info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Euro Telematik AG |

Aus Schaden klug werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die wahrlich blamable Diskussion um Toll Collect hat die gesamte Telematik-Branche in Verruf gebracht und einem Wachstumsmarkt mit hervorragenden Prognosen einen Dämpfer verpasst. Und das zu Unrecht. Denn Telematik ist bei weitem mehr als ein bloßes Maut-System, mit dem schnellstmöglich leere Staatskassen gefüllt werden können. Richtig eingesetzt ist Nutzfahrzeug-Telematik für Unternehmen ein zentrales Instrument für die Optimierung und die Transparenz der Geschäftsprozesse am Fahrzeug. Die Mautabrechnung ist dabei nur ein kleiner Teil. Die großen Themen sind vielmehr Sicherheit, Fahrzeugtechnik, Fahrerunterstützung, Personalabrechnung, Einsatzdokumentation und Unterstützung des Supply Chain Management.

Wird durch die Misere um Toll Collect also „Technologie - Made in Germany“ zur Lachnummer im In- und Ausland? Hoffentlich nicht! In Deutschland gibt es genügend kompetente Anbieter, die über das nötige Know-how und vor allem die praktische Erfahrung in der Umsetzung maßgeschneiderter Telematik-Lösungen verfügen. Diese Anbieter, allesamt mittelständische Unternehmen, haben in Summe mehrere 10.000 Telematik-Systeme auf Deutschlands Straßen im Einsatz. Umso unverständlicher ist es, dass nun im Poker um das Mautsystem zwar von einer ‚kleinen’ Lösung die Rede ist, aber die ‚Großen’ weiterwursteln dürfen, ohne die Erfahrung und Kompetenz der kleineren Anbieter einzubinden. Schadenfreude ist hier aber die falsche Antwort, dafür ist die Lage zu ernst und das Risiko eines weltweiten Imageverlustes zu hoch. Die Lösung kann nur offene Kommunikation und pragmatische Kooperation heißen! Ein runder Tisch mit allen Beteiligten, um eine schnellstmögliche Realisierung zu ermöglichen, wäre hier mit Sicherheit hilfreich.

Letztlich werden die vermeintlich Großen ohne die vermeintlich Kleinen nicht auskommen. Denn letztere haben als Spezialisten technologische Pionierarbeit in der Telematik geleistet und in den vergangenen Jahren umfassende Erfahrungen in Theorie und Praxis gesammelt – und sicher auch viel Lehrgeld bezahlt. Jetzt heißt es: Die Ärmel hochkrempeln, aus Schaden klug werden und gemeinsam mit Blick nach vorne an einem praxistauglichen Mautabrechnungssystem arbeiten. Der Einsatz ist für alle hoch: Denn bei der erfolgreichen Realisierung dieses Groß-Projektes geht es nicht allein um den guten Ruf einer Branche oder die finanziellen Einbußen des Staates, sondern um das weltweite Renommee der Marke „ Innovative Technologie - Made in Germany“. Und damit auch um Wirtschaftsaufschwung und Arbeitsplätze.

Kommentar zum Thema Maut-System
von Dr. Heinz-Leo Dudek, Vorstand der Euro Telematik AG,
Januar 2004

Das Unternehmen
Die Euro Telematik AG ist einer der führenden Hersteller von branchenunabhängigen Telematik-Systemen zur Überwachung und Steuerung von mobilen Einheiten bei Transport- und Logistikunternehmen sowie Luft- und Raumfahrt. Ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem garantiert dabei höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Mitarbeit an verschiedenen Technologieprojekten und strategische Partnerschaften gewährleisten Zukunftssicherheit sowie Navigations- und Kommunikationstechnologien auf dem neuesten Stand der Technik. Das Unternehmen bietet alles aus einer Hand: Engineering Dienstleistungen, Produkte und Telematiklösungen, die in allen Verkehrsbereichen Luftfahrtstandard haben.

Die Euro Telematik AG ist in privatem Besitz und ging im März 1998 als Management-Buy-Out aus der Daimler Benz Aerospace hervor. Das Unternehmen ist in die beiden Geschäftsbereiche Flottentelematik sowie Raum- und Luftfahrt unterteilt. Der Firmensitz befindet sich in Ulm. Darüber hinaus erstrecken sich die Aktivitäten auf weitere Standorte in Aachen, Frankfurt und München.

Weitere Informationen zum Unternehmen, den Produkten und die Pressemitteilungen finden Sie unter www.euro-telematik.de. Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.

Weitere Informationen
Euro Telematik AG
Ines Unseld
Werbung und Kommunikation
Riedweg 5
89081 Ulm
Tel.: +49 / 731 / 936 97 - 15
Fax: +49 / 731 / 936 97 - 79
E-Mail: ines.unseld@euro-telematik.de
Web: www.euro-telematik.de

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
E-Mail: info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Templer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 4408 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Euro Telematik AG lesen:

Euro Telematik AG | 01.03.2005

Mehr Flexibilität und Kundennutzen bei Telematikanwendungen

Ulm, 1. März 2005 - Die Transportindustrie steht heute mehr denn je vor großen Herausforderungen für die Zukunft. In Zeiten zusammenwachsender Märkte ist es für viele Unternehmen wichtig, klare Wettbewerbsvorteile zu sichern und sich damit gezie...
Euro Telematik AG | 21.01.2005

Freie Fahrt für Euro Telematik in ein erfolgreiches 2005

Der allgemeinen Wirtschaftslage zum Trotz verzeichnet die Euro Telematik AG, ein führender Hersteller von Telematik-Systemen für Straßenverkehr und Luftfahrt, ein weiteres erfolgreich ab­geschlossenes Geschäftsjahr. Das Ulmer Unternehmen konnte ...
Euro Telematik AG | 29.11.2004

Euro Telematik hilft sparen

Herr Dr. Dudek, geht es nach den Analysten, dann können Sie als Flottentele­matik-Anbieter beruhigt rosigen Zeiten entgegenblicken und sich über volle Auftragsbücher freuen. Der Trend geht in diese Richtung! Das merken wir beispielsweise an de...