info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bayern Park - Freizeitparadies GmbH |

Die G-Kräfte der geplanten Bayern-Park Achterbahn

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erstveröffentlichung


Zu Saisonbeginn 2011 startet im Bayern-Park der neue Launch-Coaster ?Freischütz?. Die Bahn ist in der geplanten Form eine Weltneuheit: Die Kombination aus Fahrelementen und Schienenführung ist nicht nur in Deutschland einzigartig.\r\n

Zu Saisonbeginn 2011 startet im Bayern-Park der neue Launch-Coaster "Freischütz". Die Bahn ist in der geplanten Form eine Weltneuheit: Die Kombination aus Fahrelementen und Schienenführung ist nicht nur in Deutschland einzigartig. Bis zum Baubeginn am 09.09.2010 enthüllt die Parkleitung auf der Bautafel im Park nach und nach die Streckenführung der Bahn und gibt erste technische Informationen preis. Thema des aktuellen Enthüllungs-Termins waren die g-Kräfte des "Freischütz". Die g-Kräfte beschreiben die körperliche Belastung der Fahrgäste des Launch-Coasters. Der g-Faktor berechnet sich mit der Formel Beschleunigung durch Erdbeschleunigung. Die Insassen werden bei g-Kräften über 1 g schwerer und bei g-Kräften unter 1 g leichter. Bei 0 g erreicht man den Zustand der Schwerelosigkeit. Beim Freischütz wirken maximale vertikale g-Kräfte auf den Fahrgast in Richtung aus dem Sitz von -0,6 g. Die maximalen g-Kräfte, die den Fahrgast in den Sitz drücken, betragen 4,4 g. Die maximalen g-Kräfte, die auf den Fahrgast in den Kurvenfahrten wirken und ihn quer in den Sitz drücken, liegen bei 0,9 g. Die Werte des Launch-Coasters im Bayern-Park sind damit vergleichbar mit den g-Kräften beim Start eines Space Shuttles oder bei der Kurvenfahrt eines Formel1-Wagens.

Zum vorletzten Termin der Enthüllung kam das komplette Projektteam des "Freischütz" in den Park: v.l.n.r. Thomas Schächtl und Katrin Stockheim von allmender. Die Agentur koordiniert die Pressekommunikation. Zwischen den beiden Personen steht Werner Berthold, Inhaber der Werbeagentur Berthold. Es folgt Angelika Hochholzer, Frau des verstorbenen Parkleiters Josef Hochholzer. Torsten Schmidt und Hermann Bockhorni sind Vertreter von Maurer Söhne. Das Münchner Unternehmen plant und realisiert den Bau des Launch-Coasters. Daneben stehen die Parkchefin Silke Leitl und ihr parkinterner Bauleiter Josef Kesselberger. Die komplette Enthüllung der Bautafel wird am Donnerstag, den 09.09.2010 erfolgen. Ab dann können sich die Parkbesucher ein vollständiges Bild der Freizeitpark-Attraktion machen.


Bayern Park - Freizeitparadies GmbH
Herr Walter Kagerbauer
Fellbach 1
94419 Reisbach
08734 817

http://www.bayern-park.de



Pressekontakt:
Allmender GmbH
Katrin Stockheim
Destouchesstr. 57
80803
München
ks@allmender.de
089 69 39 52 71
http://www.allmender.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katrin Stockheim, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2358 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bayern Park - Freizeitparadies GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bayern Park - Freizeitparadies GmbH lesen:

Bayern Park - Freizeitparadies GmbH | 06.09.2011

Meisterehrung der C- und D-Juniorenteams im Bayern-Park

Glanzvoller Rahmen für die Meisterehrung Die Begrüßung erfolgte durch Bezirksjugendleiter Rudi Hamberger, der zu diesem Event des Bezirkes Niederbayern zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte. Georg Eberl, der stellvertretende Landrat des Land...
Bayern Park - Freizeitparadies GmbH | 22.08.2011

Der Freizeitpark Bayern-Park präsentiert Weltneuheit

Am Sonntag, den 21.08.2011 um Punkt 12:00 Uhr eröffnet der Bayern-Park in Reisbach nach fast einjähriger Bauzeit die neue atapultachterbahn "Freischütz". Die Eröffnung ist als so genanntes "Soft opening" geplant. Das heißt der "Freischütz" is...
Bayern Park - Freizeitparadies GmbH | 09.08.2011

Gelungene Jungfernfahrt.

Spannende Minuten im Freizeitpark Bayern-Park: Zum ersten Mal fahren die Wägen der neuen Katapultachterbahn "Freischütz" in voller Geschwindigkeit durch die komplette Strecke. Beim Bau der Achterbahn hat am Mittwoch, den 03.08.2011, die letzte Test...