info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Quantum |

Quantum meldet Umsatzsteigerungen in allen Geschäftsbereichen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ergebnisse des dritten Quartals


San Jose (Calif.)/München, 3. Februar 2004. Quantum (NYSE: DSS), einer der führenden Speicheranbieter, hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2004, das am 28. Dezember 2003 endete, einen Umsatz von 205 Millionen US-Dollar erzielt, was eine Umsatzsteigerung von 5 Prozent gegenüber dem Vorquartal und ein Umsatzwachstum in allen drei Geschäftsbereichen Bandlaufwerke, Bandmedien und Speichersysteme in Folge widerspiegelt. Außerdem ist eine Steigerung der Bruttogewinne sowie eine weitere Reduzierung der operativen Ausgaben zu verzeichnen. Auf GAAP-Basis meldet das Unternehmen einen Nettoverlust von 5,4 Millionen US-Dollar oder 3 Cent pro Aktie, im vorangegangenen Quartal lag dieser bei 22 Cent pro Aktie. Auf Nicht-GAAP-Basis erzielte Quantum einen Gewinn von 2,5 Millionen US-Doller oder 1 Cent pro Aktie im Vergleich zu einem Verlust von 4 Cents pro Aktie im Vorquartal. Im GAAP-Nettoverlust enthalten sind Sonderkosten in Höhe von 4,6 Millionen US-Dollar, die durch Restrukturierungsmaßnahmen angefallen sind, Erträge in Höhe von 1 Million US-Dollar durch die Veräußerung aufgegebener Geschäftsbereiche sowie akquisitionsbezogene Ausgaben in Höhe von 4,4 Millionen US-Dollar einschließlich der Amortisierung immaterieller Vermögenswerte. Im Ergebnis auf Nicht-GAAP-Basis sind diese Posten nicht enthalten. (Zur Abstimmung von GAAP und Nicht-GAAP-Ergebnissen beachten Sie bitte die beigefügte Tabelle: „Third Quarter Fiscal Year 2004 GAAP to Non-GAAP Reconciliation.“)

„Wir freuen uns sehr über die stabilen Fortschritte, die wir im letzten Quartal durch die konsequente Umsetzung unserer Unternehmensziele erreicht haben“, sagt Rick Belluzzo, Chairman und CEO von Quantum. „Wir konnten in allen drei Geschäftsbereichen eine Umsatzsteigerung in Folge erzielen, die Bruttogewinnspannen bei den Bandlaufwerken im fünften Quartal in Folge steigern sowie eine straffere und effizientere Unternehmensstruktur schaffen. Außerdem begannen wir mit der Auslieferung von drei neuen führenden Speicherprodukten: dem SDLT 600-Bandlaufwerk, der ‚MAKO‘ PX720 Bandbibliothek und dem Disk-basierenden Backup-System DX100.“

Der Geschäftsbereich Quantum Storage Systems erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von 71 Millionen US-Dollar, was eine Steigerung von über 9 % gegenüber dem Vorquartal bedeutet. Dieses Umsatzwachstum ist in erster Linie auf erhöhte Umsätze im OEM-Verkauf von SuperLoader und M-Series Midrange-Bandbibliotheken sowie im Dienstleistungsbereich zurückzuführen. Auch unter der eigenen Marke kann Quantum einen Anstieg der Verkaufserlöse insbesondere bei den Bandautomaten der M-Serie und P-Serie verzeichnen. Diese Erfolgszahlen spiegeln Quantums Verkaufsbemühungen im Channel-Bereich wider ebenso wie das Engagement, den Kunden lösungsorientierte Ansätze zu bieten. Durch die kontinuierliche Erweiterung des Produktangebots, den Ausbau und die Vertiefung der OEM-Partnerschaften sowie die Absatzsteigerung der Produkte unter eigener Marke konnte in den letzten 18 Monaten der Umsatz im Geschäftsbereich Storage Systems um mehr als 40 Prozent gesteigert werden.

Einer der Höhepunkte im vergangenen Quartal war die Auslieferung des Highend-Bandautomaten „MAKO“ PX720 und des Disk-basierenden Backup-Systems DX100. Auf zehn Jahre Expertise in der Bandautomationstechnologie fußend, bietet MAKO ein System, das gegenüber Konkurrenzprodukten nicht nur über höhere Speicherkapazität und Leistung sondern zahlreiche Management- und Redundanzfunktionalitäten ohne Aufpreis verfügt. Die DX100 ist bereits Quantums zweite Generation plattenbasierender Backup-Systeme und insbesondere für die Backup- und Recoveryanforderungen großer Datenzentren mit geschäftskritischen Anwendungen konzipiert. Das Backupsystem bietet höchste Skalierbarkeit, herausragende Leistung und kann nahtlos in bestehende Datensicherungsumgebungen integriert werden. Obwohl mit der Auslieferung erst vor kurzem begonnen wurde, ist die Nachfrage nach den Highend-Speicherprodukten bereits sehr groß.

