info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Peter Heisig GmbH |

Der Treffpunkt für das Fachpublikum: Heisig - Virtuelle Industrie-Messe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt. Mit einer virtuellen Industriemesse hat die Peter Heisig GmbH einen ganz neuen und innovativen Treffpunkt für Hersteller und Zulieferer rund um die industrielle Produktion geschaffen. Das Internet macht’s möglich: Aussteller und Besucher der Messe treffen sich ganzjährig in den Messehallen auf www.heisig.com.

Neun Messehallen und ein Ziel: den Herstellern und Zulieferern aus allen Branchen rund um die industrielle Produktion einen lebendigen Treffpunkt zum Knüpfen von Geschäftskontakten zu bieten. Das ist die Heisig - Virtuelle Industrie-Messe. Am 24.08.2010 ist sie an den Start gegangen und bietet dem interessierten Fachpublikum eine spannende Plattform für neue Kontakte. Von Apparatebau bis Werkzeuge, von Energie bis Medien bietet die Messe Platz für Aussteller aller Branchen, die mit der industriellen Produktion zu tun haben. Und das nicht nur einmal im Jahr für ein paar hektische Messetage, sondern 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr.

„Viele Unternehmen vernachlässigen Vertrieb und Marketing gerade in auftragsstarken Zeiten“, weiß Udo Heckmann, Geschäftsführer der Peter Heisig GmbH in Frankfurt. „Wenn der Auftragseingang dann zurückgeht, ist es meistens zu spät, um kurzfristig Lücken zu schließen. Ein Stand in unseren virtuellen Messehallen sorgt für Dauerpräsenz auf dem Markt.“ Um die zu verstärken hat Heisig ein Paket geschnürt, das die Messe das ganze Jahr über als Treffpunkt bewirbt. Mit Pressemeldungen, Flyern, Anzeigen und Informationen via Internet, wird das Publikum angesprochen.

Klassische Messen sind zeitaufwändig, oft teuer und stressig
Sehr teuer und stressig - so empfinden heute viele Unternehmen ihren Auftritt auf den einschlägigen Fachmessen. Und viele suchen deshalb nach einer Alternative. Die gibt es jetzt mit der Heisig - Virtuelle Industrie-Messe: Zu absolut überschaubaren Kosten präsentieren sich die Aussteller mit ihren Produkten und Leistungen. Keywords, Bilder, Dateien und sogar Filme können eingestellt werden. Und ganz und gar kostenfrei schlendern die Besucher durch die Hallen – und zwar genau dann, wenn sie Zeit haben.

Ob für Aussteller oder für Besucher: Heisig hat die Benutzung der Messe-Plattform leicht gemacht. „Jeder, der schon mal auf einer klassischen Messe war, wird sich hier sofort zurechtfinden“, kommentiert Heckmann. „Wir haben auf eine intuitive Benutzerführung gesetzt, mit durchdachten Suchfunktionen und einer klaren Gliederung.“

Wer mehr wissen möchte, kann sich unter www.heisig.com auf der virtuellen Messe umsehen.


Der Name Heisig ist ein Gütesiegel für beste Kontakte in die Branchen rund um die industrielle Produktion. Seit über 40 Jahren bringt das Frankfurter Unternehmen Auftraggeber und Auftragnehmer in der Industrie zusammen.


Web: http://www.heisig.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hanne Platzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 347 Wörter, 2479 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Peter Heisig GmbH lesen:

Peter Heisig GmbH | 16.07.2008

Aktuelle Zulieferaufträge online - fachspezifisch gebündelt

Der Onlineshop für Fertigungsaufträge in der Metallindustrie Heisig24.de präsentiert sich ab sofort in neuem Design. Der Shop wurde 2007 von der Peter Heisig GmbH, einer der führenden Auftragsvermittler am deutschen Markt, eröffnet. Nach erfolgr...