info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPI GmbH |

IPI präsentiert SharePoint für Enterprise 2.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


IPI GmbH auf der ShareConnect in Mainz (20. bis 23. September 2010, Rheingoldhalle)


Mainz / Lichtenau, 06.09.2010. Über Sharepoint-Portale für mittelständische und große Unternehmen informiert die IPI GmbH, Lichtenau, in diesem Jahr auf der ShareConnect. Die ShareConnect als Teil der größten Konferenz rund um die .NET-Technologie BASTA! bietet mit über 50 Vorträgen geballtes SharePoint-Wissen und Know-how. Eine der Referenten ist die IPI-Expertin Michaela Meusel. Sie hält am 21. September den Fachvortrag „Enterprise 2.0 trifft Realität“ (15:30 – 16:45 Uhr). Der Vortrag erläutert, wie Enterprise-2.0-Projekte erfolgreich mit SharePoint 2010 realisiert werden können. Neben der Einführung von SharePoint als Tool für Enterprise 2.0 geht es dabei insbesondere auch um die Unternehmenskultur sowie kollaborative Innovations- und Wissensprozesse.

Das Thema wird weiter vertieft am Stand der IPI GmbH, die in diesem Jahr einer der Sponsoren der Konferenz und Ausstellung ist. Das Unternehmen realisiert Unternehmensportale mit einem ganzheitlichen validierten Ansatz, der Methoden aus dem Wissensmanagement verwendet. Die Portale eignen sich besonders für wissensorientierte Unternehmen, die neben dem Bereitstellen von Informationen in hohem Maße auch die Zusammenarbeit der Mitarbeiter unterstützen wollen. Dabei werden vor allem zu erwartende Entwicklungen eines Portals berücksichtigt, sodass es langfristig nutzbar bleibt und die erwarteten Ziele erfüllen kann. „Im Fokus steht eine bestmögliche kontextsensitive und personalisierte Vernetzung der zahlreichen Informationen innerhalb von SharePoint – auch und vor allem dann, wenn das Portal wächst“, sagt Holger Dümpelmann, Geschäftsführer der IPI GmbH. Während ohne eine vorausschauende Portal-Planung üblicherweise viele Informationsinseln nebeneinander entstehen und die Recherchen erschwert werden, zeigt eine Suchergebnisseite nach dem IPI-Vorgehen übersichtlich alle zusammengehörigen Informationen an. Ein großer Wert wird auf die intuitive Bedienerführung, eine klare und für jedermann verständliche Navigation, ein modernes Design sowie ein gutes Redaktionskonzept gelegt. Für Struktur und Navigation empfehlen die IPI-Experten aus ihrer jahrelangen Erfahrung mit SharePoint-Projekten und deren Ablösung, sich an den Themen und nicht an der Organisationsstruktur des Unternehmens zu orientieren.

In Kooperation mit dem Partner ECSpand entstehen Portale mit einer Anbindung an DMS- und ECM-Systeme. Im Vortrag zum Thema „SharePoint 2010 und ECM – geht das?“ beleuchtet Lucjan Slowiena von ECSpand am 23. September 2010 (14:00 – 15:15 Uhr) die Begriffe DMS und ECM. Was versteht Microsoft unter ECM, was die klassischen Hersteller und der Dachverband? Der IPI-Partner sorgt für Aufklärung zu diesen Fragestellungen.

* Über IPI GmbH:Die IPI wurde im Jahr 1996 als IT-Beratung für Microsoft Technologien gegründet und ist seither auf dem Markt als innovatives, partnerschaftliches und leistungsfähiges IT-Consulting-Unternehmen bekannt. Seit dem Jahr 2002 ist IPI spezialisiert auf die Beratung, Implementierung und Produktentwicklung rund um den Microsoft SharePoint Server. Auf dem deutschen Markt zählt das Unternehmen damit zu den Pionieren und Marktführern dieser Technologie. Bei der Softwareentwicklung liegt der Fokus auf der Erstellung von SharePoint Business-Produkten.
Zusätzlich verfügt IPI über hohe Kompetenz in den Bereichen collaboratives Innovations- und Knowledge-Management sowie Enterprise Collaboration Management. Die IPI Business-Lines bieten kundenspezifische SharePoint-Dienstleistungen, in welche die Erfahrung aus über 10.000 Tagen Projekterfahrung bei mehr als 250 Kunden in verschiedensten Branchen einfließt. Die Produkte und Dienstleistungen sind optimal auf die Zielgruppe mittelständische Unternehmen und Konzerne zugeschnitten. Zu den Referenzen zählen BITKOM, Goldbeck, Heraeus, IKB Deutsche Industriebank, ITERGO, Stuttgarter Zeitung sowie Vorwerk.

* Kontaktadresse:IPI GmbH
Stefanie Stang
Untere Industriestraße 5
91586 Lichtenau
Tel.: 09827 / 92787-0
Fax: 09827 / 92787-9000
eMail: info@ipi-GmbH.com
Internet: http://www.ipi-gmbh.com

* PR-Agentur:Walter Visuelle PR GmbH
Frau Leonie Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 23878-0
Fax: 06 11 / 23878-23
eMail: L.Walter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Leonie Walter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 3657 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IPI GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IPI GmbH lesen:

IPI GmbH | 18.08.2011

SharePoint 2010 ist das Event-Thema im Frühherbst: IPI GmbH zeigt Präsenz bei drei Terminen

Lichtenau, 18.08.2011. Mit Referenten, als Sponsor sowie Aussteller ist die IPI GmbH im September und Oktober auf drei Veranstaltungen zu den Themenkomplexen Collaboration, Wissensmanagement und Enterprise-Content-Management aktiv. Sowohl auf dem IOM...
IPI GmbH | 21.07.2011

SharePoint 2010: Projekte mit Weitblick planen

Lichtenau, 21. Juli 2011. SharePoint-Projekte mit Weitblick planen - dies macht die IPI GmbH mit ihrem einzigartigen 5i-Modell möglich. Die SharePoint-Spezialisten aus Lichtenau beziehen bei der Planung eines SharePoint-Portals bereits etwaige zukü...
IPI GmbH | 14.04.2011

Beim SharePoint-Event der IPI trifft Innovation auf Tradition

Lichtenau, 14.04.2011. Der SharePoint-Spezialist IPI GmbH stellt das Thema „Innovation trifft Tradition“ bei seinem Event für Kunden und Interessenten zwei Tage lang in den Mittelpunkt. Am 30. Juni und 1. Juli informiert die IPI gemeinsam mit Kund...