info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aladdin |

Aladdin auf der CeBIT 2004

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


IT-Security und Digital Rights Management in Halle 6 und Halle 17


Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) wird dieses Jahr auf der CeBIT mit zwei Ständen, verschiedenen Partnern und mehreren Neuigkeiten vertreten sein: • Einen Schwerpunkt des Messeauftritts in Halle 6, Stand E 18 bilden neue Lösungen rund um die USB-Smartcard eToken, v.a. das Token-Management-System eToken TMS. Auch bei eSafe 4 gibt es Neuigkeiten: Release 4.2 wartet mit neuen Features auf. • In Halle 17, Stand E 10 dreht sich dagegen alles um das Thema Digital Rights Management: Privilege Software Commerce Plattform schützt vor Softwarepiraterie und das Dokumentenschutz-System HASP DocSeal gewährleistet den Schutz des geistigen Eigentums für digitale, HTML-basierte Dokumente, Manuals, Kataloge, Konstruktionspläne u.v.m. Auf dem Messestand von Aladdin in Halle 6 treten zudem ausgewählte Channel- und Technologiepartner auf, u.a. Siemens I&S, TESIS, GefIT und Kippdata.

eToken TMS (Token-Management-System):
Das Token-Management-System von Aladdin bildet die komplette Verwaltungsarchitektur für sämtliche Aspekte der Zuweisung, Implementierung und Personalisierung von Token und Smartcards innerhalb einer Organisation.
Auf der Grundlage von offenen Standards und Active Directory konzipiert, ermöglicht das TMS die Verwaltung der Authentifizierungs-Token mithilfe einfacher Plug-Ins, die zentrale Implementierung von Software-Updates sowie das Einspeisen und Löschen von vertraulichen Benutzerdaten. Durch die direkte Verknüpfung mit den vorhandenen Nutzer-Verwaltungs-Systemen des Unternehmens stellt das TMS eine robuste und gleichzeitig flexible Verbindung zwischen Anwender, Sicherheitsapplikation, der verwendeten Authentifizierungslösung und nicht zuletzt den Regeln und Richtlinien des Unternehmens dar.

Feature Release 2 von eSafe 4:
Die proaktive Internet-Security Lösung eSafe 4 zeichnet sich durch hohe Stabilität, Skalierbarkeit, herausragende Performance (sicherer Internet-Datenverkehr bei
gleichzeitig hoher Netzwerkgeschwindigkeit), neuartige Anti-Spam Features und hohe Kapazität aus. Im Release 2 kommen darüber hinaus bedeutende Features hinzu:
AppliFilter: blockt unautorisierten Internet-Traffic wie P2P, IM, Spyware, Tunneling und andere Applikationen, die Firewalls umgehen und damit das System infizieren können.
Session.Log: erweitertes Reporting Tool, das Auswertungen für den gesamten überprüften Verkehr erstellen und archivieren kann.
Win2003 Server: eSafe 4 unterstützt jetzt auch Windows 2003.
Zwei getrennte Quarantänebereiche: eine Box für Malicious Code, eine für Spam. Erleichtert Handhabung für den Administrator.
SNMP Traps: verschickt Meldungen über den Zustand der Appliance, was besonders in komplexen Umgebungen die Problemlösung vereinfacht und zentralisiert.

Privilege SCP (Software Commerce Plattform):
Privilege SCP ist ein softwarebasiertes System zum Schutz vor Software-Piraterie. Die Lösung unterstützt Produktaktivierung, umfassende Lizenzierungsmodelle und "Super-Distribution" (lizenzierte Software fällt bei Weitergabe in den Demo-Modus zurück). Mit Privilege SCP können SW-Hersteller flexible Vertriebsmodelle umsetzen, wie Elektronische Software Distribution (ESD), Demoversionen mit und ohne Kaufoption, oder klassischen Boxvertrieb.
Neu zur CeBIT gibt es das Trialware Package: Der Usage Builder, mit dem Software-Publisher Testversionen herstellen können, lässt sich nun auch als 30-Tage-Lizenz erwerben.

Schutz des geistigen Eigentums mit HASP DocSeal:
Das HASP DocSeal-Sicherheitssystem ist eine ideale Lösung für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern, Distributionspartnern oder Kunden Zugriff auf vertrauliche Informationen gewähren müssen und dabei verhindern wollen, dass diese Informationen und das enthaltene Know-how weitergegeben oder unkontrolliert und massenhaft vervielfältigt werden. Durch die Verschlüsselung der HTML-Dokumente wird unerlaubtes Drucken, Kopieren, Weiterleiten oder die Manipulation von urheberrechtlich geschütztem, persönlichem oder vertraulichem Material verhindert. Indem HASP DocSeal dem Browser (bzw. Dokumenten-Viewer) und den verschlüsselten Dokumenten jeweils eindeutige IDs zuordnet, lassen sich die geschützten Dokumente auch problemlos für ausgewählte Zielgruppen individuell anpassen und zum Lesen frei schalten.

Aladdin Knowledge Systems Germany
Die in Germering bei München ansässige Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH ist ein High-Tech-Unternehmen mit 60 Mitarbeitern. Aladdin zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich IT-Security und entwickelt und vertreibt auf Hard- und Software basierende Produkte und Komplettlösungen für die Bereiche Software- und Internet-Sicherheit. Für den Software- und Lizenzschutz bietet Aladdin Hardlock® und HASP®, für den sicheren Softwarevertrieb per Internet PrivilegeTM. eSafe® ist eine umfassende Schutz-Software zur Abwehr von Viren und Vandalen-Programmen aus dem Internet und eTokenTM ist ein „readerless“ Smart-Card-System auf USB-Basis für den sicheren PC- und Web-Zugriffsschutz sowie Authentisierung. Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter der Aladdin Knowledge Systems Ltd. in Tel Aviv/Israel. Aladdin Knowledge Systems Ltd. unterhält acht internationale Niederlassungen und ein Vertriebsnetz mit mehr als 50 Distributoren.

Weitere Informationen unter http://www.aladdin.de


Pressekontakt:

Aladdin Knowledge Systems Germany
Wolfram Dorfner/
Stefan Schwarz
Gabriele-Münter-Str. 1
82110 Germering
Tel.: (089) 89 42 21-0
Fax: (089) 89 42 21-40
wdorfner@aladdin.de
sschwarz@aladdin.de

Harvard Public Relations
Petra Huber/
Alexandra Maiberger
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail:
p.huber@harvard.de
a.maiberger@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Fess, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4904 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aladdin lesen:

Aladdin | 09.03.2007

Aladdin erweitert seine eToken USB-Authentisierung um zahlreiche neue Lösungen

Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtko...
Aladdin | 08.03.2007

Aladdin stellt eSafe Web Threat Analyzer (WTA) für Kunden und Channel-Partner bereit

Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie au...
Aladdin | 19.02.2007

Aladdin-Studie: Webbasierte Sicherheitsbedrohungen um 1.300% gestiegen

München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, eno...