info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Orange Business Services |

Conquests 2015: Orange Business Services will weltweit führendes Unternehmen für Kommunikationslösungen, konvergente Telekommunikation und IT werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


- Ehrgeiziges Ziel: Orange Business Services will das weltweit führende Unternehmen für die Integration von Kommunikationslösungen werden. - Bevorzugte Wachstumsbereiche: Cloud Computing, Videokonferencing, Internet der Dinge sowie die Weiterentwicklun


- Ehrgeiziges Ziel: Orange Business Services will das weltweit führende Unternehmen für die Integration von Kommunikationslösungen werden. ...

In Übereinstimmung mit dem "Conquests 2015"-Plan, den France Telecom-Orange am 5. Juli präsentiert hat, erläutert Vivek Badrinath, Executive VP bei Orange Business Services, die Prioritäten der Strategie für die nächsten 5 Jahre: "IT und Telekommunikation haben für die Entscheidungsträger in Unternehmen wieder stark an Bedeutung gewonnen. Wir haben uns deshalb ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis 2015 wollen wir das führende Unternehmen für die Integration von Kommunikationslösungen in Frankreich und weltweit werden. Dafür stärken wir unsere Position als IT-Infrastruktur Anbieter, der Telekommunikation und IT in den Unternehmen zusammenführt und weiterentwickelt."

5 Prioritäten für Orange Business Services
Für Orange Business Services bedeutet seine Position als Integrator von Kommunikationslösungen die Entwicklung, Implementierung und das Management von einfachen Kommunikations- und Collaborations-Lösungen basierend auf einer sicheren IT-Infrastruktur und effektiven Netzwerken. Außerdem zählen vereinfachte Kommunikations- und Collaboration-Lösungen, vertikale Applikationen, die die speziellen Anforderungen bestimmter Geschäftsprozesse adressieren, und optimierte Kundenkontakt-Lösungen für Orange Business Services zu den wichtigen Bestandteilen des Portfolios eines Integrators von Kommunikationslösungen. Ein global führendes Unternehmen in diesen Bereichen zu sein heißt für Orange Business Services, das komplette Leistungsspektrum im "as a Service-Modell" zu erbringen und weltweit den besten Kundenservice anzubieten.

Die Strategie von Orange Business Services basiert auf fünf Prioritäten:
1. Arbeitgeber zu sein, der auf das Wohlergehen seiner Mitarbeiter und der Gesellschaft achtet.
2. Dafür zu sorgen, dass Kunden Orange aufgrund seines herausragenden Kundenservices wählen.
3. Dem Fokus auf Wachstumsmotoren zur kontinuierlichen Verbesserung seiner innovativen Lösungen
4. Der Definition und Einrichtung von relevanten, geeigneten regionalen Strategien
5. Der kontinuierlichen Optimierung seiner Leistung und seines Angebotes

Wachstumsmotoren: Vier strategische Ziele
Orange Business Services hat sich hohe Ziele in vier Hauptbereichen gesetzt:

- Cloud Computing: Hier will Orange Business Services bis 2015 500 Millionen Euro generieren. Dazu werden Entwicklungen in vier Bereichen intensiviert und beschleunigt: Cloud-ready-Netzwerke, "as a Service"-Infrastrukturen, "as a Service"-Collaborations- und Kommunikationslösungen sowie Applikation Stores.

- M2M (oder Internet der Dinge): Hier will Orange bis 2015 10 Millionen SIM-Karten verkaufen. Deshalb setzt das Unternehmen darauf, Services zu entwickeln, die über Netzwerkverbindungen hinausgehen, auf sein internationals Expertise Center in Brüssel und auf seine Rolle, als treibende Kraft die Standardisierung dieses Marktes voranzutreiben.

- Videokonferencing: Hier will Orange Business Services in Frankreich die Nummer 1 werden und weltweit einer der Top 3-Anbieter. Dabei verfolgt das Unternehmen folgende Grundsätze: Kompatibilität von Terminals und Netzwerken, die Weiterentwicklung von Managed- und Hosted- Lösungen ebenso wie die weitere Vereinfachung der Anwendungen durch den User Support.

- Den Ausbau in Emerging Markets: Hier will das Unternehmen 1 Milliarde Euro generieren. Dazu unterstützt Orange internationale Unternehmen bei ihren Aktivitäten in diesen Ländern und verstärkt seine eigene Präsenz dort insbesondere für lokale multinationale Unternehmen.

Außerdem arbeitet Orange Business Services daran, seine Hochgeschwindigkeits-Fest- und -Mobilfunknetze weiter auszubauen sowie seine mobilen Management Services und sein Customer Relationship Management zu erweitern. Dazu kommt ein starkes Engagement in den Bereichen Workstation of the Future und Sicherheit.



Orange Business Services
Dagmar Ziegler
Rahmannstraße 11
65760 Eschborn
+49-(0)6196-96 22 39

www.orange-business.com



Pressekontakt:
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Ricarda Feiler
Kirchenstraße 15
81675
München
ricarda.feiler@maisberger.com
+49-(0)89-41 95 99 49
http://www.maisberger.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ricarda Feiler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 4188 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Orange Business Services


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Orange Business Services lesen:

Orange Business Services | 08.09.2011

Orange Business Services unterstützt weltweite Zusammenarbeit bei AkzoNobel

AkzoNobel, der größte Hersteller von Farben und Lacken weltweit und ein führender Produzent von Spezialchemikalien, hat Orange Business Services mit der Einführung einer vollständig gemanagten Videokonferenzlösung von Cisco für 15 Standorte we...
Orange Business Services | 06.09.2011

Orange Business Services erhöht die Netzwerkkapazität in Südamerika um das Zehnfache

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der internationalen Firmenkunden steigert Orange Business Services die Kapazität seines lateinamerikanischen Netzes um das Zehnfache. Die Arbeiten beginnen im Oktober 2011 zunächst in Brasilien und Chile und weite...
Orange Business Services | 20.07.2011

Orange Business Services eröffnet neues internationales Gateway für Hochgeschwindigkeitsverbindungen im Netz

Orange Business Services, die B2B-Sparte der France Telecom, stellt sein neues, internationales Gateway in Mumbai vor. Dafür hat das Untenehmen zuvor die Freigabe vom indischen Department of Telecommunications (DoT) für seine indische Untereinheit ...