info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Yamaha Music Europe GmbH |

Yamaha AV-Receiver RX-V3067/-2067/-1067 - Perfektes 3D-Entertainment

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Perfektes 3D-Entertainment für Auge und Ohren versprechen die neuen Oberklasse-AV-Receiver von Yamaha, die das Unternehmen erstmals auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert. Fokus der neuen Geräte-Generation liegt g


Perfektes 3D-Entertainment für Auge und Ohren versprechen die neuen Oberklasse-AV-Receiver von Yamaha, die das Unternehmen erstmals auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert. Fokus der neuen Geräte-Generation liegt ganz auf 3D-Entertainment: Sowohl auf der Audio- als auch auf der Videoseite liefert die Yamaha Meisterklasse perfekte Unterhaltung. Die Yamaha Oberklasse AV-Receiver RX-V2067 (UVP: 1.249,- Euro) und RX-V1067 (UVP: 1.049,- Euro) sind ab September 2010 im Handel erhältlich. Der RX-V3067 ist ab Oktober erhältlich, der Preis liegt bei 1.799,- Euro. \r\n

Rellingen, 01. September 2010 - Yamaha präsentiert auf der Internationalen Funkausstellung (IFA), vom 3. bis zum 8. September 2010 auf dem Berliner Messegelände in Halle 1.2, Stand 125, packendes Home Entertainment mit den neuen AV-Receiver Flaggschiffen RX-V3067, RX-V2067 und RX-V1067. Die jüngste Generation der Heimkino-Schaltzentralen setzt ganz auf den Trend HD - für Auge und Ohren! Mit der Erweiterung des Receiver-Angebots im oberen Segment setzt das japanische Unternehmen erneut einen Meilenstein was Design, Materialauswahl und Verarbeitungsqualität betrifft. Die Optik des Trios basiert ganz auf der neuen Yamaha-Formensprache und wirkt in Form und Funktion wie aus einem Guss. Sie lässt sich hervorragend in zeitgemäße Unterhaltungselektronik-Umgebungen integrieren und fügt sich gleichsam harmonisch in moderne Wohnräume ein. Mit ihrem extrem stabilen Metallgehäuse sowie der Frontplatte aus gebürstetem Aluminium sind RX-V3067, RX-V2067 und RX-V1067 zudem ein haptisches Erlebnis. Aber auch die inneren Werte zählen: Hier setzen die Yamaha-Ingenieure auf ein stabiles Chassis mit ?H-Shape Cross Member Frame´ und einer Doppelboden-Konstruktion, die störende Vibrationen verringert.

Yamaha RX-V3067 - der Überflieger
Das neue AV-Receiver-Flaggschiff ist bereits in Zahlen beeindruckend: 7 x 140 Watt RMS-Leistung, 8 HDMI-Eingänge, exzellente 1080p-HD-Signalverarbeitung und Skalierung sowie Cinema DSP 3D und ein neues YPAO-Einmess-System - der RX-V3067 ist ein starkes Heimkino-Statement und untermauert den Führungsanspruch von Yamaha in diesem Segment.
Yamaha hat die Stärken seines AVR-Meisterstücks im Videobereich konsequent ausgebaut: Die Videoverarbeitung von HD- und SD-Material wird in Referenzqualität durch den HQV-Chip VHD1900 ausgeführt, der Full-HD-Signale mit 1080p vollumfänglich unterstützt. Die Video-Engine verfügt über eine exzellente Scaler-Technologie, die SD- und HD-Quellen durch aufwändige Neuberechnungen des Videomaterials bis zur vollen HD-Auflösung optimiert. Eine rechenintensive Bildoptimierungsschaltung verringert Bildrauschen, optimiert Detailreichtum und Schärfe des Videos sowie den Kontrast und steuert ebenfalls Helligkeit und Farbsättigung. Für ein beeindruckendes Heimkino-Erlebnis - egal von welcher Bildquelle. Damit auch wirklich alle Heimkino-Geräte Anschluss finden, stehen am RX-V3067 acht HDMI-Eingänge (v1.4a) und zwei simultan geschaltete HDMI-Ausgänge zur Verfügung.
Bei der Entwicklung des RX-V3067 wurde höchsten Wert auf exzellente Klangqualität gelegt: Alle Kanäle sind in symmetrischer Anordnung entworfen, was Übersprechen verhindert. Burr-Brown-DACs höchster Güte in allen Kanälen sorgen zudem für eine extrem präzise Wandlung. Die Hochleistungs-Endstufen verfügen über ein eigens entwickeltes Kühlsystem, das eine besonders effiziente Kühlung selbst bei konstant hoher Leistungsabforderung ermöglicht. Die audiophile Stärke resultiert auch aus den sorgfältig und ausschließlich unter klanglichen Aspekten ausgewählten Bauteilen. Neben den klassischen Tonformaten werden auch sämtliche HD-Audioformate wie Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio, Dolby Digital Plus sowie DTS-HD High Resolution Audio unterstützt. Für ein besonders packendes Surround-Erlebnis ist die HD-Audiodekodierung mit den Programmen des CINEMA DSP 3D kombinierbar. Die 17 CINEMA DSP 3D Programme verstärken den Surround-Eindruck deutlich: Durch die Berechnung von Front- und Rear-Presence-Kanäle wird so ein 11.2-Surround-Signal erzeugt. Von Haus aus treibt der RX-V3067 7.1-Lautsprecher-Ensembles an; unter Hinzunahme externer Verstärker ist ein Speaker-Setup mit 11.2 Kanälen möglich. Andererseits ermöglicht Yamahas Virtual Presence Speaker Technology die Wiedergabe von Front-High Informationen über die Stereo und den Centerkanal statt über die zusätzlichen Front Präsenz Lautsprecher
Das bekannte Yamaha YPAO-Einmess-System wurde beim RX-V3067 entscheidend erweitert: Neben einer präzisen Mehrplatzeinmessung berücksichtigt das System bei der Receiver- beziehungsweise Lautsprecher-Abstimmung auf den Raum auch die Reflektionen der Wände. Die daraus resultierenden Beeinflussungen der Cinema-DSP-Effekte werden ebenfalls entsprechend ausgeglichen. Insgesamt ermöglicht die digitale Raumkorrektur ein signifikant verbessertes Hörerlebnis, das deutlich an Präsenz und Detailreichtum gewinnt.

