info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Infora GmbH |

Abschluss der Vergaberechtsreform - was ändert sich in der Praxis?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


6. Fachtagung der INFORA beleuchtet die Auswirkungen des neuen Vergaberechts auf die IT-Beschaffung


(Köln/Berlin, 07.09.2010) Die INFORA Unternehmensberatung richtet vom 15. bis 16. September 2010 in Berlin zum 6. Mal die Fachtagung IT-Beschaffung aus. Sie hat sich mit zuletzt über 500 Teilnehmern inzwischen als größte bundesweite Informationsbörse für IT-Beschaffer aus der öffentlichen Verwaltung etabliert. Alljährlich bietet sie einen konzentrierten Überblick über die aktuellen vergabe- und vertragsrechtlichen Rahmenbedingungen bei der Beschaffung von IT-bezogenen Lieferungen und Leistungen. Gleichzeitig erhalten die mit Beschaffungsfragen befasste Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung eine lebendige Plattform für den persönlichen Erfahrungsaustausch. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Referat unter dem Titel „Von der Reichsverdingungsordnung zum Shared-Service Center“, in dem der kontinuierliche Wandel der IT-Beschaffung skizziert wird.

„Der besondere Vorzug der Tagung besteht darin, dass sie die rechtlichen Vorgaben nicht nur theoretisch beleuchtet, sondern für deren Umsetzung im konkreten IT-Vergabealltag nutzbringende Empfehlungen gibt“, erläutert INFORA-Berater Per Wiegand den Nutzen für die Teilnehmer. Im besonderen Fokus stehen dabei die Themen der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (aktuell: UfAB V), an deren Erstellung INFORA-Berater im Auftrag des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern aktiv mitwirken.

Die bundesweite Reputation der Tagung stellt auch 2010 sicher, dass kompetente Referenten aus allen Bereichen von Verwaltung, Rechtsprechung und Forschung bereit stehen, um an die Teilnehmer Informationen und Einschätzungen aus erster Hand weiterzugeben. Dazu gehören aktuell diskutierte Themen wie die Praxistauglichkeit des neuen Vergaberechts, Green IT, Cloud Computing, Shared Center und Open Source für die öffentliche Verwaltung. Großes Interesse bei den Teilnehmern dürften aber auch der juristische Blick auf das Vertragsmanagement und eine Betrachtung der rechtlichen Problemfelder in der IT-Beschaffung finden.

Die Teilnahme an der 6. Fachtagung IT-Beschaffung der INFORA in Berlin ist für Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.fachtagung-it-beschaffung.de/.

Über INFORA:
Die INFORA GmbH ist seit 30 Jahren ein innovatives, hoch spezialisiertes und herstellerunabhängiges Beratungshaus. Mit Standorten in Köln, Berlin, Hamburg, München und Dresden unterstützt sie Kunden von der ersten Konzeptidee bis zur erfolgreichen Umsetzung. Besonderen Wert legt INFORA dabei auf die praxisbezogene Konzeption und wirksame Umgestaltung von Geschäfts- und Automationsprozessen. Zu ihren Beratungskunden gehören im Industriebereich beispielsweise die DaimlerChrysler AG, Vissmann, INA Schaeffler, Deutsche Airbus, Henkel, Minolta, Procter & Gamble und Schering, in der Öffentlichen Verwaltung Kunden wie das Bundesministerium des Innern, das Bundesministerium der Finanzen, die Bundesagentur für Arbeit oder das Bundeskanzleramt. www.INFORA.de

denkfabrik groupcom GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Tel.: +49 (0)2233–6117-72
Fax: +49 (0)2233–6117-71
heinrich.denkfabrik@meetbiz.de
www.denkfabrik-group.com

Web: http://www.infora.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3243 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Infora GmbH lesen:

Infora GmbH | 16.12.2010

Ideen-Forum für den IT-Vertrieb im Public Sector

(Berlin, 16.12.2010) Jährlich vergibt die öffentliche Verwaltung IT-Aufträge in fast dreistelligem Milliardenvolumen. Aber wer von den Softwarehäusern, Hardware-Herstellern und Dienstleistern im Markt davon profitieren möchte, muss über ein gen...
Infora GmbH | 10.11.2010

E-Akte soll zum Effizienzbeschleuniger der Behördenprozesse werden

(Berlin/Köln, 10.11.2010) Nachdem im vergangenen Jahr die erste Jahrestagung E-Akte in der öffentlichen Verwaltung mit über 500 Teilnehmern auf eine große Resonanz gestoßen ist, findet vom 18. bis 19. November 2010 im Presse- und Informationsamt...
Infora GmbH | 30.07.2010

11. Auflage des ÖV-Symposiums NRW

(Berlin, 30.07.2010) Am 2. September 2010 findet das nunmehr 11. ÖV-Symposium NRW in Dortmund statt. Es wird von der INFORA Unternehmensberatung GmbH und der MATERNA GmbH unter der Beteiligung des nordrhein-westfälischen Innenministeriums und des K...