info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Infinera Corporation |

OVH setzt beim Ausbau seines paneuropäischen Netzes auf Infinera

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


"Digital Optical Network" im Einsatz beim französichen Webhoster


OVH als Frankreichs größtes Unternehmen für Hosting und Internetlösungen hat sich für den Ausbau seines paneuropäischen Netzes erneut für Infinera und dessen digitale Architektur entschieden. Zum Einsatz kommt das ?Digital Optical Network? von Infinera, das Verbindungen in Hochgeschwindigkeit ermöglicht und Vorteile wie Zuverlässigkeit, Flexibilität und ein intelligentes Netz-Management bietet. Nachdem OVH bereits 2006 für die Verbindung zwischen Paris und Roubaix Netze von Infinera sowie anderer Anbieter einsetzte, führt OVH nun die Arbeit exklusiv mit Infinera als Anbieter von optischen Netzen fort. OVH wird dabei seine Peering-Points in Paris, London, Amsterdam, Brüssel und Frankfurt verbinden. \r\n

OVH als Frankreichs größtes Unternehmen für Hosting und Internetlösungen hat sich für den Ausbau seines paneuropäischen Netzes erneut für Infinera und dessen digitale Architektur entschieden. Zum Einsatz kommt das "Digital Optical Network" von Infinera, das Verbindungen in Hochgeschwindigkeit ermöglicht und Vorteile wie Zuverlässigkeit, Flexibilität und ein intelligentes Netz-Management bietet.

Mit Sitz in Roubaix/Nordfrankreich ist OVH dem Marktforschungs-unternehmen Netcraft zufolge mit 400.000 Kunden auf Platz 1 der Webhoster in Frankreich und der zweitgrößte Anbieter in Europa. Nachdem OVH bereits 2006 für die Verbindung zwischen Paris und Roubaix Netze von Infinera sowie anderer Anbieter einsetzte, führt OVH nun die Arbeit exklusiv mit Infinera als Anbieter von optischen Netzen fort. OVH wird dabei seine Peering-Points in Paris, London, Amsterdam, Brüssel und Frankfurt verbinden. Eine grafische Illustration der Datenverbindungen vom OVH-Netz ist zu finden unter http://weathermap.ovh.net und plant zudem eine weitere wichtige Expansion in den US-Markt.

OVH entschied sich für Infinera und sein einfach zu bedienendes Netz inklusive eines umfassendes GMPLS Control Planes für intelligentes und automatisiertes Netz-Routings, der Servicebereitstellung sowie der Betriebsbereitschaft. Infineras Lösung ermöglicht es OVH eine skalierbare, hoch flexible und belastbare optische Infrastruktur für sein Kerngeschäft einzusetzen. Mit der Infinera Management Suite (IMS) - einer Management-Lösung für das End-to-End-Netz - ist es zudem möglich, das Netz einfach zu administrieren.

Octave Klaba, Gründer und Präsident von OVH: "Anfangs hat uns Infinera mit der unkomplizierten und schnellen Installation des Netzes überzeugt. Das hat sich im laufenden Betrieb fortgesetzt, ausschlaggebend waren dabei der hohe Grad an Flexibilität und Zuverlässigkeit. Wir konnten mehr Kapazität in unser Netz aufbauen, komplizierte Umstellungsmaßnahmen waren nicht notwendig".

"Infinera bietet für unser Geschäft einen entscheidenden Vorteil, unsere Kunden erwarten von uns eine hohe Netzqualität, geringe Latenzen sowie schnelle Zugriffe auf ihre Webseiten. Und genau das erreichen wir mit unserem Infinera-Backbone", ergänzt Klaba. "Bei verschiedenem Kundenklientel wie beispielsweise Online-Gamern ist diese Erwartungen aber noch weit höher. Da wir innerhalb der letzten vier Jahre keine größeren Zwischenfälle hatten, vertrauen wir auch nach wie vor auf die Technologie von Infinera für das gesamte von uns betriebene Netz."

Mit dem Ausbau des Netzes ist OVH jetzt näher am Kunden, so dass es die möglichst kürzeste Verbindung zwischen Server und Endkunde garantieren kann. Die Architektur des Netzes ist dabei so konzipiert, dass es stets hochverfügbar ist. Das bedeutet, dass Infineras GMPLS in der Lage ist, die jeweils beste Route auszuwählen, sollte es Probleme an einem Knoten im Netz geben. Somit ist Netz-Zuverlässigkeit sowie
-Verfügbarkeit immer gewährleistet.
Für die erste Jahreshälfte in 2011 plant OVH zudem die Eröffnung zweier neuer Rechenzentren und damit den Einsatz von 80.000 Servern auf 100.000 Server aufzustocken. Ein Rechenzentrum in Straßburg soll den östlichen Teil, ein weiterer im Süden von Frankreich oder Spanien den südlichen Teil von Europa ans Netz bringen.

"OVH ist ein sehr wirschaftlich und technologisch getriebenes Unternehmen, das den Zugang zu Internet-Diensten für Millionen von Menschen zugänglich macht. Daher freuen wir uns, OVG bei dem Ausbau seines paneuropäisches Netzes mit unser Lösung unterstützen zu können", sagt Tom Fallon, CEO bei Infinera.

Basierend auf einer digital-optischen Netzarchitektur kombiniert Infinera DTN Transportdienste mit hoher Kapazität, voll konfigurierbares Switching und GMPLS-Services-Intelligenz in einer Plattform.



Infinera Corporation
Jeff Ferry
169 Java Drive
CA 9408 Sunnyvale
+1 (408) 572-5213

www.infinera.com



Pressekontakt:
Trademark PR GmbH
Berk Kutsal
Goethestr. 66
80336
München
infinera@trademarkpr.com
+49 89 444 467-461
http://www.trademarkpr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Berk Kutsal, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4134 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Infinera Corporation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Infinera Corporation lesen:

Infinera Corporation | 09.08.2011

Rekord! Erstmals Daten mit 500 Gbit/s in einem Glasfasernetzwerk übertragen

Sunnyvale, CA / München - 09. August 2011 - Zum ersten Mal gelang es SEACOM, einem afrikanischen Telekommunikationsanbieter, mit der Unterstützung von Infinera fünf optische kohärente 100 Gbit/s Signale über eine Distanz von 1.732 km zu übertra...
Infinera Corporation | 05.07.2011

Nach dem Erdbeben in Japan: Infinera repariert in Rekordzeit größtes asiatisches Netzwerk von Pacnet

Sunnyvale, CA / München - 05. Juli 2011 - Nach dem verheerendem Erdbeben und der Tsunami-Flutwelle, die den Nordosten Japans verwüsteten, hat Infinera sich an der schnellen Wiederherstellung der beschädigten Unterwasser- und terrestrischen Netzwer...
Infinera Corporation | 08.06.2011

Ex-Cisco-Michael Capuano neuer Vice President of Corporate Marketing bei Infinera

Sunnyvale, CA / München - 08. Juni 2011 - Ab sofort verstärkt Michael Capuano als Vice President of Corporate Marketing das Team von Infinera. Mit der Bestellung von Michael Capuano möchte das Unternehmen die Markenbekanntheit ausbauen, seine Netz...