info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W. Bertelsmann Verlag |

Bildung auf einen Blick 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bildungsinvestitionen lohnen sich für die Staatskasse


Bildungsinvestitionen lohnen sich für die Staatskasse OECD-Studie vergleicht zum fünften Mal die Leistungen nationaler Bildungssysteme Mehr Bildung lohnt sich, nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für den Staat. ...

OECD-Studie vergleicht zum fünften Mal die Leistungen nationaler
Bildungssysteme

Mehr Bildung lohnt sich, nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für den Staat. Die Ergebnisse der Studie "Bildung auf einen Blick 2010 - OECD-Indikatoren" zeigen deutlich, dass öffentliche Mittel, die in Bildung fließen, in Form von höheren Steuereinnahmen an den Staat zurückfließen. Die Studie weist auch darauf hin, dass die Bildungssysteme effektiver auf die Nachfrage der Arbeitsmärkte nach Kompetenzen reagieren müssen, besonders in Zeiten stark belasteter öffentlicher Haushalte. Die an der Studie beteiligten Länder müssen neue Wege finden, um die sinnvolle Verwendung der Bildungsmittel sicherzustellen und die effiziente Verwendung der Ressourcen zu steigern. Koordinator und Herausgeber der Studie, an der fast 40 Staaten teilgenommen haben, ist die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

"Bildung auf einen Blick 2010 - OECD-Indikatoren" ist das Referenzwerk für alle, die in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft an Entscheidungen zur Bildung beteiligt sind. Die Studie ist klar gegliedert, gut lesbar und bietet detaillierte Informationen für alle Leserinnen und Leser, die sich über die Fortschritte des Bildungssystems im eigenen Land informieren wollen.

Bildung auf einen Blick 2010 - OECD-Indikatoren enthält umfassende statistische Daten aus dem Bildungsbereich, die die Leistungen der nationalen Bildungssysteme als Ganzes darstellen. Die Indikatoren erfassen die am Bildungswesen Beteiligten, die für Bildung und Ausbildung aufgewendeten Mittel sowie Operationsweisen und Ergebnisse der Bildungssysteme. Durch die Indikatoren werden die Bildungsniveaus und Bedingungen für Bildung aller OECD-Länder untereinander vergleichbar. Zum ersten Mal enthält die Studie auch umfangreiche Ergebnisse aus China, Indien und Indonesien.

Die Informationen über die Bildungssysteme der OECD-Mitgliedstaaten sind in vier Hauptkapitel gegliedert:

- Kapitel A: Bildungsergebnisse und Bildungserträge
- Kapitel B: Die in Bildung investierten Finanz- und Humanressourcen
- Kapitel C: Bildungszugang, Bildungsbeteiligung und Bildungsverlauf
- Kapitel D: Das Lernumfeld und die Organisation von Schulen

Jedes Kapitels wird mit einer Zusammenfassung eingeleitet, die die wichtigsten Fragen und Einzelergebnisse in Kurzform vorstellt und erläutert.

Der Herausgeber
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist ein Zusammenschluss von 32 Ländern, um die Herausforderungen im Wirtschafts-, Sozial-, Umwelt-, und Governance-Bereich anzugehen, die mit der Globalisierung der Weltwirtschaft verbunden sind. Seit fast 50 Jahren ist sie weltweit eine der größten und zuverlässigsten Quellen für vergleichbare wirtschaftliche und soziale Statistiken. Neben dem vorliegenden Buch veröffentlicht die Direktion Bildung der OECD regelmäßig Länderstudien zu den Bildungssystemen von Mitglieds- und Nichtmitgliedsländern und alle drei Jahre die Internationale Schulleistungsstudie (PISA).

ORGANISATION FÜR WIRTSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT UND ENTWICKLUNG (OECD), HG.
Bildung auf einen Blick 2010
OECD-Indikatoren
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2010
534 Seiten, 69,00 EUR/ 112,00 SFR
ISBN 978-3-7639-4690-7
Best.-Nr. 6001821d



W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619
Bielefeld
presse@wbv.de
0521 / 91101-21
http://wbv.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaudia Künnemann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 414 Wörter, 3463 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von W. Bertelsmann Verlag lesen:

W. Bertelsmann Verlag | 30.11.2016

Ex- und Importformulare sicher und schnell ausfüllen

Die "Praktische Arbeitshilfe Export/Import 2016" bringt aktuelles Know-how aus der IHK-Zollpraxis in Unternehmen und Betriebe. Lieferantenerklärungen, Carnets, Ursprungszeugnisse, Überwachungsdokumente: Der Klassiker der Export-/Import-Literatur be...
W. Bertelsmann Verlag | 30.09.2016

Arbeitsmarkt 2030: Wirtschaft und Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter

Die dritte Langfristprognose von Economix schätzt zum einen die Auswirkungen des jüngsten Flüchtlingsstroms auf den deutschen Arbeitsmarkt und die Qualifikationsstruktur der Arbeitskräfte ab und prognostiziert zum anderen die Chancen und Risiken ...
W. Bertelsmann Verlag | 13.06.2016

Chefsache Human Resources

Welche Rolle kann professionelles Human Resource Management (HRM) für den Erfolg mittelständischer Unternehmen spielen? Der Band "Chefsache Human Resources" verknüpft einen umfassenden Managementblick auf das HRM in mittelständischen Unternehme...