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Storage Devices bzw. Bandlaufwerke lag im dritten Quartal bei 88 Millionen US-Dollar und damit etwas über den Erlösen des Vorquartals. Davon entfallen 52 Millionen US-Dollar auf das Geschäft mit Bandmedien, was einen Anstieg um 7 Prozent bedeutet. Dieses Ergebnis ist auf den Rückgang des Preisdrucks am Bandspeichermarkt sowie auf vermehrte Vorratskäufe zurückzuführen, die infolge des von einigen Bandmedienherstellern angekündigten Wiederanstiegs der Preise beeinflußt sind.

Die Auslieferung von Bandlaufwerken im dritten Quartal überstieg die Zahl des Vorquartals, wobei der Anstieg hauptsächlich auf den Verkauf von Quantums DLT VS-Bandlaufwerken zurückzuführen ist. Das neueste Produkt dieser Produktfamilie, das DLT VS160 ist ab sofort von Dell, IBM, Tandberg und Quantum erhältlich. Bis auf die beiden älteren Laufwerke SDLT 220 und DLT1 ist bei allen Bandlaufwerken ein Anstieg der Auslieferungen in Folge zu verzeichnen. Das Highlight im letzten Geschäftsquartal war die Auslieferung des SDLT 600-Bandlaufwerks. Das Super-Bandlaufwerk bietet eine um 50 % höhere Speicherkapazität als vergleichbare Konkurrenzprodukte sowie marktführende Leistungsmerkmale. Das SDLT 600 ist insbesondere für Bandautomationsumgebungen konzipiert und rückwärts lesekompatibel mit dem SDLT 320-, SDLT 220- und DLT VS160-Bandlaufwerk, was höchsten Investitionsschutz gewährleistet und die Anwender auch weiterhin von den Vorzügen der DLTtape-Technologie profitieren läßt. Das SDLT 600 wird mit der preisgekrönten Software-Suite DLTSage geliefert, einem Paket proaktiver Diagnose- und Managementtools für vereinfachtes Management der Bandspeicherumgebung.

Quantum hat außerdem seine Aktivitäten in Richtung einer stärkeren und effizienteren operativen Plattform weiter vorangetrieben. Ende November wurden die bisher getrennten Geschäftsbereiche zu einer operativen Einheit mit gemeinsamer Vertriebsstruktur zusammengeführt. Neben synergetischen Vorteilen, bietet dies Quantum den Vorteil, seinen Kunden bessere Services bieten zu können und die Kosten zu senken. Quantums stetes Bemühen, die Ausgaben zu reduzieren, wird durch die Tatsache verdeutlicht, dass in den letzten fünf Quartalen die operativen Ausgaben sowohl auf GAAP- als auch auf Nicht-GAAP-Basis um ungefähr 12 Millionen US-Dollar gesenkt werden konnten.

Über die Entwicklung im nächsten Geschäftsquartal äußert sich Quantum weiterhin nur verhalten, da die Ergebnisse von vielen Faktoren beeinflußt werden: Absatz der neuen Produkte, Komplexität des Bandmediengeschäfts, saisonbedingte und typische Zurückhaltung der Kunden im Märzquartal. Für das nächste Geschäftsquartal erwartet Quantum einen Gesamtumsatz zwischen 190 und 205 Millionen US-Dollar sowie annähernd gleichbleibende GAAP- und Nicht-GAAP-Bruttogewinne. Auf GAAP-Basis werden operative Ausgaben in Höhe von 67 bis 70 Millionen US-Dollar erwartet, auf Nicht-GAAP-Basis 62 bis 64 Millionen US-Dollar. Quantum rechnet mit einem GAAP-Verlust pro Aktie in Höhe von 4 bis 8 Cent; auf Nicht-GAAP-Basis mit einem Ergebnis zwischen 1 Cent Gewinn pro Aktie und 3 Cent Verlust pro Aktie. Die Unterschiede zwischen den GAAP- und Nicht-GAAP-Zahlen resultieren aus Sonderkosten in Höhe von rund 4 bis 5 Millionen US-Dollar, die durch die Restrukturierung angefallen sind, sowie rund 4,5 Millionen US-Dollar aus akquisitionsbezogenen Ausgaben einschließlich der Amortisierung. (Zur Abstimmung von GAAP- und Nicht-GAAP-Ergebnissen beachten Sie bitte die beigefügte Tabelle: „GAAP to Non-GAAP Reconciliation of Projected Fiscal Year 2004 Fourth Quarter Data.“)

„Für das nächste Geschäftsquartal stehen unsere Prioritäten eindeutig fest: erfolgreiche Markteinführung unserer drei neuen Produkte, Fortführung der Impulse des letzten Quartals – besonders was das Channelgeschäft unserer Markenprodukte betrifft – und weitere Etablierung einer rationalisierten operativen Plattform“, so Belluzzo. „Ich bin sehr zufrieden mit dem, was wir bisher erreicht haben und was wir in die Wege geleitet haben, um anhaltendes Wachstum und Rentabilität zu erreichen. So haben wir die Möglichkeiten geschaffen, die vor uns liegenden Marktchancen langfristig nutzen zu können.“

