info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seck-Bau GmbH |

Neuer Geschäftsführer Peter König modernisiert Traditionsunternehmen Seck-Bau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bauträger startet Veränderungskommunikation mit neuem Image


Eine der bedeutendsten Bauträgergesellschaften in Deutschland positioniert sich neu: Mit dem Wechsel der Geschäftsführung bei Seck-Bau geht auch eine Veränderung der Unternehmenspositionierung in der Immobilien-Branche einher. Peter König hat ab dem 1. Juli 2010 die Leitung des von Karl-Hermann Seck gegründeten Unternehmens übernommen. Der studierte Maschinenbauer plant eine weitreichende Umstrukturierung und Modernisierung der bekannten Bauträgergesellschaft.\r\n

Hamburg, 31. August 2010 - Eine der bedeutendsten Bauträgergesellschaften in Deutschland positioniert sich neu: Mit dem Wechsel der Geschäftsführung bei Seck-Bau geht auch eine Veränderung der Unternehmenspositionierung in der Immobilien-Branche einher. Peter König hat ab dem 1. Juli 2010 die Leitung des von Karl-Hermann Seck gegründeten Unternehmens übernommen. Der studierte Maschinenbauer plant eine weitreichende Umstrukturierung und Modernisierung der bekannten Bauträgergesellschaft.

Tradition trifft Moderne
"Mir geht es vor allem um die Modernisierung, aber auch um die Weiterentwicklung dieses Unternehmens. Nicht nur die inneren Strukturen, sondern auch unsere Häuser und damit das Angebot an unsere Kunden sollen erweitert werden", so Peter König. Schon seit 15 Jahren ist er als Bauplaner bei Seck-Bau tätig. Als langjähriger Mitarbeiter weiß er genau, wo er neue Schwerpunkte setzen will. "Die Zukunft liegt in energieeffizienten Häusern. Dabei müssen Architekten eine Verbindung zwischen Modernität, Funktionalität und den Wünschen der Kunden gewährleisten. Denn ein Haus muss sowohl den täglichen Anforderungen entsprechen als auch ein gemütliches Heim sein. Diese Mischung bieten wir unseren Kunden." Seck-Bau entwickelt moderne Häuser, die architektonisch an die individuellen Wünsche des Kunden angepasst werden.

Der Weg ins Web 2.0-Zeitalter - Seck-Bau setzt neue Trends in der Immobilien-Branche
Auch im Web 2.0 sieht Peter König große Chancen für die Branche der Bauträger. "Mittlerweile kann sich kein Unternehmen mehr den Veränderungen, die durch das Web 2.0 entstanden sind, entziehen. Hier liegt ein enormes Potenzial, das unbedingt genutzt werden muss." Erstes Projekt des neuen Geschäftsführers auf dem Weg ins Web 2.0 ist der Relaunch der Unternehmens-Website. Der 53-Jährige strebt zudem eine Präsentation des Unternehmens in allen relevanten Social Media Kanälen an. "Mittlerweile gehen die Kunden davon aus, dass man sich als Unternehmen auch in sozialen Netzwerken präsentiert. Bevor sie für ein Gespräch zu uns kommen, informieren sie sich sowohl auf unserer Website, aber eben auch in Netzwerken über unsere Referenzen. Und auch wir als Unternehmen können von diesen neuen Kommunikationskanälen profitieren." Der Geschäftsführer freut sich sichtlich auf die neuen Herausforderungen, die er sich für die Zukunft von Seck-Bau gesteckt hat.




Seck-Bau GmbH
Peter König
Norderstraße 1-1a
24568 Kaltenkirchen
04191 93 700

www.seck-bau,de



Pressekontakt:
Eyecansee Com. GmbH & Co. KG
Mario Rosendahl
Steenwisch 21a
22527
Hamburg
socialmedia@eyecansee.de
0407038370
http://www.eyecansee.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mario Rosendahl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 342 Wörter, 2680 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema