info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MBWA PR GmbH |

Flottenmanagement: Deutscher Mittelstand stärkt Transics den Rücken (IAA Nutzfahrzeuge 2010, Halle 24, Stand D11)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburg, 8. September 2010 (newshub.de) - Um sich im hart umkämpften, renditeschwachen Transportgeschäft zeitgemäß aufzustellen, setzen auch deutsche Spediteure und Transporteure zunehmend auf Transics-Telematik. ...

Hamburg, 8. September 2010 (newshub.de) - Um sich im hart umkämpften, renditeschwachen Transportgeschäft zeitgemäß aufzustellen, setzen auch deutsche Spediteure und Transporteure zunehmend auf Transics-Telematik. Verstärkt wird der aktuelle Telematikboom nach Mitteilung der Flottenmanagementspezialistin dadurch, dass Verlader von ihren Logistikpartnern fast nur noch Echtzeit-Informationen verlangen. Neue Anwender von Transics-Systemen sind typische Mittelständler wie Dröder, Kerkeling, Mahlstedt und Munsberg.

Die Fuldaer Spedition Dröder hat 24 LKW mit TX-Max-Bordcomputern ausgerüstet. Diese enthalten neben einer LKW-freundlichen Navigation die Module TX-Eco (ökonomisches und ökologisches Fahren) und TX-Time (DigiTach-Archivierung). Zur Auftragsübermittlung wurde eine Softwareschnittstelle zu Komalog (Transdata) geschaffen. Weitere Telematikbausteine und -funktionen sind Telefonie, Dokumentenscanner, aktivitätsbasiertes Geo-Fencing, Lohn-, Gehalts- und Spesenabrechnung.

Mit einem fast identischen Telematikpaket hat die Spedition Kerkeling in Coesfeld insgesamt 80 Fahrzeuge ausgestattet. Die Auftragsübermittlung erfolgt laut Transics Deutschland GmbH über eine Schnittstelle zur BNS Software AG. Lohn- und Gehaltsdaten werden an KHK Software übertragen.

Weitere 55 TX-Max-Systeme mit integriertem Fahrstilassistenten hat Transics nach einem Intensivtest bei der Spedition Mahlstedt (Delmenhorst) installiert. Und zwar zur Senkung von Diesel- und Verschleißkosten im Kühl-, Container-, Schwergut- und Ladungsverkehr. Abgerundet wird das Telematikpaket durch eine Bildübertragung zur Dokumentation von Schäden. Auftragsdaten und andere logistische Informationen laufen über eine neue Web-Schnittstelle an den Speditionssoftwarepartner Cargo Support.

Runderneuert wurde in Osnabrück bei der seit über sechs Jahren zu den Transics-Kunden zählenden Spedition Munsberg: ein in 40 Mercedes-Benz-Fahrzeugen vorhandenes Altsystem wurde durch moderne TX-Max-Bordcomputer mit diversen Zusatzfunktionen aktualisiert.



MBWA PR GmbH
Bernd Karpfen
Foßredder 12
22359
Hamburg
pr@mbwa.de
04060900714
http://www.mbwa.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernd Karpfen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 2161 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MBWA PR GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MBWA PR GmbH lesen:

MBWA PR GmbH | 18.08.2011

Beck leitet MAN Rental-Depot Stuttgart/Neu-Ulm

Sittensen, 18. August 2011 (newshub.de) - Christian Beck (30) hat für MAN Rental die Depotleitung Stuttgart/Neu-Ulm übernommen (Lingwiesenstraße 15, 70925 Korntal-Münchingen, Telefon 0 42 82/50 92 245, Mobil 01 71/76 37 363). Beck ist Diplom-Bet...
MBWA PR GmbH | 01.02.2011

Import Control System: Kewill ICS in Deutschland und Österreich erfolgreich gestartet

1. Februar 2011 - Bad Homburg v. d. H. (newshub.de) - Der Zollsoftwarespezialistin Kewill GmbH ist mit ihrer Software Kewill ICS ein reibungsloser Einstieg in das Import Control System (ICS) gelungen. Das zu den führenden Anbietern globaler Logisti...
MBWA PR GmbH | 27.01.2011

Containertrucking: Euro-Leasing startet One-way-Chassis-Vermietung in Hamburg und Bremen

Sittensen, 27. Januar 2011 (newshub.de) - Euro-Leasing- und MAN Rental-Kunden können Containerchassis jetzt in Hamburg und Bremen anmieten und im Depot des jeweiligen Entladeortes zurückgeben. Das verbessert nach Mitteilung der Euro-Leasing GmbH di...