info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hummingbird |

Hummingbird gibt Mitglieder des neu gegründeten Legal CIO Advisory Board bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ziel ist die Bildung eines Forums zum Wissens-Austausch für die strategische Entwicklung von Produkten und Services im juristischen Marktsegment


München, 10. Februar 2004 - Hummingbird Ltd. (NASDAQ: HUMC, TSE: HUM), weltweit führender Entwickler von Enterprise Information Management Systemen (EIMS), hat die Zusammensetzung seines neu gegründeten Legal CIO Advisory Board bekannt gegeben. Das Gremium besteht aus 24 CIOs (Chief Information Officers), die einen repräsentativen Querschnitt der weltweiten Kunden von Hummingbird im juristischen Bereich darstellen.

Das Hummingbird Legal CIO Advisory Board soll als Forum für die Diskussion von Produktstrategien und -plänen sowie den Gewinn wertvoller Erkenntnisse fungieren, auf deren Basis fundierte Entscheidungen für zukünftige Produktentwicklungen getroffen werden können. Bei der Auswahl der Gremiumsmitglieder wurde darauf geachtet, dass sie hinsichtlich Region, Größe und der verwendeten Hummingbird-Lösungen die Vielfalt der juristischen Kunden von Hummingbird widerspiegeln. Besonderer Wert wurde außerdem auf die Schaffung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen großen, weltweit operierenden Anwaltskanzleien und spezialisierten, vorwiegend regional tätigen Kanzleien gelegt.

„Das Legal CIO Advisory Board stellt einen repräsentativen Querschnitt unserer weltweiten Kunden im juristischen Marktsegment dar“, so Andrew Pery, Chief Marketing Officer und Senior Vice President, Hummingbird Ltd. „Wir schätzen die Mitarbeit dieser angesehenen CIOs in unserem Gremium sehr. Ihre Erfahrungen und Kenntnisse sind für uns von unschätzbarem Wert für die weitere Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Services.“



Das Gremium setzt sich aus den folgenden CIOs bedeutender Anwaltskanzleien in Nordamerika, Europa und der Asien-Pazifik-Region zusammen:

Nordamerika
Brad Christmas –Akin Gump Strauss Hauer & Feld LLP
Sherry Lalonde – Cooley Godward LLP
Joan Barrow – Dickstein Shapiro Morin & Oshinsky LLP
Sandra Milloy – Gowling Lafleur Henderson LLP
Brian Conlon – Howrey Simon Arnold & White, LLP
Sean Curry – Hughes & Luce LLP
Jamie Booth – Hunton & Williams
Dave Piling – Jenner & Block LLP
Thomas Oakes – McCarthy Tétrault LLP
Howard Schweitzer – O'Melveny & Myers LLP
Scott Bravi – Pitney, Hardin, Kipp & Szuch LLP
Tony Cordeiro – Shearman & Sterling LLP
Venky Srinivasan – Stikeman Elliott LLP
Harris Tilevitz – Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP
Andrew Jurczyk – Sonnenschein Nath & Rosenthal LLP
Sean Scott – Womble Carlyle Sandridge & Rice, PLLC

Europa Asien-Pazifik-Region
David Burwell – Allen & Overy Vic Wotherspoon –
Sue Hall – Baker & McKenzie Corrs Chambers Westgarth
John Gould – Charles Russell (Australien)
Tony Rowe – Clifford Chance
Francesc Muñoz – Cuatrecasas
Chris Petrie – Stephenson Harwood
Nigel Blackwood – Wragge & Co.

Die erste Jahreshauptversammlung des Gremiums wird im Anschluss an Hummingbirds User- und Technologiekonferenz, die Hummingbird Annual Worldwide Summit Conference abgehalten, die im Februar 2004 in Florida stattfindet. Ron Friedmann, Rechtsanwalt und Experte im juristischen Markt mit umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Technologie, Software und Wissensmanagement, wird gemeinsam mit den Gremiumsmitgliedern eine umfassende Agenda für dieses Treffen erarbeiten und die Plenarsitzung moderieren.

Bei diesem ersten Treffen wird sich das Gremium vor allem mit wichtigen technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen beschäftigen, die sich auf

den juristischen Markt auswirken, wie z.B.:
• Zusammenlegung von Rechenzentren, Business-Continuity
• Skalierbarkeit und Performance
• Content-Lifecycle-Prozesse für Anwaltskanzleien
• Fall- und praxisorientierte Datenverarbeitung
• Usability-Aspekte wie Desktop-Integration, E-Mail
• Know-How-Management, Expertise-Location
• Neue Technologien wie IM und VoIP

Das Gremium wird vier Mal pro Jahr zusammentreffen: in einer Plenarsitzung auf dem Summit und drei vierteljährlichen Conference Calls und Briefings. Gemeinsam mit Führungskräften von Hummingbird wird das Gremium jedes Jahr einen Bericht erarbeiten, der alle wichtigen Aktivitäten, Beschlüsse und Empfehlungen zusammenfasst und einem größeren juristischen Publikum zur Verfügung stellt.