RX-V2067 & RX-V1067 - Neudefinition der Spitzenklasse
Mit dem RX-V2067 liefert Yamaha einen beeindruckenden Receiver der Spitzenklasse. Auf der Videoseite setzen die japanischen Entwickler wie beim RX-V3067 auf den HQV-Chipsatz VHD1900 für die Verarbeitung der SD- und HD-Bildsignale. Das Bewegungs- wie Kanten-adaptive De-Interlacing mit Multi-Cadence-Erkennung sorgt für eine erstklassige Bildaufbereitung mit hoher Schärfe bei allen Bildquellen. Hierbei wird jeder Pixel einzeln berechnet (Per Pixel Interlacing) - egal ob es sich um 2D- oder 3D-Videomaterial handelt. Eine tiefgreifende Verbesserung erfahren Bildquellen mit der integrierten Videooptimierung: Neben einer automatisch wie manuell steuerbaren Rauschunterdrückung mit deutlicher Verbesserung von Kanten und Bilddetails werden hier Kontrast, Helligkeit und Farbsättigung reguliert. Der RX-V2067 verfügt zudem über sechs voreingestellte Presets, die jeder Videoquelle zu optimalem Bild verhelfen. Mit einer Verstärkerleistung von 7x 130 Watt (RMS) kann der AV-Receiver auch größere Surround-Ensembles kraftvoll antreiben. Cinema DSP 3D berechnet mit seinen 17 Programmen Surround-Signale mit bis zu 9.1 Kanälen - ein zusätzlicher, externer Verstärker hilft auch hier diese erklingen zu lassen.
Den Einstieg in die AV-Receiver-Oberklasse ermöglicht Yamaha mit dem RX-V1067. Mit einem diskret aufgebauten 7-Kanal-Verstärker ausgestattet, setzt er Musik und Film dank 7x 95 Watt RMS-Leistung beeindruckend in Szene. Die klangliche Einrichtung ist dank des YPAO-Einmess-Systems mit seiner Mehrplatz-Einmessung besonders einfach. Der von Yamaha selbst entwickelte Videoprozessor erlaubt ein Bewegungs- wie Kanten-adaptives De-Interlacing ebenfalls auf per Pixel Basis, das für exzellente Ergebnisse und eine hohe Schärfe sorgt. Trotz des enormen Leistungsaufwands der 30/36 Bit Deep-Color-Unterstützung ist ein Scaling mit bis zu 1080p auch von digitalen Quellen möglich. Umfassende Videoanschlussmöglichkeiten bietet der RX-V1067 mit 6 HDMI-Eingängen sowie zwei simultan operierenden HDMI-Ausgängen, die allesamt HDMI 1.4a unterstützen. Audioseitig ist auch bei diesem, wie bei den beiden größeren Modellen, neben allen HD-Audio-Dekodern die Virtual Presence Speaker Technologie an Bord.

