info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
contentXXL International GmbH |

Mr. Gene geht mit erster B2B-Plattform für Gendesign und künstliche DNA online

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die erste B2B-Plattform für Gendesign und zur Bestellung künstlicher DNA, Mr. Gene (www.mrgene.com), ist mit dem Business Content Management System (CMS) contentXXL online gegangen.


Die erste B2B-Plattform für Gendesign und zur Bestellung künstlicher DNA, Mr. Gene (www.mrgene.com), ist mit dem Business Content Management System (CMS) contentXXL online gegangen. Auf dem Portal können beinahe beliebige Gensequenzen eingegeben und in einem mehrstufigen Prozess zu Forschungs- und Entwicklungszwecken bestellt werden. Die Lead-Agentur des umfangreichen Projekts war die Münchener Internetagentur Creative Development, die technische Umsetzung übernahm der contentXXL Solutionpartner Xparo GmbH aus Nürnberg.\r\n

Die erste B2B-Plattform für Gendesign und zur Bestellung künstlicher DNA, Mr. Gene (www.mrgene.com), ist mit dem Business Content Management System (CMS) contentXXL online gegangen. Auf dem Portal können beinahe beliebige Gensequenzen eingegeben und in einem mehrstufigen Prozess zu Forschungs- und Entwicklungszwecken bestellt werden. Die Lead-Agentur des umfangreichen Projekts war die Münchener Internetagentur Creative Development, die technische Umsetzung übernahm der contentXXL Solutionpartner Xparo GmbH aus Nürnberg.
Die bei dem Projekt erforderlichen umfangreichen Anpassungen und Anbindungen an Fremdsysteme waren aufgrund der gut dokumentierten Standardprogrammierschnittstellen (Application Programming Interface -API) von contentXXL für den Partner Xparo problemlos realisierbar. So musste das contentXXL Shopmodul an die speziellen Bedürfnisse der Gendesign-Plattform angepasst werden, eine Verknüpfung mit den Mr. Gene-eigenen Web Services für die komplexen biotechnologischem Berechnungen sowie eine Erweiterung um ein AJAX-System erfolgen.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Mit den vier Bausteinen der DNS - Adenin, Guanin, Thymin und Cytosin - lassen sich durch die Länge des Strangs unzählige mögliche Kombinationen zusammenstellen. Allein die Anordnung der A, G, T und C abgekürzten Bausteine bestimmt hier das Ergebnis. Auf der Plattform Mr. Gene wurde mit diesem erstaunlich einfachen und gleichzeitig hochkomplexen Prinzip ein Web-Shop realisiert, in dem Wissenschaftler aus Forschung und Wirtschaft maßgeschneiderte Gensequenzen für ihre Anwendung, beispielsweise zur Proteinproduktion, bestellen können.Konzept, Design und Usability-Vorgaben wurden von der Münchener Internetagentur Creative Development entworfen, die das Projekt auch als Lead-Agentur betreute. Zur Umsetzung des Portals wurde das vollständig auf Microsoft .NET basierende Business Content Management System contentXXL gewählt. Die technische Realisierung und die spezifischen Anpassungen wurden vom contentXXL-Solutionpartner Xparo ausgeführt.

Bei einem derart umfangreichen Projekt wurde die gesamte Kompetenz der beteiligten Unternehmen gefordert: So musste beispielweise das contentXXL-Shopmodul an die speziellen Bedürfnisse der Gendesign-Plattform angepasst werden. Das ganze System musste an die Mr. Gene-eigenen Web Services angebunden werden, die aus den einfachen Zeichenketten komplexe biotechnologische Bausteine machen. So hat der Benutzer des Portals die Möglichkeit, seine eingegebenen Ketten vom eingebauten Optimizer überprüfen und anpassen zu lassen. Außerdem wurde ein AJAX-System angebunden. Aber auch das Thema Sicherheit wurde bei diesem Projekt großgeschrieben: Alle Bestellungen von Mr. Gene werden doppelt auf mögliche Risiken durchleuchtet. Die standardmäßige Überprüfung jeder bestellten Gensequenz und jedes Bestellers stellt sicher, dass keine potentiell gefährlichen Gene ausgeliefert werden. Zusätzlich sind bestimmte Länder als Lieferziel bei der Bestellung gesperrt.

Für die technisch verantwortliche Xparo GmbH waren diese und weitere Anpassungen und Erweiterungen kein Problem, da contentXXL standardmäßig viele gut dokumentierte Standardprogrammierschnittstellen anbietet, die releaseunabhängig sind. Das Projekt ist sowohl für die Lead-Agentur Creative Development als für Xparo und contentXXL International ein echtes Highlight in dem wachsenden Bereich der Biotechnologie. Das Portal wird nach und nach erweitert.


contentXXL International GmbH
Annett Petzold
Deutschherrnstrasse 15-19
90429 Nürnberg
+49 (0)911 277 865 0

http://www.contentXXL.de



Pressekontakt:
con|publica
Frank Bärmann
Suestrastraße 87
52538
Selfkant
baermann@conpublica.de
02456-508073
http://www.conpublica.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Bärmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 3828 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von contentXXL International GmbH lesen:

contentXXL International GmbH | 20.10.2010

contentXXL Solutionpartner Fecton Softwarevertrieb GmbH online mit contentXXL CMS

Das IT-Unternehmen Fecton Softwarevertrieb GmbH mit Hauptsitz im österreichischem Thalheim bei Wels erhöht mit einem neuen Internetauftritt die Service-Qualität für Kunden und Interessenten. Unter www.fecton.at können sich diese über die Leistu...
contentXXL International GmbH | 15.10.2010

Kaufbeuren bietet mit contentXXL umfangreichen Bürgerservice im Netz

Die Stadt Kaufbeuren nutzt für ihren Internet-Auftritt www.kaufbeuren.de das Business Content Management System contentXXL. Die Website bietet interessierten Besuchern einen umfangreichen Service mit vielen Extras rund um die Stadtverwaltung. Mi...
contentXXL International GmbH | 13.10.2010

MIBAG Property + Facility Management nutzt contentXXL als CMS für die Website

Das Unternehmen MIBAG ist einer der führenden Anbieter im Bereich des integralen Property + Facility Managements in der Schweiz. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens, insbesondere seiner Produktangebote und Branchenlösungen sollte...