„Wir möchten ein Forum bereitstellen, das den Wissensaustausch zwischen Mitgliedern des Gremiums und weiteren Firmen, Experten und Technologiepartnern ermöglicht“, fügt Pery hinzu. „Unser Ziel ist es, ein ‚Forum der Innovation’ zu schaffen, in dem wir nicht nur über die vorhandenen Produkte und Roadmaps diskutieren, sondern auch in die fernere Zukunft schauen. Wir möchten uns insbesondere Gedanken über die effektivere Entwicklung marktgerechter Produkte machen, die unsere juristischen Kunden jederzeit optimal zufrieden stellen, auch wenn sich ihre Geschäftsfelder und Anforderungen weiterentwickeln.“

Weitere Informationen über das Legal CIO Advisory Board stehen auf der Website von Hummingbird zur Verfügung:
http://www.hummingbird.com/industry/legal.

Hummingbird Enterprise
Hummingbird EnterpriseTM bietet Unternehmen einen vollständigen Überblick über ihr Wissenskapital, indem es die branchenweit führenden Hummingbird-Lösungen für Unternehmensportale, Connectivity, Dokumenten-Management, Records-Management, Wissensmanagement, Business-Intelligence, Collaboration und Datenintegration zu einem integrierten EIMS (Enterprise Information Management System) zusammenführt. Mit dieser umfassenden Lösung können Unternehmen den gesamten Lebenszyklus ihrer geschäftlichen Inhalte effizient verwalten.

Hummingbird
Hummingbird ist ein weltweit agierendes Software-Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Kanada. Das Unternehmen beschäftigt 1.470 Mitarbeiter und hat Kunden in über 40 Ländern. Mit Hummingbird EnterpriseTM, einer integrierten Suite für das Informations- und Wissensmanagement, können die gesamten Daten und Wissensbestände eines Unternehmens in allen Nutzungsphasen organisiert und verwaltet werden. Dieses modulare und vollständig kompatible Produktportfolio bietet Unternehmen eine komplette 360°-Sicht auf ihre Geschäftsinhalte. Heute vertrauen rund fünf Millionen Anwender auf Hummingbird, um Inhalte im Unternehmen zu integrieren, verwalten, abzurufen, zu veröffentlichen und zu durchsuchen. Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://www.hummingbird.com/deutsch

Pressekontakt:

Hummingbird
Bettina Fischer
Tel: +49 89 74 73 08 0
E-Mail: bettina.fischer@hummingbird.com

Harvard Public Relations
Kathrin Geisler / Désirée Kuhm
Tel: +49 89/ 53 29 57 0
Fax: +49 89/ 53 29 57 888
E-Mail:
Kathrin.Geisler@harvard.de
Desiree.Kuhm@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Fess, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 724 Wörter, 6240 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hummingbird lesen:

Hummingbird | 26.09.2006

Stadt Luzern entscheidet sich für Informationsmanagement mit Hummingbird Enterprise

Zürich - 26. Juli 2006 - Mit einer neuen Enterprise Content Management-Lösung auf Basis von Hummingbird Enterprise bringt die Stadt Luzern ihr Informationsmanagement auf den neuesten Stand der Technik. Die Schweizer ImageWare AG, ein langjähriger ...
Hummingbird | 22.08.2006

Hummingbird, RedDot und Partner auf der DMS Expo 2006

München - 22. August 2006 - ECM-Experte Hummingbird (NASDAQ: HUMC, TSX: HUM) zeigt gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen RedDot sowie einer Auswahl von Partnerunternehmen Lösungen für integriertes Informationsmanagement. eMail- und Vertragsmanag...
Hummingbird | 17.08.2006

Hummingbird stellt 'Desktop Remote Access Application Solution for Linux®' auf der LinuxWorld Konferenz in San Francisco vor

Mit der steigenden Popularität und Akzeptanz von Linux als alternativem Betriebssystem für Desktops wächst auch die Nachfrage nach einer Remote Access-Lösung. Bisher waren Linux-Anwender durch die IT-Infrastruktur eingeschränkt und konnten die S...