info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MEDIA BROADCAST |

Premiere zur IBC 2010: MEDIA BROADCAST erschließt HybridTV für digitales Antennenfernsehen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Showcase des HbbTV-basierten Portals DVB-T plus


Bonn, Amsterdam 8. September 2010 – MEDIA BROADCAST, Europas führender Full Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche, treibt die flexiblen Nutzungsmöglichkeiten des digitalen Antennenfernsehens mit einer Premiere weiter voran: Als erster Broadcastdienstleister überhaupt präsentiert das Unternehmen zur IBC 2010 zukunftsweisende Lösungen zur Verknüpfung von Hybrid TV mit DVB-T. So zeigt MEDIA BROADCAST im Rahmen eines Showcase in Amsterdam erstmals den Prototypen seines HbbTV-basierten Portals DVB-T plus. Es gestattet die intelligente Kombination von Broadcast und Broadband und erschließt HybridTV künftig für das digitale Antennenfernsehen.
Red Button-Applikationen ermöglichen hierbei den interaktiven Abruf zusätzlicher Inhalte zum laufenden Programm. DVB-T plus legt zudem die technologische Basis für innovative Shopping-Anwendungen, Video on Demand- und Push-Services, Pay-TV und interaktive Voting-Applikationen. Damit erweitert MEDIA BROADCAST die Stärken des Antennenfernsehens um zukunftsweisende, hybride Mehrwertdienste und trägt so erneut zum anhaltenden Erfolg dieses leistungsstarken Rundfunkübertragungsweges bei. MEDIA BROADCAST präsentiert DVB-T plus mit Unterstützung des Instituts für Rundfunktechnik (IRT) zur IBC 2010 am Gemeinschaftsstand der TDF-Gruppe in Halle 1, Stand 1.B79.
MEDIA BROADCAST plant im Rahmen der Einführung hybrider Medienangebote für die digitale Antenne die Bereitstellung umfangreicher Plattformservices. So entwickelt der Full Service-Provider neben dem Aufbau des Portals DVB-T plus kundenorientierte Systemlösungen für die gesamte Hybrid-TV-Übertragungskette. Hierzu gehören Playout, Encryption, Adressierung und Einbindung des Rückkanals sowie umfangreiche Customer Management Services. Zudem optimiert der Broadcast-Spezialist seine Sendernetze zur terrestrischen Verbreitung von HybridTV.
Die erfolgreiche Einführung interaktiver Zusatzdienste für die digitale Antenne basiert auf dem Technologiestandard DVB-T2. Gemeinsam mit Marktpartnern arbeitet MEDIA BROADCAST derzeit an einem verbraucherorientierten Konzept zur Implementierung des Nachfolgestandards, der neben der Verknüpfung von Broadcast und Broadband auch die wesentlich effizientere Nutzung des vorhandenen Frequenzspektrums gestattet. So ermöglicht DVB-T2 die Parallelverbreitung von HDTV und SD-Programmen und gleichzeitig verbesserte Robustheit bei mobiler und portabler Nutzung. DVB-T2 wird damit zum universell einsetzbaren Rundfunkmedium.
Henrik Rinnert, Leiter der Business Unit TV bei MEDIA BROADCAST: „Mit dem Aufbau neuer hybrider Services für das digitale Antennenfernsehen erfüllen wir zentrale Anforderungen vieler Marktteilnehmer und führen den Erfolgsweg der Terrestrik konsequent fort. Als Plattformbetreiber erweitern wir zudem künftig unser Produktportfolio deutlich. So können wir unseren Partnern als Dienstleister maßgeschneiderte und flexible Systemlösungen aus einer Hand anbieten.“


MEDIA BROADCAST ist Europas größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Als Tochterunternehmen der TDF Group betreut MEDIA BROADCAST rund 850 nationale und 110 internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Broadcaster, TV- und Radioproduktionsgesellschaften, internationale Broadcaster und Netzbetreiber, Medienanstalten und die Kino-Branche. Das Portfolio umfasst nahezu alle Services der Prozesskette im Rundfunk, von der Produktion über das Content Management bis zur Aussendung. Informationen zu MEDIA BROADCAST unter www.media-broadcast.com, zum TDF-Konzern unter www.tdf.fr.

Pressekontakt
MEDIA BROADCAST GmbH
Holger Crump
fuchs media consult Gmbh
Hindenburgstrasse 20
D-51643 Gummersbach
Tel: 02261 994 2393
Email: presse@media-broadcast.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Crump, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 4005 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MEDIA BROADCAST lesen:

Media Broadcast | 20.06.2011

Medienbehörde Singapur wählt MEDIA BROADCAST als technischen Berater zur Entwicklung eines digital-terrestrischen Testnetzes im DVB-T2 Standard

Bonn, Singapur 20. Juni 2011 – MEDIA BROADCAST, Unternehmen der TDF Gruppe und Europas führender Full Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche, wurde von der Medienbehörde Singapur (Media Development Authority, MDA) zur Durchführung eines...
Media Broadcast | 10.06.2011

MEDIA BROADCAST stellt Übertragungsleistungen mit Next Generation Network und SNG zur Live HDTV-Übertragung der Fußball-WM 2011 der Frauen bereit

Bonn, 14. Juni 2011 – MEDIA BROADCAST, Europas führender Full Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche, unterstützt mit umfassenden Broadcast-Dienstleistungen die Live HDTV-Übertragung der Fußball-WM 2011 der Frauen (26. Juni bis 17. Jul...
Media Broadcast | 31.01.2011

DVB-T Region Berlin/Brandenburg: Nachrichtensender n-tv verlängert DVB-T-Verbreitungsabkommen mit MEDIA BROADCAST bis 2014

Bonn, Köln, Berlin 31. Januar 2011 – Der Nachrichtensender n-tv hat sein DVB-T Verbreitungsabkommen mit dem Sendernetzdienstleister MEDIA BROADCAST in der Region Berlin/Brandenburg bis 2014 verlängert. Dies gaben heute beide Unternehmen bekannt. D...