Use of Non-GAAP Financial Measures
The non-GAAP financial measures used in this press release exclude the impact of acquisition-related intangible asset amortization, special charges, valuation charges related to Quantum’s former manufacturing facility in Malaysia and net deferred tax assets, discontinued operations, non-operating expenses related to the redemption of the company’s 7 percent convertible debt, and related adjustments to provision for income taxes on Quantum’s operating results. These non-GAAP financial measures are not prepared in accordance with generally accepted accounting principles and may be different from non-GAAP financial measures used by other companies. Non-GAAP financial measures should not be considered as a substitute for, or superior to, measures of financial performance prepared in accordance with GAAP. Quantum’s management refers to these non-GAAP financial measures in making operating decisions because they provide meaningful supplemental information regarding the company’s operational performance. For instance, management believes these non-GAAP financial measures are helpful in assessing Quantum’s core operating results. In addition, these non-GAAP financial measures facilitate management's internal comparisons to Quantum’s historical operating results and comparisons to competitors' operating results. Quantum includes these non-GAAP financial measures in this press release because the company believes they are useful to investors in allowing for greater transparency related to supplemental information used by management in its financial and operational decision-making. In addition, Quantum has historically reported similar non-GAAP financial measures to its investors and believes that the inclusion of comparative numbers provides consistency in the company’s financial reporting at this time. Investors are encouraged to review the reconciliation of the non-GAAP financial measures used in this press release to their most directly comparable GAAP financial measures as provided in the table accompanying this press release.

Über Quantum
Quantum Corporation (NYSE: DSS) wurde 1980 gegründet und ist einer der weltweit führenden Anbieter von hochverfügbaren Speicherlösungen für Backup, Archivierung und Wiederherstellung von Daten, die alle Anforderungen an Datenintegrität und Ausfallsicherheit bei optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis erfüllen. Quantum ist der weltweit größte Anbieter von Halbzoll-Bandlaufwerken, seine DLTtape™-Technologie ist Standard bei Backup, Archivierung und Wiederherstellung unternehmenskritischer Daten im Midrange-Bereich. Quantum ist darüber hinaus einer der führenden Anbieter von Autoloadern und automatischen Bandrobotern für Datenmanagement, -speicherung und -transfer. Im vergangenen Jahr hat Quantum eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung Disk-basierender Backup-Systeme gespielt und eine Speicherlösung vorgestellt, die eine Tape Library emuliert und speziell für Backup und Datensicherung optimiert ist. Quantums DLT und Storage Solutions Group setzten im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März 2003 endete, rund 871 Millionen US-Dollar um. Weitere Informationen finden Sie unter www.quantum.com.


Unternehmen:
Quantum, ATL Products Vertriebs GmbH, Heisenbergbogen 2 (1. Etage), Gewerbegebiet Dornach, 85609 Aschheim,
Tel: 089-930806-0, Fax: 089-94548860, Email: info.de@quantum.com, Web: www.quantum.com

Unternehmenskontakt UK:
Quantum EMEA, Marije Stijnen, Marketing Communications and PR Manager EMEA, 7 Lindenwood, Chineham Business Park, Basingstoke, RG24 8QY, UK. Tel: +44 (0) 1256 848 707; Fax: +44 (0) 1256 848 700; Email: Marije.Stijnen@Quantum.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstr. 21, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel. 0821-34300-16, F. 0821-34300-77, Email: m.baumann@konzept-pr.de
Sabine Hensold, Tel. 0821-34300-26, F. 0821-34300-77, Email: s.hensold@konzept-pr.de

Diese Pressemeldung steht unter www.konzept-pr.de zum Download bereit.



Web: http://www.konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1349 Wörter, 10877 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Quantum lesen:

Quantum | 07.08.2006

Morse implementiert Quantum-Bandautomaten bei der Stadtverwaltung

Das Kreisverwaltungsreferat strukturiert mit Unterstützung des Technologieintegrators Morse Teile seiner Datensicherung neu. Um die allgemeine IT-Sicherheit, Hochverfügbarkeit und Zuverlässigkeit zu erhöhen hat sich das Kreisverwaltungsreferat (K...
Quantum | 27.07.2006

Quantum übernimmt Führungskräfte von ADIC

“Mit der Übernahme von ADIC wollen wir die komplementären Strategien in Backup, Recovery und Archivierung zu verbinden und diese Synergieeffekte nutzen. Dadurch können wir unseren Kunden und Shareholdern noch mehr Nutzen bieten.,” sagt Rick Bell...
Quantum | 17.07.2006

Stärkere Unterstützung für Value Added Reseller

Markus Kunkel war zuletzt als Sales Manager bei Overland Storage tätig, wo er für die Akquise von Wiederverkäufern und das Business Development bei bestehenden und neu gewonnenen Resellern verantwortlich war. Darüber hinaus unterstützte er in ...