info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IAK GmbH |

Ohne Zahnzusatzversicherung sind dentale Leistungen kaum noch bezahlbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ein schönes Lächeln kostet Geld. Und darauf legt ein Großteil der Bundesbürger nach wie vor Wert. Die Zahnzusatzversicherung erfreut sich also großer Beliebtheit.


Ein schönes Lächeln kostet Geld. Und darauf legt ein Großteil der Bundesbürger nach wie vor Wert. Die Zahnzusatzversicherung erfreut sich also großer Beliebtheit. ...

Im Rahmen der Kosteneinsparung bei der Gesetzlichen Krankenversicherung sind auch die Leistungen für Zahnbehandlung und Zahnersatz nicht verschont geblieben. Reduziert auf ein Mindestmaß erstattet die Gesetzliche Krankenversicherung nur noch medizinisch notwendige Maßnahmen mit Materialien, die sich vom Kostenrahmen her in Grenzen halten. Eine höherwertige Versorgung wird nur noch mit einem befundbezogenen Festkostenzuschuss unterstützt. Allein mit der Zahnzusatzversicherung besteht die Möglichkeit, sich Leistungen für hochwertigen Zahnersatz zu sichern.

Informationen zur Zahnzusatzversicherung finden Sie hier: http://www.vergleichen-und-sparen.de/zahnzusatzversicherung.html

Die professionelle Zahnreinigung ist mittlerweile ein Thema geworden, das immer mehr in den Focus rückt. Als Vorsorge gedacht, möchten viele Patienten diese auch in Anspruch nehmen. Aber die Kosten scheuen so manchen Bürger doch sich in den Zahnarztstuhl zu setzen. Denn nicht jede Sitzung wird automatisch von der Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Zusätzliche Leistungen hierfür kann man sich mit der Zahnzusatzversicherung gewähren lassen, denn diese zahlt je nach Gesellschaft die professionelle Zahnreinigung bis zu viermal im Jahr bei medizinischer Notwendigkeit.

Gerade für Eltern interessant sind die Leistungen der Zahnzusatzversicherung im Bereich der Kieferorthopädie: Zwei Gesellschaften bieten umfangreiche Kostendeckung, wenn auf Grund der KIG-Einstufung die Gesetzliche Krankenversicherung nicht leistet. Ein Vergleich der verschiedenen Tarife lohnt sich also ganz klar.

Wichtig bei hochwertigem Zahnersatz ist die Höhe der Erstattung. Leistet die Zahnzusatzversicherung in hohem Umfang oder muss man trotzdem noch tief in die Tasche greifen? Manche Tarife sind augenscheinlich günstig, versprechen aber bei hochwertigem Zahnersatz lediglich eine Verdoppelung des Zuschusses der Gesetzlichen Krankenversicherung. Da bleibt der Patient naturgemäß auf einen großen Teil der Kosten sitzen. Sinnvoller sind Tarife, die eine Abdeckung zwischen 70 und 90 Prozent der Gesamtkosten ermöglichen. Hier muss man zwar beim Beitrag etwas mehr in die Tasche greifen, doch im Leistungsfall macht sich der Aufwand im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt.

Abschließend ist zu bemerken, dass mittlerweile rund elf Mio. Bundesbürger sich für eine Zahnzusatzversicherung entschieden haben. Finanztest hat unlängst in den jüngsten Testberichten festgestellt, dass die Leistungen der einzelnen Gesellschaften angezogen haben.

Bildquelle: tommyS, www.pixelio.de



IAK GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236
Bottrop
m.weiblen-iakgmbh@t-online.de
(02041) 77 44 7 - 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Weiblen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2741 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IAK GmbH lesen:

IAK GmbH | 12.01.2011

Rechtsschutzversicherung: Unterscheidung der Gerichte und Instanzen

In der deutschen Gerichtsbarkeit unterscheidet man zwischen mehreren Gerichtsarten mit unterschiedlichen Instanzen. Diese werden in einer genau vorgegebenen Reihenfolge durchlaufen. Je weiter man in der Gerichtsbarkeit vordringt, umso höher fallen d...
IAK GmbH | 21.12.2010

Rechtsschutzversicherung: Was darf der Arbeitnehmer und was nicht?

Das Arbeitsrecht ist sehr vielfältig und sorgt in vielerlei Hinsicht für Uneinigkeiten wischen Arbeitgebern und Arbeitnehmer. Häufigste Streitfragen: Kündigung, Überstunden, Urlaub oder Krankheit. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, kann die ...
IAK GmbH | 21.12.2010

Zahnzusatzversicherung: Ergebnisse bei Finanztest 1/2011

In der Ausgabe Finanztest 1/2011 wurden die Ergänzungsleistungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung unter die Lupe genommen. Im Focus der Bewertung befanden sich ambulante, stationäre und dentale Tarife sowohl Versicherungen rund um das Thema Pfl...