info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DeutschlandGroup |

EnBW warnt: Brennelementesteuer ohne Atom-Laufzeitenverlängerung gefährdet Wandel zu erneuerbaren Energien.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Im Rahmen eines 60:15:1 Clubtreffens der DeutschlandGroup warnte EnBW-Repräsentant Andreas Renner, dass der Aufbau von Anlagen der erneuerbaren Energien durch die Brennelementesteuer gefährdet werden könnte. EnBW investiere viel in regenerative Energiegewinnung. Eine Brennelementesteuer ohne „entsprechende Laufzeitenverlängerung“ nähme dem Konzern „die Kraft, die wir derzeit haben“.

Außerdem äußerte sich Renner zum neuen Plan Berlins, Hauptstadt der „E-Mobiity“ zu werden. Die Aussagen im Wortlaut finden Sie auf www.Deutschlandgroup.de

Weitere Informationen:
Wolf@DeutschlandGroup.de
030 85 99 46 255


Web: http://www.deutschlandGroup.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander S. Wolf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 71 Wörter, 630 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DeutschlandGroup


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DeutschlandGroup lesen:

DeutschlandGroup | 02.08.2012

proudly presented: Berlins MACHER

Das Stadtmuseum Berlin stellt zur 775-Jahr-Feier Berlins 75 BERLINmacher der Geschichte vor. Doch wer MACHT Berlin heute? Klaus Wowereit? Oder sind es nicht vielmehr die Menschen, die Berlin bewusst ankurbeln? „AusserGewöhnlich Berlin“, das e....
DeutschlandGroup | 15.03.2012

„Vitamin B“ in der Image-Krise! Die Berliner Club-Kultur benötigt mehr Transparenz

Hängen Networking und Mauschelei untrennbar zusammen oder kann Offenheit und Transparenz Netzwerken aus ihrem Reputations-Tief verhelfen? Die DeutschlandGroup sucht gemeinsam mit dem angeschlossenen Dictyonomie-Institut das Rezept für modernes N...
DeutschlandGroup | 31.08.2010

Krise bye bye

Nirgendwo kann man eine Wirtschaftskrise besser spüren als in Business Clubs. Dort, wo Menschen aus der Wirtschaft zusammentreffen, um Beziehungen zu pflegen, erhält man den besten Überblick über die aktuelle wirtschaftliche Situation. Auch an ...