info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dederichs Reinecke & Partner |

Hamburg dreht am Rad - das größte transportable Riesenrad der Welt kommt in die Hafencity

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das größte mobile Riesenrad der Welt reiht sich für drei Wochen in die Superlativ-Architektur der Hafencity ein: mit spektakulärem 360° Panorama-Blick über Europas anspruchvollste Baustelle lockt das gigantische Konstrukt ab 4. September zu einer einmalig


Das größte mobile Riesenrad der Welt reiht sich für drei Wochen in die Superlativ-Architektur der Hafencity ein: mit spektakulärem 360° Panorama-Blick über Europas anspruchvollste Baustelle lockt das gigantische Konstrukt ab 4. September zu einer einmaligen Himmelsfahrt. ...

(ddp direct) Der 1980 von der Firma Steiger konzipierte und gebaute Stahlgigant hält bis heute den Weltrekord als größtes transportables Riesenrad der Welt. Mit seinen 60 Metern überragt der 450-Tonnen-Koloss sämtliche Gebäude der Hafencity auch den 55 Metern hohen Marco Polo Tower. Die außen angesetzten Gondeln ermöglichen den Fahrgästen eine spektakuläre Sicht auf Hamburgs beeindruckendstes Bauvorhaben. Für alle Besucher unvergessen wird die Begrüßung der einlaufenden Kreuzfahrtgiganten vom höchsten Punkt der Hafencity aus: ob AIDAaura (4. September), Mein Schiff (5. September) oder MS Deutschland am 9. September und Delphin Voyager drei Tage später. Begleitet wird die Ankunft der imposanten Riesen von einer fulminanten Lichtshow. Insgesamt 250.000 neue LED-Leuchten illuminieren Vorder- und Rückseite des Riesenrads, ergänzt durch eine Diamant-Lichtplatte als Mittelpunkt. Gondeln, Rad und Felge können getrennt voneinander per Computer gesteuert werden und so lassen sich mit 16,7 Mio. Farben individuelle Lichtszenarien komponieren, bis hin zur gigantischen Lichtexplosion, erklärt Theo Rosenzweig, Geschäftsführer und Eigentümer des Steiger Riesenrades das neue Lichtkonzept.

Der Ab- und Aufbau des Riesenrades ist eine logistische Meisterleistung: am 30. August wird die Konstruktion in ihre Einzelteile zerlegt und auf dem Domgelände zwischen-gelagert. Das Fundament des Rades aus 28 Container-Rahmen ist mit Speichen, Stützmasten und Gondeln beladen. Zwei Spezialcontainerseitenlader mit 31 Tonnen Hublast und ein 40 Tonnen Autokran verladen diese Paletten dann. Insgesamt 32 Lkw transportieren die massiven Stahlteile an die Überseeallee (Ecke San-Francisco-Straße). Um die Konstruktion dort aufzurichten, fungieren zwei der vier Stützpfeiler als Kran. Dann heißt es: Gas geben, denn am 4. September lädt das Steiger Riesenrad in der Hafencity seine Besucher ab 9.00 Uhr bereits zu einem unvergesslichen Blick über Hamburg ein. Doch die geschickte Konstruktion des Rades ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme ohne Leerlaufzeiten. Bis 26. September gastiert das Riesenrad in der Hafencity.

Der Aufbau des Riesenrades in der Hamburger Hafencity ist unser Dank an das treue Hamburger Publikum, das uns seit 30 Jahren mit viel Fahrfreude begleitet, begründet Rosenzweig die aufwändige Verlegung des Riesenrades in die Hafencity.
Die Steiger-Gruppe gehört zu den führenden Unternehmen der Branche und ist auf Superlative spezialisiert. Unter anderem gehören neben dem größten mobilen Riesenrad, eine der größten transportablen Wasserbahnen Europas und die einzige mobile Doppellooping Achterbahn Europas zum traditionellen Familienunternehmen.

