info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TimoCom Soft- und Hardware GmbH |

Kooperation bietet besondere Vorteile

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


TimoCom, VGL und FSL ziehen an einem Strang


Düsseldorf, 2010-09-10 – Seit Anfang des Jahres gehört der Verband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung Schleswig-Holstein e.V. (VGL) bereits der Geschlossenen Transport-Börse für Stahl transportierende Unternehmen an, einer Börse innerhalb der Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo®. Durch die am 2010-08-19 geschlossene Partnerschaft mit TimoCom haben VGL-Mitglieder nun einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil: Sie können ab sofort zu Sonderkonditionen Kunde beim europäischen Marktführer unter den Fracht- und Laderaumbörsen werden. Von diesen Vorteilen profitiert ebenfalls die seit kurzem mit TimoCom kooperierende Fachvereinigung Spedition und Logistik Schleswig-Holstein e.V. (FSL).

„Eine Hand reibt die andere. Und eine wäscht die andere“ – das wusste bereits der römische Senator Titus Petronius Arbiter. Nach diesem Muster ist auch die Kooperation zwischen der TimoCom Soft- und Hardware GmbH auf der einen Seite und dem VGL und der FSL auf der anderen Seite entstanden. Das spezielle Privileg an dieser Zusammenarbeit: Die Mitglieder der Verbände zahlen beim Zugang zur Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo® sowie für die Online-Plattform für europaweite Transport-Ausschreibungen TC eBid® keine Anschlussgebühr. Ziel ist es, den im VGL beziehungsweise FSL organisierten Transportunternehmen Kostenvorteile im harten Dispositionsalltag zu verschaffen und ihnen darüber hinaus ein echtes Premium-Produkt anzubieten. Der VGL und der FSL unterstützen ihre Mitglieder durch Bündelung und Weitergabe von Informationen aller Art innerhalb der Transport- und Logistikbranche.

Mitarbeiter profitieren von Sicherheit, Qualität und den vielen Extra-Services
Verbandsmitglieder befinden sich bei TimoCom in sicheren Händen. Denn sowohl bei der europaweit marktführenden Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo® als auch bei der Ausschreibungsplattform TC eBid® sorgt das ausgeklügelte Sicherheitssystem TC Secure für zuverlässige und transparente Geschäfte. Zum Beispiel wird jedes neue Mitglied vor Freischaltung überprüft. Darüber hinaus werden nur solche Unternehmen zur Nutzung des Programms zugelassen, die mindestens seit sechs Monaten auf dem Markt Bestand haben. Den eigentlichen Transportauftrag schließen die geprüften Partner direkt miteinander ab, denn beide haben das Ziel, die Transportkapazitäten optimal auszulasten. Insgesamt stehen ihnen bis zu 230.000 tagesaktuelle Fracht- und Laderaumangebote von 75.000 Nutzern in ganz Europa zur Verfügung. Darüber hinaus haben sie dank der europaweiten Plattform für Transport-Ausschreibungen TC eBid® mehr Planungssicherheit: Hier schreiben Verlader aus Industrie und Handel sowie verladende Spediteure langfristige Transportaufträge aus. Verbandsmitglieder können daher ihr Geschäft effizienter planen und sind der Konkurrenz einen Schritt voraus.

Motivation beider Partner
Die Vielzahl und Vielfalt der Transport-Angebote in den Vergabeplattformen sowie der umfassende Service von TimoCom hat auch Dr. Thomas Rackow überzeugt, der sowohl Geschäftsführer von der FSL als auch vom VSL ist: „Mit der Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo® können unsere Mitglieder auf einen riesigen Angebotspool zugreifen. Im hektischen Dispositionsalltag ist die Verwendung der Börse nicht nur arbeitserleichternd, sondern auch kostensparend. Nutzer können ihre Kapazitäten hier schnell und effizient auslasten. Besonders gefallen hat mir neben den Extra-Services, wie zum Beispiel dem Sicherheitspaket TC Secure die neue Spezialhotline TimoCom Assist. Hier erhalten unsere Mitglieder Antworten auf alle Fragen rund um die Produkte und das Transportgeschäft, zum Beispiel zu Sicherheitstipps oder den neusten Branchenentwicklungen. Auch die Mehrsprachigkeit von TimoCom ist für unsere Nutzer ein entscheidender Mehrwert, gerade in einer zunehmend international geprägten Transportwelt." Chief Representative Marcel Frings freut sich ebenfalls über die Zusammenarbeit: „Gerne kooperieren wir mit so leistungsstarken Verbänden wie dem VGL und dem FSL. Ich bin mir sicher, dass wir eine Win-Win-Win-Situation erzielen: Jedes einzelne Mitglied, des VGL und des FSL und auch TimoCom werden voneinander profitieren."

Weitere Informationen zu TimoCom und zum VGL findet man auch unter www.timocom.com bzw. http://www.svg-sh.de.

Pressekontakt:

TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Manager Corporate Communication
Tim Muke
In der Steele 2
DE-40599 Düsseldorf
Phone: +49 211 88 26 69 13
Fax: +49 211 88 26 59 13
eMail: tmuke@timocom.com


Web: http://redaktion.timocom.net/sec/900100/index.cfm/DYN/umenuaction,503101318510004/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tim Muke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 493 Wörter, 3864 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TimoCom Soft- und Hardware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TimoCom Soft- und Hardware GmbH lesen:

TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 20.05.2015

GDL-Streik: Kaum noch freie Lkw verfügbar

Erkrath, 20.05.2015 - Seit einem Tag streikt die GDL wieder im Güterverkehr und die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind deutlich zu spüren. Nachdem die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zu Wochenbeginn neue Streiks angekündigt hatte,...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 25.09.2014

Premiere auf der IAA: Per App auf TimoCom zugreifen

Düsseldorf, 25.09.2014 - Schnell Rückfrachten finden, nachdem man gerade beim Kunden abgeladen hat. Transport-Dienstleistern unkompliziert Aufträge anbieten, auch wenn man nicht im Büro ist. Im Logistik-Tagesgeschäft fehlen gute und sichere Mög...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 12.09.2014

Einladung zur IAA Pressekonferenz von TimoCom am 23.09.2014 um 11:45 Uhr

Düsseldorf, 12.09.2014 - TimoCom, Europas Marktführer unter den Fracht- und Laderaumbörsen, präsentiert auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge eine Neuheit: Den mobilen Zugang per App zu seiner kompletten Produktpalette. So sind Kunden künftig ...