info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SATO |

SATO präsentiert mit seinem CL 400e RFID einen Hochleistungsdrucker für Radio-Frequenz-ID-Label

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


RFID-Label nach ISO Standard 15693 erlauben effiziente Warenflusslösungen


Die SATO Deutschland GmbH, Weltmarktführer für Etiketten- und Barcode-Drucker und Spezialist für DCS-Lösungen (Data Capture Systems) stellt einen neuen Hochleistungsdrucker für elektronische RFID-Label vor. Der "CL 400e RFID" von SATO druckt nicht nur das Etikett, sondern liest und programmiert gleichzeitig auch den darin enthaltenen Radiofrequenz-Transponder gemäß ISO Standard 15693 im 13,56 MHz Bereich. Der große Vorteil solcher Radio-Frequenz-Identifikations- oder kurz RFID-Label besteht darin, dass die Informationen vom integrierten Transponder übertragen werden und von einem entsprechenden Radiofrequenz-Empfänger jederzeit identifiziert und gelesen werden können. Während ein normales Papieretikett nur ein Mal beschreibbar ist, lassen sich die Daten auf einem RFID-Etikett bei Bedarf jederzeit aktualisieren, ergänzen oder löschen. Da die Radiowellen der RFID-Label auch ohne Sichtverbindung gelesen werden können, ermöglichen sie zum Beispiel Fertigungskontroll- oder Warenflusslösungen mit besonders unkompliziertem und leistungsfähigem Tracking.

Die Besonderheit des neuen SATO CL400e RFID: er besitzt eine RF-Schreib-/Lese-Einheit, durch die RFID-Label mit integriertem Transponder gleichzeitig bedruckt und programmiert werden. Als Transponder-Chips sind zurzeit Philips I-Code (48 Byte) oder I-Code SLI (128 Byte) sowie Texas Instruments Tag-it (32 Byte) und Tag-it HF-I (256 Byte) einsetzbar. In Kürze wird es einen europäischen UHF-Frequenz-Standard geben, für den SATO ebenfalls eine Lösung anbieten wird. Der CL400e RFID druckt wahlweise im Thermodirekt- oder Thermotransferverfahren mit einer Auflösung bis zu 305dpi und sorgt dabei mit seinem 32-Bit RISC High-Speed Prozessor für eine besonders schnelle Datenübertragung und hohe Druckgeschwindigkeiten von bis zu 150mm/Sek.

SATO Deutschland GmbH
Die SATO Deutschland GmbH in Bad Homburg ist das deutsche Tochterunternehmen der japanischen SATO Corporation und zeichnet für Vertrieb, Consulting und Service für SATO-Produkte in ganz Deutschland verantwortlich. In seiner mehr als 60-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich SATO, der Erfinder des Thermotransferdrucks, zum Weltmarktführer bei Label- und Barcode-Druckern und allgemein zu einem der führenden Spezialisten im Bereich Data Collection Systems (DCS) entwickelt. Im Jahr 2002 hatte SATO weltweit Umsätze von mehr als einer halben Milliarde Euro.

Das SATO-Produktprogramm reicht von Hochleistungsdruckern für industrielle Anwendungen über OEM-Druckmodule für Etikettieranlagen bis hin bis kompakten und tragbaren Thermodirekt- und Thermotransfer-Labeldruckern für den Bedarf im Einzelhandel. SATO bietet zudem Layout- und Publishing-Software für professionelles Etikettendesign und eine breite Palette an Verbrauchsmaterialien wie Farbbänder oder Etiketten.

Kontakt:
SATO Deutschland GmbH
Benita Fischer
Schaberweg 28
61348 Bad Homburg
Telefon: 06172-681818-123
Fax: 06172-681818-199
E-Mail: benita.fischer@sato-deutschland.de
Internet: www.sato-deutschland.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandy Wilzek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 232 Wörter, 1973 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SATO lesen:

SATO | 15.09.2008

SATO präsentiert weltweit einzigen 4-Zoll-Kompaktdrucker mit 600dpi Auflösung

Der neue CT4i eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften und seiner antibakteriellen Oberfläche insbesondere für den Einsatz im Gesundheitswesen, in Krankenhäusern und Laboratorien. Patientenarmbänder, die vom CT4i etwa mit 2D-Code oder Patientenf...
SATO | 18.06.2008

SATO TAGportal System macht Aufbau eines UHF-RFID-Gates zum Kinderspiel

Geringe Rollout-Kosten, automatische Richtungserkennung sowie Robustheit und Wartungsarmut sind auch für die METRO Zulieferer, die sich an der RFID-Initiative des Einzelhandelsriesen beteiligen, wichtige Gründe, die für das SATO TAGportal System U...
SATO | 28.05.2008

Komplettlösungen mit Schlaufen-, Steck- und Klebeetiketten, Druckern und Etikettiersoftware

Eine weitere optimale Lösung, die unter anderem von Großgärtnereien für die Kennzeichnung von Setzlingen genutzt wird, ist die schnelle und unkomplizierte Verwendung der robusten Stecketiketten aus der hauseigenen Etikettenproduktion die SATO in ...