info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rockwell Automation |

Wartung und Betrieb von Anlagen auslagern mit Rockwell Automation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Report der ARC Advisory Group zeigt, wie Hersteller ihre Kosten für das Management und den Support ihrer Produktionsinfrastruktur mit Hilfe von Managed Services senken können


Die Analysten von der ARC Advisory Group haben einen Forschungsbericht über das Outsourcing von Wartungs und Betriebsdienstleistungen mit den ?InSite Managed Services? von Rockwell Automation veröffentlicht. Die Service-Angebote helfen Produktionsunternehmen dabei, ihre Kosten zu senken, ihre Leistungsfähigkeit als Organisation zu verbessern, die Verfügbarkeit ihrer Systeme zu steigern und den Cashflow aus ihrer laufenden Geschäftstätigkeit zu erhöhen.\r\n

Haan-Gruiten, 6. September 2010 - Die Analysten von der ARC Advisory Group haben einen Forschungsbericht über das Outsourcing von Wartungs und Betriebsdienstleistungen mit den ?InSite Managed Services" von Rockwell Automation veröffentlicht. Die Service-Angebote helfen Produktionsunternehmen dabei, ihre Kosten zu senken, ihre Leistungsfähigkeit als Organisation zu verbessern, die Verfügbarkeit ihrer Systeme zu steigern und den Cashflow aus ihrer laufenden Geschäftstätigkeit zu erhöhen.

Der Report mit dem Titel "Rockwell Automation InSite Managed Services Offers Seamless Extension to End User"s Staff" wurde von Craig Resnick, einem Research Director bei ARC, verfasst. Der Autor beschreibt die Vorteile, die ein Produktionsunternehmen erzielen kann, wenn es auf das Servicepersonal eines Anbieters von Automatisierungslösungen zurückgreift.. Der Report beschreibt die fünf Komponenten der InSite Services und schließt mit der Fallstudie eines InSite-Kunden.

"Der Grund für den serviceintensiven Automatisierungsmarkt, den wir im Moment erleben, resultiert aus dem vollzogenen Arbeitsplatzabbau sowie dem steigenden Support und Kostenaufwand, der mit der Optimierung der Automatisierungssysteme und infrastrukturen einhergeht", stellt Craig Resnick. Research Director bei der ARC Advisory Group in dem Report fest und ergänzt: "Der nächste Wandel im Dienstleistungsgeschäft besteht darin, das Servicepersonal des Automatisierungsanbieters als nahtlose Ergänzung zum Personal des Endanwenders zu etablieren. Genau dies leisten die InSite Managed Services von Rockwell Automation."

Im weiteren Verlauf geht der Report darauf ein, welche geschäftlichen Gründe aus Sicht des Endanwenders dafür sprechen, den Zukauf von Serviceleistungen des Automatisierungs-anbieters zu erwägen. "Die Endanwender haben heute weder die Zeit noch die Ressourcen, um mit den vielen, an einem Projekt beteiligten Zulieferern umzugehen" schreibt Resnick und fügt hinzu: "Die Automatisierungsanbieter bringen nicht nur fundiertes Produkt und Anwendungswissen zu ihren eigenen Lösungen mit. Im Zuge von Migrationsprojekten haben sie auch ihre Kenntnisse über konkurrierende Angebote bedeutend vergrößert."

Die InSite Services von Rockwell Automation ermöglichen Herstellern die individuelle Auswahl und Konfiguration von fünf Managed Service-Komponenten für den Aufbau einer Lifecycle-Management-Strategie, die den jeweiligen Anforderungen entspricht und zur Kostensenkung beiträgt. Bei diesen Komponenten handelt es sich um:
- Surveillance - Fernüberwachung des Systems nahezu in Echtzeit
- Diagnostics - Systemanalyse, Störungsbeseitigung und Problembehebung
- Knowledge Management - Fortlaufendes Management von Wissensbeständen und Dokumenten
- Administration - Applikations und Systemmanagement für den gesamten Lebenszyklus
- Optimization - Verbesserung der System-Performance und Entwicklungsdienstleistungen

"Dieser Report macht deutlich, wie die Managed Services von Rockwell Automation unseren Kunden beim Kosten senken helfen", erklärt Steve Carlson, Product Manager, InSite Services bei Rockwell Automation. "Vor dem Hintergrund, dass die Hersteller mit immer weniger internen Ressourcen und immer knapperen Budgets auskommen müssen, bieten die InSite Managed Services eine Chance, das Serviceniveau zu halten oder sogar zu verbessern, um den reibungslosen Betrieb von Anlagen und Standorten zu gewährleisten."

Den Report und weitere Informationen finden Sie unter www.rockwellautomation.com/services/remote.



Rockwell Automation
Ruth Neumann
Düsselberger Straße 15
42781 Haan-Gruiten
49 (0) 2104 960 0

http://www.rockwellautomation.de



Pressekontakt:
HBI GmbH
Christian Weber
Stefan-George-Ring 2
81929
München
christian_weber@hbi.de
+ 49 (0) 89 99 38 87 25
http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 462 Wörter, 3851 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rockwell Automation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rockwell Automation lesen:

Rockwell Automation | 01.09.2011

Life Sciences-Maschinenbauer setzt auf Automatisierungsinfrastruktur von Rockwell Automation

Haan-Gruiten, 01. September 2011 - Was tun, wenn das Auslandsgeschäft erfolgreich ausgebaut werden soll? Die Hecht Automatisierungs-Systeme GmbH entwickelte für einen rumänischen Endanwender aus der Pharmabranche erstmals eine Maschine mit einheit...
Rockwell Automation | 11.08.2011

Rockwell Automation gibt Quartalszahlen 03/2011 bekannt

Haan-Gruiten, 11. August 2011 - Rockwell Automation, Inc (NYSE: ROK) hat seine Quartalszahlen mit Rekordumsatzergebnissen vorgelegt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Umsätze im dritten Quartal 2011 um 20 Prozent von 1.268,1 Millionen U...
Rockwell Automation | 09.08.2011

SMART Automation 2011: Rockwell Automation präsentiert Automatisierung zum Anfassen

Sicherheitssteuerungsbereich in einer offenen Glasvitrine zum Anfassen und selbst Erleben. Somit gibt es hinsichtlich Produktneuheiten für die Fachbesucher am Stand von Rockwell Automation jede Menge zu erleben. Grundlegende Themenschwerpunkte de...