem Microsoft Office Business Score...
Cartesis | 12.12.2006

Gartner positioniert Cartesis als Visionär

Cartesis, Spezialist für Finanz- und Business-Performance-Management (BPM), hat es zum zweiten Mal in Folge in den „Visionaries Quadrant" der Gartner Group geschafft. In der neuesten Ausgabe ihres „2006 CPM Suites Magic Quadrant" bezeichnen die Ma...