Offen für die digitale Welt: iPod, Bluetooth und Heimnetzwerk
Alle drei Receiver-Modelle sind mit der universellen Yamaha Dock-Schnittstelle ausgestattet, die die Verbindung mit Apples iPod beziehungsweise iPhone sowie mit PC oder Mac zur Musikübertragung ermöglicht. Derzeit bietet der Hersteller drei passende Produkte, die allesamt optional erhältlich sind. Neben dem klassischen iPod/iPhone-Dock YDS-12 hat Yamaha unter der Bezeichnung YID-W10 auch eine kabellose Übertragungslösung für die Musik der Apple-Player im Programm. Um eine besonders einfache Navigation durch die Musikbibliothek zu ermöglichen, werden Titellisten und Songinformationen inklusive Album-Grafiken an einen angeschlossenen Fernseher übertragen. Musikstücke können so bequem auch mit der Systemfernbedienung ausgewählt werden. Beide Docking-Systeme sind von Apple mit dem "Made for iPod"- beziehungsweise dem "Made for iPhone"-Siegel versehen worden und verstehen sich mit allen aktuellen Apple-Playern respektive iPhones. Musik von PC und Mac lässt sich ebenfalls kabellos auf die Yamaha AV-Receiver übertragen: Eine Lösung via Bluetooth bietet Yamaha mit dem optionalen Empfänger YBA-10.
Die Musikübertragung vom Computer ist aber auch noch über einen alternativen Weg möglich: Alle drei AV-Receiver-Modelle sind mit einer Netzwerk-Schnittstelle ausgestattet. Dank DLNA-Zertifizierung (DLNA 1.5) ist ein besonders einfaches Streamen von digitalen Musikdateien wie MP3, WMA, WAV oder AAC möglich. Zudem wird auch das hochauflösende FLAC-96/24-Format unterstützt. Die Verbindung mit einem Heimnetzwerk bringt aber noch weitere Vorteile mit sich: So können alle Receiver-Funktionen parallel zur Systemfernbedienung über einen Internet-Browser gesteuert werden. Im Handumdrehen wird nicht nur der PC oder das Notebook - sondern auch jeder PDA zur Steuereinheit. Auf der Frontseite der drei Receiver-Modelle befindet sich ein USB-Port, mit dem Massenspeicher wie USB-Sticks und Festplatten verbunden werden. So ist auch ein direkter Zugriff auf externe Laufwerke möglich. Die Navigation ist hier ebenfalls bequem über das grafisch ansprechende Menü auf dem verbundenen TV-Gerät möglich.

Die Yamaha Oberklasse AV-Receiver RX-V2067 (UVP: 1.249,- Euro) und RX-V1067 (UVP: 1.049,- Euro) sind ab September 2010 im Handel erhältlich. Der RX-V3067 ist ab Oktober erhältlich, der Preis liegt bei 1.799,- Euro. Alle drei AV-Receiver sind sowohl in Schwarz als auch in Titan erhältlich.


Yamaha Music Europe GmbH
Volker Düsing
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-155

http://www.yamaha.de



Pressekontakt:
rtfm | public relations & audiovisuelle kommunikation
Frank Mischkowski
Badstr. 13 - 15
90762
Fürth
frank.mischkowski@rtfm-pr.de
+49 (911) 979 220 -80
http://pressecenter.rtfm-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Mischkowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1165 Wörter, 9509 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Yamaha Music Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Yamaha Music Europe GmbH lesen:

Yamaha Music Europe GmbH | 31.08.2011

PianoCraft trifft Blu-ray: Yamaha zeigt vier neue Kompaktsysteme für HiFi und Heimkino

Rellingen, August 2011 - Yamahas PianoCraft-Reihe hat sich in der vergangenen Dekade zum Synonym für hifidele Klangwiedergabe mit Kompakt-Komponenten entwickelt. Gleichsam steht die Serie aber auch für zeitloses, edles Design und wertige Materialie...
Yamaha Music Europe GmbH | 31.08.2011

Yamaha feiert Aventage-Reihe auf der IFA2011: Neue netzwerkfähige High End AV-Receiver mit A.R.T.-Wedge-Technologie und neue Blu-ray-Player

Rellingen, 31. August 2011 - Moderne AV-Receiver müssen heute deutlich mehr leisten, als die Dekodierung von Mehrkanalton einer Film-DVD. Im multimedialen Wohnzimmer anspruchsvoller HiFi- und Filmfreunde geben sie nicht nur Musik von (SA)CD-Player o...
Yamaha Music Europe GmbH | 19.05.2011

Yamaha präsentiert neue Netzwerk-AV-Receiver-Generation für perfektes 3D Home Entertainment

Rellingen, 19. Mai 2011 - Perfektes Home-Entertainment von Blu-ray und DVD oder kraftvolle Musikwiedergabe von klassischen, analogen Geräten wie dem Plattenspieler bis hin zu modernen, digitalen Quellen wie Apple iPod oder Home Server: Die neuen Yam...