Auch Dietrich von Albedyll, Chef der Hamburg Tourismus GmbH, freut sich über die Attraktion. Mit dem Riesenrad kommt eine einzigartige Aussichtplattform in die Hafencity, die nicht nur den Hamburgern sondern auch den Besuchern unserer Stadt eine bislang unerreichte Sicht auf Hamburgs neuen Stadtteil bietet.


* Das größte mobile Riesenrad der Welt reiht sich für drei Wochen in die Superlativ-Architektur der Hafencity ein: mit spektakulärem 360° Panorama-Blick über Europas anspruchvollste Baustelle lockt das gigantische Konstrukt ab 4. September zu einer einmaligen Himmelsfahrt.

* Der 1980 von der Firma Steiger konzipierte und gebaute Stahlgigant hält bis heute den Weltrekord als größtes transportables Riesenrad der Welt. Mit seinen 60 Metern überragt der 450-Tonnen-Koloss sämtliche Gebäude der Hafencity auch den 55 Metern hohen Marco Polo Tower.

* Für alle Besucher unvergessen wird die Begrüßung der einlaufenden Kreuzfahrtgiganten vom höchsten Punkt der Hafencity aus: ob AIDAaura (4. September), Mein Schiff (5. September) oder MS Deutschland am 9. September und Delphin Voyager drei Tage später.


Shortlink zu diesem Social Media Release:
http://shortpr.com/0v4ssa

Permanentlink zu diesem Social Media Release:
http://www.themenportal.de/staedtereisen/hamburg-dreht-am-rad-das-groesste-transportable-riesenrad-der-welt-kommt-in-die-hafencity-56907


=== Pressekontakt ===

Herr Berater Torben Knye

Dederichs Reinecke & Partner
Schulterblatt 58
20357
Hamburg

EMail: torben.knye@dr-p.de
Website: www.dr-p.de
Telefon: 040/ 20 91 98 235
Fax: 040/ 20 91 98 299


=== Hamburg dreht am Rad - das größte transportable Riesenrad der Welt kommt in die Hafencity (Teaserbild) ===

Das Riesenrad in der Hafencity - vom 4. bis 26. September

Shortlink:
http://shortpr.com/vva6tp

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/das-riesenrad-in-der-hafencity





Dederichs Reinecke & Partner
Torben Knye
Schulterblatt 58
20357
Hamburg
torben.knye@dr-p.de
040/ 20 91 98 235
www.dr-p.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torben Knye, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 617 Wörter, 4759 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dederichs Reinecke & Partner lesen:

DEDERICHS REINECKE & PARTNER | 18.01.2011

Eine Idee erobert die Welt: Windows-Version des grünen Dateiformats .wwf jetzt verfügbar

(ddp direct) Neues Jahr neue Vorsätze. Das gilt auch für Unternehmen: Kosten senken, Umweltbelastungen reduzieren, Abläufe optimieren. Ein Dauerthema, das in vielen Firmen besonders deutlich wurde: die zunehmende Papierflut. Sechs Prozent aller A...
Dederichs Reinecke & Partner | 16.03.2010

Dederichs Reinecke & Partner gewinnt PR-Etat von Beleuchtungs-Hersteller Havells Sylvania

Das Team um Geschäftsführer Thomas Reinecke kümmert sich hauptsächlich um die strategische B2B-Kommunikation für die drei Marken von Havells Sylvania: Lumiance, Concord und Sylvania. Ziel ist es die Product Awareness der Marken in den jeweiligen...
Dederichs Reinecke & Partner | 10.02.2009

CO-BRANDS 2009: 100 Marketingentscheider treffen sich erstmalig zum

Partnerfinden der anderen Art heißt es auf der ersten CO-BRANDS in Hamburg. Die 100 Teilnehmer haben jeweils 25 Minuten Zeit, sich mit bis zu zehn anderen Markenvertretern im Einzelgespräch auszutauschen, Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zu finden...