info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Catering-Geschirr im Kreislauf – Neuer Kunststoff für besseres Recycling

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Von Gunnar Sohn: Pegnitz - Die deutsch-englisch-schweizerische Unternehmensgruppe BellandVision http://www.belland-vision.de hat einen Kunststoff vorgestellt, der sich wie Papier recyceln lässt. Zum Start kommt der Belland-Kunststoff bei Catering-Geschirr zum Einsatz. Für den Aufbau des ersten geschlossenen Materialkreislaufs steht bereits eine Logistik- und Finanzierungsstruktur zur Verfügung, die das Unternehmen für die sogenannte Selbstentsorgung von Verkaufsverpackungen betreibt. Firmen haben nach der Verpackungsverordnung die Möglichkeit, Verkaufsverpackungen entweder haushaltsnah zu sammeln oder die Rücknahme in Supermärkten, Kantinen, Hotels, Restaurants, Kinos oder Werkstätten selbst zu organisieren.

„Die täglich anfallenden Abfälle unserer Konsumgesellschaft konsequent zu gebrauchen, das ist die Vision von Belland-Material", so Roland Belz, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Belland-Vision. Es galt deshalb, ein neues Material zu entwickeln, das beim Gebrauch die Produkteigenschaften von Kunststoffen hat und sich nach Gebrauch so einfach und wirtschaftlich wie Papier und Pappe recyceln lässt.
Den Belland-Kunststoff könne man selbst aus vermischten und verschmutzten Abfällen maschinell und deshalb kostengünstig sortenrein herauslösen und sogar molekular reinigen. Er sei dadurch auf derselben Wertschöpfungsstufe immer wieder einsetzbar - aus Catering-Geschirr werde wieder Catering-Geschirr.

Laut Hersteller stellt bei diesem Material vor allem die positive Energiebilanz den wirtschaftlichen Anreiz für das Recycling dar. Das sei auch der Unterschied zu anderen Kunststoffen, bei denen oft nur versucht werde, sie mit nachgeschalteten und aufwändigen Verfahren zu minderwertigen Produkten wie Parkbänken, Blumenkübeln oder Rasengittersteinen zu verarbeiten oder in Stahlwerken zu verbrennen.
Mit Catering-Geschirr aus Belland-Material werde nach Angaben von Belz in einem überschaubaren Marktsegment der erste Materialkreislauf aufgebaut, in dem demonstriert werden soll, dass Kunststoffabfälle der Konsumgesellschaft ökologisch und ökonomisch sinnvoll verwertet werden können. Belland wolle damit den Grundstein für die Realisierung einer größeren Vision legen: Was mit Catering-Geschirr funktioniert, soll in absehbarer Zeit auch für Verpackungen möglich sein.
Mit der Belland-Selbstentsorgergemeinschaft sieht sich das Pegnitzer Unternehmen als Alternative zum Müllkonzern Duales System Deutschland (DSD) http://www.gruener-punkt.de. Handelsunternehmen und Hersteller zählen inzwischen zu den Kunden und Partnern, für die Belland zentrale Aufgaben bei der Erfüllung ihrer Produktverantwortung aus der Verpackungsverordnung übernimmt. Hierfür wurde eine umfangreiche Logistik- und Finanzierungsstruktur aufgebaut.
Catering-Geschirr aus Belland-Material unterliegt wie Verpackungen und herkömmliches Einweggeschirr den gesetzlichen Bestimmungen der Verpackungsverordnung. "Die Nutzung der vorhandenen Strukturen gewährleistet, dass wir neben den technologischen auch die wirtschaftlichen Voraussetzungen besitzen, um den ersten Materialkreislauf mit Catering-Geschirr aufzubauen und zu betreiben", so Belz.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Sohn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2504 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...