info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIDOR Bank AG |

"Wer soll"s bekommen?": FIDOR Bank vergibt Tisch auf der "Wies"n", dem Münchener Oktoberfest

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 21. ...

München, 21. September 2010: Alle Zelte auf der Wies"n sind rammelvoll und kein Platz mehr frei? FIDOR Bank User erhalten jetzt eine Chance auf einen ganzen Tisch - kostenfrei! Und so einfach geht´s: Teilnehmer schildern in wenigen Worten, warum ausgerechnet sie, den kostenfreien Tisch erhalten sollten. Die anderen Nutzer können dann abstimmen, wer aus ihrer Sicht die originellste, witzigste oder beeindruckendste Begründung für den Gewinn hat. Ziel der Teilnehmer ist es, möglichst viele Stimmabgaben auf sich zu ziehen. (https://banking.fidor.de/wersollsbekommen)

Zur Eröffnung dieses Angebots bietet die FIDOR Bank einen Tisch für den 04. Oktober 2010 im Löwenbräu-Zelt an. Der Gewinner kann mit neun Freunden nicht nur die urige Stimmung genießen, sondern spart bares Geld. Denn neben der Tisch-Reservierung übernimmt die FIDOR Bank auch die Rechnung für 20 Maß Bier und 10 halbe Wies"n-Hendl. Für die Plätze 2 bis 10 gibt"s weitere attraktive Preise.

Einfache Spielregeln: So funktioniert die Community-App "Wer soll"s bekommen?"

Bei "Wer soll"s bekommen?" bewerben sich Nutzer der FIDOR Bank-Community online in der kostenlosen App durch überzeugende Argumente für den jeweiligen Wochen-Gewinn - in der aktuellen Runde, um einen der begehrten reservierten Tische auf dem Oktoberfest.
Doch nicht etwa die Mitarbeiter der Community-Bank mit Vollbanklizenz rund um den FIDOR Bank-Vorstandsvorsitzenden Matthias Kröner wählen den Gewinner aus - vielmehr übernehmen dies alle Mitspieler der "Wer soll"s bekommen?"-App gemeinsam. Jeder Teilnehmer hat genau eine Stimme zu vergeben - für den aus seiner Sicht besten, lustigsten oder kreativsten Grund für einen Tisch auf der Wies"n. Der User, der bis zum Ende der Spielrunde am meisten Stimmen auf sich vereint, gewinnt. Die aktuelle Runde läuft noch bis zum 30.09.2010
Die Plätze 2 bis 5 gewinnen in dieser Woche einen original Wies"n Steinbierkrug, die Plätze 6 bis 10 freuen sich über ein schwarzes Polo-Shirt der FIDOR Bank.

FIDOR Bank: Wenn Mitmach-Banking Spaß macht und Geld spart

"Diese neue Applikation unterstreicht erneut unseren Ansatz des "Mitmach-Bankings". Wir wollen, dass Banking Spaß macht und Geld spart", sagt Matthias Kröner, CEO der FIDOR Bank. "Die ?Wer soll"s bekommen?"-App ist wie immer Social Media-optimiert. Clevere Nutzer rufen über bspw. Twitter, XING oder Facebook ihre Freunde dazu auf, für sie zu stimmen. "Diese wiederum profitieren mit, wenn sie, wie im aktuellen Fall, gemeinsam auf dem Oktoberfest den Gewinn eines schönes Abends feiern können. "



FIDOR Bank AG
Nick Riegger
Theatiner Straße 46
80333 München
+49 [0] 89 - 18 90 85 100

www.fidor.de



Pressekontakt:
wbpr Gesellschaft für Public Relations und Marketing mbH
Jan Manz
Münchner Str. 18
85774
Unterföhring
jan.manz@wbpr.de
(0)89 99 59 06-13
http://www.wbpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Manz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 402 Wörter, 2880 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIDOR Bank AG lesen:

FIDOR Bank AG | 02.02.2011

Mit FidorPay-Konto einfach, online und günstig Edelmetalle kaufen, verkaufen, versenden und empfangen

München, 02. Februar 2011 - Die Schuldenkrise in Europa, bei der Länder wie Griechenland und Irland die Währungsstabilität des Euro ins Wanken bringen, sowie das maßlose Gelddrucken in den USA steigerten die Nachfrage nach Gold und Edelmetallen ...
FIDOR Bank AG | 01.02.2011

Fidor Bank AG erweitert innovatives Angebot des FidorPay-Kontos

München, 01. Februar 2011: Die Fidor Bank AG (http://www.fidor.de) stellt auf der heute in London statt findenden Innovationsmesse "Finovate" (http://www.finovate.com) eine wesentliche Weiterentwicklung ihres FidorPay-Kontos vor. Dabei ist die Bank ...
FIDOR Bank AG | 15.12.2010

eCommerce in Echtzeit mit der Sicherheit einer Bank: Fidor Bank kooperiert mit sofortüberweisung.de

München, 15. Dezember 2010: Maximale Freiheit, Schnelligkeit und vor allem höchste Sicherheit für Kunden bei Geldtransaktionen - diesem bereits erreichten Ziel hat die Fidor Bank AG durch die nun besiegelte Kooperation mit dem vom TÜV Saarland ze...