info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
pressedienst-fahrrad GmbH |

Wartungsarmes Licht: Was heißt das heutzutage? - ein Interview des pressedienst-fahrrad

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


[pd-f] Gerade im Bereich der Fahrradbeleuchtung hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel getan. Vorbei sind Zeiten des Seitenläufer-Dynamos, der bei Nässe kaum funktioniert, und von durchgebrannten Glühbirnen im Rücklicht. ...

[pd-f] Gerade im Bereich der Fahrradbeleuchtung hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel getan. Vorbei sind Zeiten des Seitenläufer-Dynamos, der bei Nässe kaum funktioniert, und von durchgebrannten Glühbirnen im Rücklicht. Über den aktuellen Stand der Licht-technik sprach der pressedienst-fahrrad mit Sebastian Göttling vom Beleuchtungsspezialisten Busch&Müller (www.bumm.de).

pressedienst-fahrrad: Auf welchem Stand ist die Fahrrad-Beleuchtungstechnik im Jahr 2010?
Sebastian Göttling: Moderne Fahrradlichtanlagen sind heute so zuverlässig wie die der motorisierten Verkehrsteilnehmer. Scheinwerfer mit LED-Technik sorgen nicht nur für jede Menge Licht, eine LED hält auch ein Fahrradleben lang. Licht am Fahrrad ist dank leichtläufiger Nabendynamos und doppelter Verkabelung mittlerweile wetterunabhängig. Vorbei sind die Zeiten durchrutschender Seitenläuferdynamos bei Regen und unterbrochener Stromkreisläufe durch verrostete Kontaktstellen. Die Scheinwerfer und Rücklichter von Busch&Müller sind daneben noch sehr gut gegen das Eindringen von Feuchtigkeit, Staub und Schmutz geschützt.

pressedienst-fahrrad: Moderne Fahrradbeleuchtung ist ja nun auch wahlweise an- und ausschalbar. Welche Funktionen verstecken sich noch so in den kleinen Scheinwerfern?
Sebastian Göttling: Eine sehr praktische Funktion moderner Radbeleuchtung ist etwa das Standlicht. So wird der Radler bei Dunkelheit auch im Stand, beim Warten vor einer Ampel etwa, von anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig gesehen. Darüber hinaus hat er nun auch bei einer Panne bis zu einer halben Stunde Licht für die Reparatur - dank eingebautem Kondensator ohne Batterie. Wahlweise lässt sich dieses, zum Beispiel beim Parken des Rades, auch abschalten, um eventuelle Diebe nicht anzulocken.

pressedienst-fahrrad: Was sind die aktuellen Innovationen beim Fahrradlicht?
Sebastian Göttling: Eine ganz neue Entwicklung in der Branche ist das so genannte Tagfahrlicht, dass Busch&Müller ab der kommenden Saison nun auch für Radfahrer entwickelt hat. Die "Licht24" genannten Tagfahrlicht-Scheinwerfer besitzen unter der regulären Hochleistungs-Leuchtdiode vier bis sechs weitere LED, die in alle Richtungen abstrahlen und optimale Sichtbarkeit gewährleisten, auch wenn der Scheinwerfer falsch eingestellt sein sollte. Dadurch wird man als Radfahrer, ähnlich wie Motorradfahrer, auch bei Tage schneller wahrgenommen.


Passende Neuheiten der Eurobike 2010/Saison 2011 zum Interview-Thema:
> Tagfahrlicht "Licht 24"
> Sicherer Leuchtstreifen "Toplight Flat S"
> Reflexhelm "Urban I"


pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083
Göttingen
grafik@pd-f.de
0551-9003377-0
http://www.pd-f.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Fehlau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2722 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: pressedienst-fahrrad GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von pressedienst-fahrrad GmbH lesen:

pressedienst-fahrrad GmbH | 02.09.2011

Twentyniner 2012: Große Räder für jeden Zweck

Bislang waren es vor allem tourenlastige Mountainbikes, die mit der aktuellen 29-Zoll-Technik für Aufmerksamkeit sorgten; für die Saison 2012 jedoch haben die Hersteller nachgelegt und machen das Konzept auch anderen Fahrradgattungen zugänglich. B...
pressedienst-fahrrad GmbH | 01.09.2011

Offroad 2012: Schnell und sicher abseits des Asphalts

Mit Rennrad-Geometrie flott auf befestigten und unbefestigten Wegen: Cyclocross ist ein Schlagwort der Offroad-Saison 2012. Ein anderes lautet Enduro - hier sind all jene richtig aufgehoben, bei denen Spaß beim Biken erst ab einem gewissen Gefälle ...
pressedienst-fahrrad GmbH | 01.09.2011

Alles, was schnell macht

Neue Komponenten, ein Falt-Rennrad und ein elektrifizierter Straßenflitzer: Die Rennradwelt wird vielfältiger und bunter; immer mehr Radfahrer finden so Spaß am flotten Gleiten über glatten Asphalt. Schön, dass der Radbranche die Ideen nie auszu...