info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
datango AG |

Alte ERP-Releases zum Sperrmüll geben: Software mit datango auf den neusten Stand bringen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Studie: Die meisten Unternehmen setzen veraltete ERP-Systeme ein, um Kosten und Zeit zu sparen - ein Trugschluss


Berlin, 17. September 2010 ? Nur zeitgemäße flexible ERP-Systeme sind in der Lage, heutige Anforderungen an Qualität und Effizienz zu erfüllen. Umso widersprüchlicher ist es, dass die meisten Unternehmen Applikationen nutzen, die bereits zum alten Eisen gehören. Der Grund: nach einem teuren und aufwändigen Rollout atmen CIOs erleichtert auf ? zum Teil über Jahre. Wie Veränderungen zur Chance, anstatt zum Risiko werden, zeigt die datango AG mit ihrer ?datango performance suite?, die Unternehmen in allen Software-Projektphasen unterstützt.\r\n

Berlin, 17. September 2010 - Nur zeitgemäße flexible ERP-Systeme sind in der Lage, heutige Anforderungen an Qualität und Effizienz zu erfüllen. Umso widersprüchlicher ist es, dass die meisten Unternehmen Applikationen nutzen, die bereits zum alten Eisen gehören. Der Grund: nach einem teuren und aufwändigen Rollout atmen CIOs erleichtert auf - zum Teil über Jahre. Wie Veränderungen zur Chance, anstatt zum Risiko werden, zeigt die datango AG mit ihrer "datango performance suite", die Unternehmen in allen Software-Projektphasen unterstützt.

Effiziente und qualitativ hochwertige Prozesse bei geringen Kosten können heute nicht mehr von Systemen, die vor Jahren ausreichend waren, bewältigt werden. Dennoch hat die CW-Marktstudie "ERP im Jahr 2010" zu Tage gefördert, dass 73,75 Prozent der befragten Unternehmen ein ERP-System einsetzen, das älter als drei Jahre ist. Zum Teil verrichten diese Systeme ihren Dienst bereits seit mehr als fünfzehn Jahren.

Knapp die Hälfte der Befragten sieht zwar Modernisierungsbedarf, die Komplexität der Lösungen schreckt viele jedoch ab und führt zu Bedenken, dass bei einem Update oder der Ablösung eines etablierten Systems die Produktivität drastisch sinkt. Denn aufwändige Schulungen und Support beim Praxiseinsatz sind nur zwei der zahlreichen Bremsklötze. Dass jedoch gerade der Einsatz eines alten Systems erhebliche Einbußen bringt, wird hiervon überschattet.

Unterstützung vor und nach dem "Go Live"
Ergo: Zeitgemäße Systeme können Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen und sie unterstützen, ihre Zielvorgaben zu erfüllen. Hierzu trägt die "datango performance suite" (dps) als technologische Brücke bei. Sie begleitet Unternehmen in allen Lebenszyklus-Phasen ihrer Software und vereinfacht so Rollouts, Change Management und Updates von ERP erheblich. Sie sorgt für eine reibungslose Integration der Applikation in die Geschäftsprozesse und fördert den Wissenstransfer nachhaltig. Dabei kommen beispielweise Dokumentationen, Simulationen und eine Navigationshilfe, die den Nutzern in Echtzeit den Weg beim Praxiseinsatz weist, zum Einsatz. Autoren profitieren unter anderem von der unkomplizierten Inhaltserstellung ihrer Schulungsunterlagen zur Mitarbeiterqualifizierung und selbst Key User sind in der Lage, Prozesse ohne jegliche Schulung mit dem datango instant producer aufzuzeichnen. Denn das Potenzial eines neuen ERP-Systems kann nur ausgeschöpft werden, wenn die Anwender sich in der Software-Landschaft zurechtfinden - die Fehlerrate sinkt und die Lernkurve steigt.

Sebastian Grodzietzki, Head of Product Management bei datango, resümiert: "Mit der dps nehmen wir CIOs die Angst vor Change Management-Prozessen. Sie können schneller, sicherer und kostengünstiger ihre Software-Wechsel durchführen. Die Kombination aus verbesserten Systemen und Mitarbeitern, die diese Vorteile innerhalb kürzester Zeit in die Tat umsetzen können, führt zu einer erheblichen Produktivitätssteigerung."

Weitere Informationen zur "datango performance suite" unter:
http://www.datango.de/de/loesungen/index.php

Zeichenzahl: 3.258


datango AG
Sonja Geelhaar
Schönhauser Allee 10-11
10119 Berlin
+49 (0)30-44 35 5-0

www.datango.de



Pressekontakt:
attentio - kommunikation & design GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627
Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Peter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3420 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: datango AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von datango AG lesen:

datango AG | 07.12.2011

Wissenstransfer auf Knopfdruck: datango AG stellt den "instant producer" vor

Berlin, 07.12.2011 - Der für den effizienten Einsatz von Business-Software erforderliche unternehmensinterne Wissenstransfer ist oft mit hohen finanziellen, zeitlichen und personellen Ressourcen sowie mit Schulungsaufwand verbunden. Die datango AG (...
datango AG | 01.12.2011

datango AG: IT Content-Projekte noch effizienter umsetzen

Berlin, 01.12.2011 - IT-Effizienz zu steigern bedeutet, die Zusammenarbeit aller Beteiligten zu vereinfachen, End User-Fortschritte zu messen und Lerninhalte innerhalb einer Plattform zu verwalten. Dies ist mit dem datango collaborator bequem und eff...
datango AG | 23.09.2011

Audi-Personalleiter und datango-CEO vergeben "Leonardo-Award" an Wikipedia-Gründer Jimmy Wales

Berlin, 22. September 2011 - Bildung spielt eine zentrale Rolle in der globalisierten Welt. Ein Initiativkreis hat daher auf der Messe "Zukunft Personal" am 21. September den "2. Corporate Learning Award Leonardo" vergeben. Dieser zeichnet europaweit...