info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lacuna AG |

2-Jahres-Bilanz für den Lacuna - Adamant Global Medtech

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Globale Medtech-Branche weiter auf Wachstumskurs


Regensburg. Mit einer soliden Wertentwicklung von 14,79% seit Auflage (Stand 06.09.2010) startet der Lacuna - Adamant Global Medtech Mitte September in sein drittes Jahr. Obwohl auf dem Höhepunkt der Finanzkrise aufgelegt, spiegelt die Entwicklung des Fonds den globalen Aufwärtstrend der Branche. Technischer Fortschritt und innovative medizinische Erkenntnisse wirken als Antriebsmotor des Sektors und lassen vor dem Hintergrund steigender Nachfrage einen Zuwachs von 6-8% pro Jahr erwarten.

„In der Medtech-Branche liegt der jährliche Umsatz derzeit bereits bei etwa 300 Mrd. USD – mit steigender Tendenz“, erläutert Thomas Hartauer, CEO der Regensburger Lacuna AG. „Diesen globalen Trend setzen wir mit dem Lacuna - Adamant Global Medtech um.“ Aktuell sieht Lacuna besonders im US-amerikanischen sowie asiatischen Markt größtes Renditepotenzial: „Im Portfolio des Fonds finden sich zu etwa 50% Medtech-Unternehmen aus den USA, weitere 30% werden durch asiatische Firmen abgedeckt“, so Hartauer weiter. Auf Europa entfällt derzeit ein geringerer Anteil von gut 15% (Europa & Schweiz). „Momentan zeigt sich auf dem europäischen Medtech-Markt eher wenig Potenzial“, begründet Thomas Hartauer diese Entscheidung. Daher finden sich auch in den Top-Positionen des Fonds vorrangig Unternehmen, die in den USA oder in Asien angesiedelt sind. Mit 4,1% stellt beispielsweise die in Taiwan angesiedelte Apex Biotechnology den größten Einzelwert. Ähnlich gewichtet zeigen sich die Unternehmen Terumo Corporation (Japan) mit 3,4% und St. Shine Optical (Taiwan) mit 3,3%. „Beide Firmen sind inzwischen zu globalen Marktplayern geworden und verfügen über Niederlassungen auf der ganzen Welt“, erläutert Hartauer.

Von diesen Entwicklungen profitiert der Lacuna - Adamant Global Medtech, der seit seiner Auflage im September 2008 weltweit in Unternehmen aus Europa, den USA und dem asiatischen Raum investiert. Dabei übernehmen die Gesundheitsmarktexperten der Schweizer Adamant Biomedical Investments AG seit Auflage des Fonds das Portfolio-Management. „Die umfassende Expertise von Adamant zeigt sich dabei u.a. in der Wertentwicklung des Fonds, die bereits seit Anfang 2009 durch ein Performance-Plus im zweistelligen Bereich gekennzeichnet ist“, resümiert Thomas Hartauer.

Fakten:

Name des Fonds: Lacuna - Adamant Global Medtech
ISIN / WKN: LU0385207252 / A0Q8LU
Fondswährung: Euro
Ausgabeaufschlag: Bis zu 5%
Anlageberater: Adamant Biomedical Investments AG
Depotbank: DZ PRIVATBANK S.A.
Verwaltungsgebühr p.a.: 1,75%
Performance-Fee: 15% der 1% p.Q. übersteigenden Performance mit High Watermark
Aufgelegt am: 15.09.2008

LACUNA – 1996 in Regensburg gegründet – ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg) und der Schweiz (Zürich). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungs konzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten – Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren – zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

Zur Veröffentlichung frei gegeben. Für weiteres Bildmaterial, Informationen oder Interview-Termine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber:

Lacuna AG

Thomas Hartauer

T. 0941 99 20 88 0

F. 0941 99 20 88 38

E. hartauer@lacuna.de


PR-Agentur:

gemeinsam werben oHG

Kristina Reichmann

T. 040 769 96 97 - 12

F. 040 769 96 97 - 66

E. k.reichmann@gemeinsam-werben.de


Allgemeiner Risikohinweis: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen und keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Der Wert der Fondsanteile sowie die Einnahmen daraus können sowohl fallen als auch steigen. Hinweise zu Chancen, Risiken sowie den Gebühren entnehmen Sie bitte dem letztgültigen ausführlichen Verkaufsprospekt. Die Lacuna AG veröffentlicht ausschließlich Produktinformationen und gibt keine Anlageempfehlung. Maßgeblich sind die Angaben im Verkaufsprospekt sowie der aktuelle Halbjahres- und Jahresbericht. Den Verkaufsprospekt und die Rechenschaftsberichte erhalten Sie kostenlos bei der Lacuna AG, Furtmayrstraße 3, D-93053 Regensburg sowie bei Banken und Finanzberatern. Zahl- und Informationsstelle in Österreich ist Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien.

Web: http://www.lacuna.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, thomas Galla, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 608 Wörter, 4839 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lacuna AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lacuna AG lesen:

Lacuna AG | 12.02.2015

Green Competence Day - 17. bis 19. März 2015

Nicht als drei Konkurrenten, sondern als geballte Kompetenz der Erneuerbaren Energien laden Aquila Capital, Lacuna und reconcept zu einer einzigartigen Veranstaltungsreihe ein. Den Vertriebspartnern werden dabei kurzweilig Neuigkeiten aus den Bereich...
Lacuna AG | 28.01.2015

Fundamental gesund - Asiens Gesundheitsmärkte weiterhin im Aufwärtstrend

Regensburg, 28. Januar. Auch 2014 zeigte sich für die asiatisch-pazifischen Gesundheitsmärkte als erfolgreiches Investmentjahr. Nach wie vor liegen hier die Wachstumszahlen bei bis zu 20 Prozent p.a. Verantwortlich für die anhaltend positive Entwi...
Lacuna AG | 18.12.2014

EEG-Vergütungssystem erschwert zuverlässige Projektkalkulation

Regensburg, 18. Dezember. Investoren von Windenergiebeteiligungen in Deutschland stehen vor einem Dilemma: Zwar ist die Projektpipeline noch gut gefüllt. Doch Sachwertbeteiligungen, die zwar 2015 in den Vertrieb starten, jedoch erst 2016 oder späte...