info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FalconStor |

FalconStor präsentiert Virtual Tape Library Appliance mit IPStor-Technologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CeBIT 2004: FalconStor präsentiert Virtual Tape Library Appliance mit IPStor-Technologie

München, 02. Februar 2004 – Storage-Spezialist FalconStor verstärkt das Engagement im Appliance-Markt und präsentiert auf der kommenden CeBIT (18. bis 24. März) seine neue Virtual Tape Library Appliance (VTL™Appliance). Am eSeSIX-Stand – das Pfaffenhofener Unternehmen bietet das Produkt als erster deutscher Vertriebspartner an – zeigt FalconStor Anwendungs-Szenarien für die VTL Appliance sowie für IPStor 4.0, die zugrunde liegende Software zum Aufbau von Storage-Management-Infrastrukturen. Die VTL Appliance richtet sich an Nutzer, die eine „schlüsselfertige“ Lösung für Backup- und Restore-Vorgänge suchen.
Kompakte, leistungsfähige Storage-Lösungen sind mittlerweile ein Thema für jede Unternehmensgröße. Besonders wichtig sind dabei effiziente Backup- und Restore-Services. Die neue VTL Appliance mit IPStor-Technologie kommt dem Bedarf entgegen. Als sofort einsetzbare „stand-alone“ Lösung gewährleistet die FalconStor-Appliance den schnellen Zugriff auf Bandmedien mit höchster Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit. Dabei müssen weder existierende Backup-Software ausgetauscht noch Backup-Prozesse geändert werden.
Die VTL Appliance nutzt Platten für die Emulation von gängigen Tape Libraries wie StorageTek, ADIC, IBM und HP. Mit Hochgeschwindigkeit übermittelt die VTL Appliance Daten zu einem Platten-basierten virtuellen Band und stellt sie auch wieder von diesem her. Physische Fehler des Bandmediums sowie mechanische Ausfälle werden so verhindert.
Das VTL-Produkt ist FalconStors erste „Komplettlösung“, d.h. es werden keine dedizierten IPStor-Server für den Betrieb benötigt. Weitere Storage Appliances für iSCSI- und Blade Server-Anwendungsszenarien sind bereits geplant.

Diese Pressemeldung ist im Internet unter http://www.falconstor.com abrufbar.


FalconStor
FalconStor Software Inc. (NASDAQ:FALC) ist Anbieter einer Software zum Aufbau von Speicher-Netzwerk-Infrastrukturen, die Storagekapazitäten über Fibre Channel und IP aggregiert und bereitstellt und auf diese Weise die Speicherkosten drastisch senkt. Aufgrund seiner hohen Zuverlässigkeit, Performance und Verfügbarkeit bietet FalconStors Software IPStor IT Unternehmen und Service Providern die Möglichkeit, hochverfügbare Speicher-Netzwerk-Infrastrukturen einzusetzen und die Business Continuity zu gewährleisten.
FalconStor wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen sind in Paris, Frankreich; Taichung, Taiwan, Tokio, Japan und Deutschland, München. Die deutsche Niederlassung leitet Guy Berlo, Sales Director Central Region. FalconStor ist stimmberechtigtes Mitglied der Storage Networking Industry Association (SNIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2776 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FalconStor lesen:

FalconStor | 30.05.2008

FalconStor entwickelt neuen SRA für VMware

FalconStor hat seinen neuen SRA erfolgreich für den VMware Site Recovery Manager qualifiziert. Er gewährleistet automatisiertes Disaster Recovery (DR) und Business Continuity für das komplette Unternehmenssystem. Die Lösung ergänzt den VMware Si...
FalconStor | 29.02.2008

FalconStor ermöglicht sichere Migration auf Windows Server 2008 Plattform

Die Technologien zur Speichervirtualisierung basieren auf dem „TOTALLY Open“-Konzept für maximale Skalierbarkeit und Flexibilität. Mithilfe der integrierten FalconStor Snapshot-Funktionen für Windows können Anwender ihre Applikationen und Micro...
FalconStor | 26.02.2008