info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dieleutefürkommunikation AG |

Programmierer frühzeitig einbinden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Elektronische, mechanische und Software-Komponenten müssen exakt aufeinander abgestimmt sein, damit gleich im ersten Anlauf eine rundum überzeugende Lösung entsteht. Das gelingt, wenn die Programmierer – anders als vielfach praktiziert – gleich zum Projektstart einbezogen werden und die Entwicklung in klar voneinander abzugrenzende Phasen unterteilt ist. Bewährt hat sich, wenn der Auftraggeber die Softwareentwickler gleich zu Beginn bei der Erstellung des Lastenheft einbezieht. Auf dieser Basis kann der Entwickler oder ein Dienstleister ein Software-Pflichtenheft für mechatronische Systeme erstellen. Der geforderte Funktionsumfang ist klar definiert und kann in einzelne Aufgabenpakete eingeteilt werden. So kann der Softwareentwickler den Aufwand verlässlich schätzen und gibt dem Auftraggeber eine realistische Entscheidungsgrundlage an die Hand. Sobald der Auftraggeber den Aufwand, den Nutzen, die Zukunftsfähigkeit, mögliche Risiken und die künftige Erweiterbarkeit abgewogen und sich für eine bestimmte Variante entschieden hat, beginnt der Auftragnehmer mit der Umsetzung. Er erarbeitet etwa ein Bedienkonzept für die Mensch-Maschine-Schnittstelle, setzt die grafische Benutzeroberfläche um und entwickelt die Software für elektronisch gesteuerte Maschinen individuell. Bevor die Lösung eingesetzt werden kann, folgt die Testphase und die virtuelle Ablaufsimulation und -optimierung. Auf diese Weise reduzieren sich Integrationsprobleme deutlich. Kosten für technische Änderungen und Nacharbeiten sinken und die Lieferzeit verkürzt sich.

Quelle: IT Engineering GmbH, Spezialist für Softwareentwicklung im Maschinenbau und Anbieter von Produktionssoftware für die Fertigungsindustrie
Über die IT Engineering GmbH
Seit dem Jahr 1995 entwickelt die IT Engineering GmbH aus Pliezhausen bei Stuttgart Softwarelösungen für den Maschinenbau und MES-Systeme für die Fertigungsindustrie.
Aufgabe des Geschäftsbereichs ITE Software Engineering ist es, das Zusammenspiel von Maschine und Software stetig zu verbessern und für den Kunden so einen konkreten Mehrwert zu schaffen. Um dieses Ziel zu verwirklichen, entwickeln Experten aus unterschiedlichen Disziplinen und mit verschiedenen Schwerpunkten gemeinsam mit den Maschinenbauern innovative Softwarekonzepte. Neben der umfassenden Fachkompetenz fließt dabei die Erfahrung aus mittlerweile 100 weltweit durchgeführten und erfolgreich abgeschlossenen Projekten ein.
Leitidee und Antrieb des Geschäftsbereichs ITE EMC-System ist eine Produktionssoftware, mit der Fertigungsunternehmen ihre Maschinen optimal nutzen. Dazu wurde das EMC-System entwickelt – die Abkürzung steht für die Formel „Erfolg (E) resultiert aus Maschineneffizienz (M) und Controlling (C)“. Die integrierte, modular strukturierte Lösung lässt sich einfach bedienen und liefert den Fertigungsunternehmen praxisnahe Analysen. Diese helfen dabei, vorhandene Kapazitäten voll auszuschöpfen und Produktionskosten zu senken.
Zu den Kunden von IT Engineering zählen global agierende Marktführer und Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand.

Rückfragen und Belegexemplare bitte an:

dieleutefürkommunikation AG
Dr. Astrid Schau
Karlstraße 20
D-71069 Sindelfingen
Tel.: 07031/76 88-55
Fax: 07031/675 676
E-Mail: aschau@dieleute.de
www.dieleute.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Barbara Bitzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3332 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: dieleutefürkommunikation AG

Deutschlands einzige Zielgruppenagentur:

dieleutefürkommunikation sind seit über 16 Jahren spezialisiert auf B2B-Kommunikation für anspruchsvolle Produkte und Leistungen. Und wir wissen: Nur wer Marktpotenziale genau kennt,kann sie wirklich ausschöpfen. Wie das geht ?

Als Marketingagentur mit redaktioneller Prägung bewegen wir uns kontinuierlich mitten in wichtigen Branchen und lukrativen Märkten. So kennen wir die Themen und Problemstellungen Ihrer Zielkunden aus erster Hand. Deshalb sind wir niemals nur auf reine Kreativkonzepte angewiesen, sondern können Konzepte und Strategien auf stets aktuellem Markt-KnowHow aufbauen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dieleutefürkommunikation AG lesen:

dieleutefürkommunikation AG | 08.11.2012

Wenn die Arbeit mehr als nur Geld wert ist

Heidelberg, November 2012 – In Zeiten von guten Umsatzprognosen bei gleichzeiti-gem Fachkräftemangel kommt im IT-Sektor dem nachhaltigen Umgang mit Mitarbei-tern eine immer größere Bedeutung zu. Corporate Social Responsibility (CSR) wird von Expe...
dieleutefürkommunikation AG | 30.10.2012

HINT AG: Die Healthcare Integration Suite von SEEBURGER ersetzt Kommunikationsserver

Bretten/Lenzburg, Oktober 2012 – Die IT in der Gesundheitsbranche ist in Bewegung. Einerseits werden bestehende Kommunikationsserver wie das eGate abgekündigt, andererseits stehen die Kliniken vor neuen Integrationsanforderungen wie eHealth-Initiat...
dieleutefürkommunikation AG | 02.10.2012

Audio-Podcasts für eine verbesserte Kommunikation im B2B

Selten ist er technisch perfekt. Dennoch findet er großen Publikumsanklang. Denn er wird für seine Authentizität geschätzt – der Podcast. Auch für das B2B-Marketing bietet die Internethördatei eine gute Möglichkeit, die eigene Zielgruppe zu e...