info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River in das Java Community Process’ Exekutiv Commitee gewählt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 2.5)


Richtungsweisend für die Entwicklung der Java Technologie für die Embedded Gemeinschaft


Wind River wurde in den Exekutiv-Ausschuß des Java Community Process (JCP) Program 2.0 Micro Edition gewählt. Der Java Micro Edition Exekutiv-Ausschuß, dem Wind River ab Dezember 2000 für drei Jahre angehören wird, überwacht die Java Technologien für den Consumer/Embedded Markt. Zugleich zeichnet er für die Java 2 Plattform und die Technologiespezifikation der Micro Edition verantwortlich.

Als Mitglied des Exekutiv-Komitees repräsentiert Wind River die Interessen von Embedded Entwicklern, die mit Java arbeiten. Dazu zählen über 250 Kunden, die Java-Implemenierungen von Wind River einsetzen, und Mitglieder des weitreichenden Partner-Netzwerks von Wind River. Ihm gehören über 600 Unternehmen an, die kompatible Technologien einsetzen. Zu den weiteren Mitgliedern der Micro Edition EC zählen auch Partner und Kunden von Wind River, beispielsweise Ericsson, Cisco und IBM, Motorola, Nokia, Philips, Siemens und SONY.
„Mit Wind River als Mitglied im Exekutiv-Ausschuß erhält die gesamte Embedded Gemeinschaft ein Mitspracherecht“, so Curt Schacker, Vice President Corporate Marketing und Development bei Wind River. „Unsere Beziehungen zu Kunden über das gesamte Repertoire von Embedded Anwendungen ermöglicht uns Einblicke in die komplexen Anforderungen an Embedded Java Spezifikationen. Die Wahl ins Komitee bekräftigt uns in unseren Bemühungen, die Entwicklung von Java-basierten, intelligenten und vernetzten Endgeräten zu beschleunigen.“
Seit der Einführung der Java Plattform in 1995 bemüht sich Wind River, die Java Technologie für den Einsatz in Embedded Geräten zu adaptieren. Es war das erste Unternehmen, das einen zu 100 Prozent kompatiblen Port einer Java Virtual Machine (JVM) in einem Echtzeitbetriebssystem (RTOS) anbot: VxWorks. Heute wird dieses Produkt in mehr Projekten eingesetzt als jede andere JVM Lösung.
Vor der Aufnahme ins ständige Micro Edition Exekutiv-Komitee wurde Wind River von Sun Microsystems ins JCP Interim Exekutiv-Komitee gewählt. Während dieser Zeit nahm Wind River an mehreren Expertengruppen teil und wurde aktiv in die „Blue Ribbon“ Beratergruppe, die JCP 2.0 entwickelte, einbezogen. Darüber hinaus unterstützte Wind River die Forderung nach einem getrennten Micro Edition Exekutiv-Komitee, um die Ausbreitung von Java in intelligenten, vernetzten Endgeräten zu erleichtern.

Über das Java Community Process Programm
Das JCP Programm wurde 1995 entwickelt. Es ist ein offener Prozess mit dem Ziel der Entwicklung und Überarbeitung von Java Technologie-Spezifikationen, Referenz Implementierungen und Test Suites. Seit seiner Einführung hat das JCP Programm gemeinsam mit der internationalen Java Entwickler Community die Entwicklung der Java Plattform gefördert. Über 80 Java Technologiespezifikationen werden innerhalb des JCP Programms entwickelt. Es zählt über 300 Unternehmen und Einzelpersonen zu seinen Mitgliedern. Detaillierte Informationen über das JCP Programm stehen unter http://java.sun.com/aboutJava/communityprocess zum Downloaden.

# # #


Wind River, Inc., mit Sitz in Alameda/Kalifornien ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für die Embedded Industrie und im Bereich von vernetzten intelligenten Endgeräten. Das Angebot umfaßt Entwicklungswerkzeuge, Echtzeit-Betriebssysteme und fortschrittliche Netzwerktechnologie zum Einsatz in Produkten in den Bereichen Internet, Tele- und Datenkommunikation, Digital Imaging, Digitale Consumer Endgeräte, Netzwerk, Medizin, Computerperipherie, Automotive und Luftfahrt/Verteidigung. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und unterhält Niederlassungen in 16 Ländern der Erde.
Die deutsche Niederlassung Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus vertreibt Wind River seine Produkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an.

Kontakt:
Wind River GmbH; Evelyn Hochholzer
eMail: evi.hochholzer@windriver.com
Tel.: 089 / 962445-0; Fax: 089 / 962445-999

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations;
Beate Lorenzoni
eMail: beate@lbpr.de
Tel.: 089 / 386659-0; Fax: 089 / 386659-29




Web: http://www.germany.windriver.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 3792 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...