info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FRT, Fries Research & Technology GmbH |

FRT bietet Metrologie-Lösung für 3DIC Fertigungstechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Spezielle Wafer-Messtechnik für die Entwicklung und Produktionskontrolle - Präsentation auf der SEMICON Europa


Spezielle Wafer-Messtechnik für die Entwicklung und Produktionskontrolle - Präsentation auf der SEMICON Europa Bergisch Gladbach - Für die zunehmend populäre 3DIC Fertigungstechnik hat Fries Research & Technology (FRT) eine universelle Messlösung entwickelt, ...

Bergisch Gladbach - Für die zunehmend populäre 3DIC Fertigungstechnik hat Fries Research & Technology (FRT) eine universelle Messlösung entwickelt, welche die typischen Messaufgaben während des 3DIC Produktionsprozesses mit einem Gerät erfüllt. Das MicroProf TTV Multisensor-Messgerät eignet sich für Entwickler und Produzenten von Elektronik- und MEMS-Chips, die bereits auf die innovative 3DIC Fertigungstechnik in ihrem Produktionsprozess setzen oder diesen in Zukunft einführen möchten.

Mit dem MicroProf können sowohl Rohwafer als auch strukturierte oder mehrschichtige Wafer hinsichtlich der Dickenvariation (TTV), Ebenheit, Bump-Koplanarität und Oberflächentopographie hochauflösend und nach SEMI-Standards charakterisiert werden. Für TSV-Messungen (Through Silicon Vias) kommt eine neue Technologie zum Einsatz, mit der besonders kleine TSV bei sehr hohem Aspektverhältnis (< 5 µm Durchmesser, bis zu 180 µm Tiefe) quantitativ evaluiert werden können.

Universelle Metrologie-Lösung für 3DIC Fertigungstechnik
Während der verschiedenen Herstellungsschritte eines 3DIC ist normalerweise diverse Messtechnik erforderlich. Mit der universellen Lösung von FRT können Messaufgaben in einem Gerät zusammengefasst werden. Schon beim Ausgangssubstrat, dem Rohwafer müssen Qualitätsparameter überwacht werden. Dazu zählt z.B. der sogenannte TTV Wert (Total Thickness Variation). Er beschreibt die Dickenvariation der Wafer, die auf wenige Mikrometer geschliffenen werden. Auch die Wafer-Ebenheit sowie die Durchbiegung (Bow) und der Warp Parameter sind entscheidend für die Prozessqualität und müssen charakterisiert werden.

Weitere Messaufgaben liegen in der Dickenbestimmung transparenter Schichten, sowie der Messung von Through Silicon Vias (TSV) und Trenches. Alle Messungen werden mit dem FRT System wahlweise manuell oder vollautomatisch durchgeführt. Zudem steht eine vollintegrierte Lösung mit robotergestütztem Waferhandling, Rezepterstellung, automatischer Auswertung, Mini-Environment samt EFEM und einer SEMI-konformen SECS/GEM Schnittstelle für die Anbindung an den Fab Host bereit.

FRT MicroProf: Modulare und zukunftssichere Multisensor-Messtechnik
Die FRT Multisensor Messtechnik, die auch auf der SEMICON Europa präsentiert wird (FRT Stand: 1.649) ist optimal auf die typischen Messaufgaben in der 3DIC Fertigung vorbereitet und dank ihrer Modularität bestens für zukünftige Erweiterungen gerüstet. Eingesetzt werden MicroProf Messgeräte bei führenden Mikroelektronik- und MEMS-Herstellern sowie nationalen und internationalen Forschungsinstituten.
More Moore dank 3D-IC
Zur Erreichung weiterer Effizienzsteigerungen wird immer häufiger auf die neue 3DIC Fertigungstechnik zurückgegriffen, bei der mehrere Chips gestapelt und vertikal verschaltet werden. Getreu nach dem Motto "More Moore" können so z.B. größere Solid State Disks, kompaktere CMOS Bildsensoren sowie leistungsfähigere und energieeffizientere Logikbausteine hergestellt werden.

FRT live
Sie finden FRT auf folgenden Messen:
- 3. NRW Nanokonferenz, Dortmunder Westfalenhallen (9. bis 10. September 2010)
- testXpo, Fachmesse für Prüftechnik, Ulm (11. - 14. Oktober 2010)
- SEMICON Europa 2010, Dresden (19.-21. Oktober 2010), Stand 1.649


FRT, Fries Research & Technology GmbH
Jens Bonerz
Friedrich-Ebert-Straße
51429 Bergisch Gladbach
02204 842430

http://www.frt-gmbh.com



Pressekontakt:
Alpha & Omega PR
Oliver Schillings
Am Mühlenberg 47
51465
Bergisch Gladbach
o.schillings@aopr.de
02202 / 959 002
http://www.aopr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Schillings, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3591 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FRT, Fries Research & Technology GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FRT, Fries Research & Technology GmbH lesen:

FRT, Fries Research & Technology GmbH | 27.07.2011

Erfolgreiches erstes Jahr für europäisches Halbleiterprojekt SEAL

Ein positives Fazit gab es für das EU-finanzierte Projekt "Semiconductor Equipment Assessment Leveraging Innovation" (SEAL) nach dem ersten Jahr. Bei dem 12-Monats-Report, durchgeführt von der EU und dem Review-Team, schnitten Fries Research & Tech...
FRT, Fries Research & Technology GmbH | 25.05.2011

FRT drückt die Schulbank

Laura und Sarah sitzen konzentriert mit roten Köpfen vor einer kleinen Glühbirne, einem Schaltplättchen und einer Batterie. Sie versuchen einen elektrischen Stromkreis herzustellen. Neben ihnen Thomas Fries, promovierter Physiker und Geschäftsfü...
FRT, Fries Research & Technology GmbH | 27.01.2011

FRT visiert zweistelliges Wachstum an

Weiterhin kräftigen Rückenwind verspürt Fries Research & Technology (FRT), der Spezialist für Multisensor-Oberflächenmesstechnik und Wafer-Metrologie. Auftragseingang und Umsatz stiegen in 2010 um mehr als 50% an - und 2011 rechnet das Unternehm...