info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba GmbH & Co. KG |

An der Theke werden Visionen zur Wirklichkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Equipmag 2010: Bizerba präsentiert die PC-Waage K-class und eine hochflexible Software für die Realisierung von modernsten Theken- und Marketingkonzepten


Balingen, 03. September 2010 - Unternehmen aus der ganzen Welt zeigen auf der Equipmag 2010 in Paris, der internationalen Fachmesse für Ladeneinrichtung, moderne Technologien, um verborgene Marketingpotentiale direkt am Point-Of-Sale (POS) nutzbar zu machen. Bizerba präsentiert vom 21.-23. September die multimediale PC-Waage der Generation K-class und die Software-Familie .RetailFramework (Halle 7-1, Stand F15).


Das Retail-Umfeld steht vor großen Herausforderungen. Bei steigendem Wettbewerbsdruck müssen immer größer werdende Sortimente effektiv vermarktet werden. Gleichzeitig werden Verbraucher zusehends mündiger und hinterfragen Produkte genauer, bevor sie diese in den Einkaufswaagen legen. Dabei handelt es sich nicht mehr um eine kleine Elite, sondern um eine breite Käuferschicht. In diesem neuen wirtschaftlichen Umfeld ermöglicht erst der Einsatz modernster IT-Technologien direkt am Point-Of-Sale (POS) eine entsprechende hohe Servicequalität. Dort, wo der Kunde die meisten Kaufentscheide trifft, helfen moderne PC-Waagen, Produkte optimal zu vermarkten.


Flexible Hardware als Basis: Für jede Kunden-Anforderung das passende Modell

Die multimediale PC-Waage K-class wird durch ein Baukastenprinzip unterschiedlichsten Anforderungen gerecht. Einzelne Module der Hardware lassen sich je nach Anforderungsprofil des Kunden miteinander kombinieren, so dass sich von der Pult-, über die Stativ- bis hin zur Hängewaage verschiedenste Waagenformen realisieren lassen. Ein zum Käufer hin ausgerichteter, bis zu 12,1 Zoll großer Bildschirm ermöglicht das Anzeigen von Verbraucherinformationen, Verkaufsförderungsaktionen oder Zusatzkaufempfehlungen. In der Selbstbedienungsausführung KH 800 SV greift die Waage dem Kunden unter die Arme: Sie identifiziert mit einer Kamera die zu wiegenden Objekte und kann automatisch beispielsweise zwischen Birnen und Äpfeln unterscheiden. Das erspart dem Kunden das zeitaufwändige Suchen nach Produkttasten.




Verlässlicher Kundenservice: Selbst Aushilfskräfte können kompetent beraten

Die K-class ist ein Expertensystem, mit dessen Hilfe selbst ungeschulte Aushilfskräfte Kompetenz und Vertrauen unter Beweis stellen und somit dem steigenden Informationsbedarf der Kundschaft gerecht werden können.


Fragt ein Kunde beispielsweise nach Kanadischem Hummer, so muss das Thekenpersonal lediglich den passenden Button auf dem Touchscreen drücken. Es erscheinen Hintergrundinformationen, Zubereitungshinweise und Rezepte – wahlweise auf dem kunden- oder verkäuferseitigen Display. Der Service an Frischetheken wird dadurch auf ein noch nie dagewesenes Niveau gebracht.


Feldtests belegen: Cross-Selling auf Screens erhöht „Mitnahmeeffekt“

Bizerba hat bereits mit zahlreichen Unternehmen Feldtests mit Waagen-Werbung durchgeführt. Während das Verkaufspersonal beispielsweise den mageren Schweinebraten abwog, sahen die Konsumenten auf dem kundenseitigen Display der Waage nicht nur Gewicht und Preis, sondern auch das passende Gewürz. „Zusätzlich standen dem Personal auf der Verkaufsseite Rezepte zur Verfügung, die sie dem Kunden vorschlagen und zusätzlich ausdrucken konnten. Dieses so genannte Cross-Selling auf Screens in Kombination mit Rezeptausdrucken löste beim Kunden oftmals einen Impulskauf aus und erhöhte den so genannten Mitnahmeeffekt signifikant“, erklärt Claudia Gross, Director Global Marketing and Communication bei Bizerba. Entsprechend erhöhten sich die Absatzzahlen selbst von Produkten, die bislang ein Schattendasein führten.


Im Hintergrund läuft eine intelligente, hochflexible und frei programmierbare Software

Möglich wird dies alles durch die Bizerba Software-Familie RetailFramework. Integraler Bestandteil ist der Online-Shop RetailMall. Hier liegen zu über 16.000 Artikeln emotionale Bilder, Videos, Rezepte und Artikelinformationen bereit. Mit Hilfe des Moduls RetailImpact kann der Anwender diese Informationen zentral aufarbeiten und ganze Events, etwa eine italienische Woche, terminieren und verwalten. Über das Modul RetailControl schließlich werden die fertigen Inhalte auf die Waagenscreens eingepflegt.
Dabei werden im Vorfeld Gruppen von Waagen festgelegt und in Sekundenschnelle über das Internet angesteuert. Somit entfällt die zeit- und personalaufwändige Kontrolle jeder einzelnen Waage. „Diese zentrale Steuerung zahlt sich besonders bei großen Unternehmen mit häufig wechselnden Angeboten aus. Wie bei einem Paket mit Rückschein erhält die Zentrale die Antwort der angesteuerten Geräte, ob alle Preise und Werbeinhalte aktualisiert wurden. Ein Dialog in Echtzeit statt klassischer Einweg-Kommunikation“, so Gross weiter.

Durch das Konzept der freien Programmierbarkeit sind die Waagen offen für Applikationen der gesamten IT-Welt. So können Anwender oder ein externer Dienstleister zusätzliche Funktionen entsprechend der firmeninternen Standards programmieren und somit neben den derzeitigen Anforderungen auch die von morgen abdecken. Andersherum läuft die Software auch auf PC-Waagen anderer Hersteller. Durch diese doppelte Entkopplung von Hard- und Software leitet Bizerba einen Paradigmenwechsel ein.


Über Bizerba

Bizerba ist ein weltweit operierender, in vielen Bereichen marktführender Lösungsanbieter für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 54 Landesvertretungen. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Luis Potosi (Mexiko).


Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 65
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
E-Mail: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 84
Telefax +49 228 620 44 75
E-Mail: patrick.schroeder@nic-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 788 Wörter, 6638 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bizerba GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bizerba GmbH & Co. KG lesen:

Bizerba GmbH & Co. KG | 07.02.2012

Süße Früchtchen in Berlin

Automatische Preisauszeichnung: Günstiger Einstieg für Obst- und Gemüsehändler Hier finden Produzenten und Händler den Einstieg in die automatische Preisauszeichnung: Der GLM-E 20/30 wiegt und etikettiert bis zu 35 Packungen pro Minute - ohne...
Bizerba GmbH & Co. KG | 16.08.2011

Angela Kraut übernimmt die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH

Balingen, 16. August 2011 - Mit Wirkung zum 1. August 2011 übernimmt Diplom-Kauffrau Angela Kraut die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH (BLG). Seit 2007 war sie als Einzelprokuristin bei der BLG für die Leitung der Funktionseinheit "Abwi...
Bizerba GmbH & Co. KG | 08.08.2011

Neues Prüfsystem für Lebensmittel

Balingen, 8. August 2011 - Bizerba hat ein multifunktionales Prüfsystem für Lebensmittelproduzenten entwickelt - das Bizerba Vision System (BVS). Hersteller können Produkte nun vollautomatisch nach verschiedenen Qualitätsstufen für unterschiedli...