info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PDG Systemhaus |

ERP/PPS-Lösung für Hersteller von Bio-Produkten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bio-Produkte mit PDG foodSolution verwalten


Hersteller von Bio-Produktion mit verschiedenen Bio-Siegeln (Bio, Bioland, Naturland, Demeter etc.) haben hohe Anforderungen an die Qualitätssicherung. Mit PDG foodSolution kann dieser Prozess efizient unterstützt werden.

Dies gilt sowohl für Unternehmen, die ausschließlich Bio-Produkte herstellen als auch für Hersteller, die neben konventionellen Produkten auch Bio-Produkte herstellen.

Bei der Herstellung von Bio-Produkten muss im Unternehmen sichergestellt werden, dass, abhängig von der jeweiligen Bio-Kennzeichnung der herzustellenden Produkte, deren Re-zepturen nur Rohstoffe mit der erforderlichen Bio-Kennzeichnung enthalten.

Hierfür brauchen die Abteilungen Produktentwicklung und Qualitätssicherung eine effiziente Unterstützung, um die Sicherstellung der entsprechenden Bio-Qualitäten zu gewährleisten.

In vielen mittelständischen Unternehmen werden die Rezepturen oft noch mit Excel-Tabellen verwaltet, was einen hohen Arbeits- und Änderungsaufwand mit sich bringt und zugleich eine nicht unerhebliche Fehlerquelle in sich birgt.

Für die Sicherstellung der geforderten Bio-Qualitäten in den einzelnen Produkten und Roh-stoffen können in PDG foodSolution verschiedene Bio-Kennzeichnungen mit einer Rangfol-ge hinterlegt werden.

Zusätzlich muss im Artikelstamm bei jedem Artikel (Fertigprodukt, Zwischenprodukt und Rohstoff) eine Bio-Kennzeichnung eingetragen werden. Aufgrund der Rangfolgen der dort eingetragenen Bio-Kennzeichnung, erscheint beim Einfügen eines Rohstoffs in eine Rezeptur sofort eine Warnmeldung, wenn der Rohstoff nicht die erforderliche Bio-Kennzeichnung enthält.

Damit Verpackungsmaterialien, Etiketten in die Stückliste eines Bio-Produkts eingetragen werden können, erhalten diese die Bio-Kennzeichnung „neutral“.

Problematisch wird es z.B., wenn ein Rohstoff durch einen anderen Rohstoff ersetzt werden muss, da ein benötigter Rohstoff in einer benötigten Bio-Qualität, z.B. Demeter-Qualität ,auf dem Markt nicht verfügbar ist und durch einen anderen Rohstoff zeitweilig oder permanent ersetzt werden muss.

So muss z.B. sichergestellt werden, dass bei Demeter-zertifizierte Erzeugnissen in den Re-zeptur mindestens 90% Demeter-Zutaten enthalten sein müssen. Auf der Grundlage befriste-ter Ausnahmegenehmigungen können max. 33% Zutaten „In Umstellung auf demeter“ oder mit einer entsprechenden ökologischer Zertifizierung verwendet werden. Im Artikelstamm von PDG foodSolution wird für ein Artikel mit einer Rezeptur angezeigt, wie viel % der dort eingetragenen Bio-Kennzeichnung in den Rohstoffe enthalten sind.

PDG foodSolution verfügt über eine integrierte, mehrstufige Stücklisten- und Rezepturver-waltung. Auf der Fertigprodukt-Ebene werden in der Stückliste sowohl die Rezepturartikel als auch die Verpackungsmaterialien und Etiketten verwaltet. Dies zugleich auch die Basis für die integrierte Artikel-Kalkulation.

Pro Fertigprodukt können beliebig viele Rezepturen verwaltet werden, z.B. Rezeptur für Fleischeinlage, Gemüseleinlage und Soße. Für jede dieser Rezepturen ist eine lineare Um-rechnung der Losgröße auf 1 kg für gegarte und rohe Rohstoffe möglich.

Wenn ein Rohstoff in einer Rezeptur ausgetauscht werden muss, kann zuvor im Programm abgefragt werden, in welchen Rezepturen dieser Rohstoff enthalten ist.

Darüber hinaus unterstützt PDG foodSolution Unternehmen auch bei der IFS-Zertifizierung durch folgende Funktionalitäten:

• Im Artikelstamm können Allergene, Nährwerte und mikrobiologische Belastungsgren-zen hinterlegt werden. Allergene und Nährwerte werden in den Rohstoffen eingetra-gen und werden über die Rezepturen automatisch in die nächst höheren Artikelstufen weitergegeben.

• Für die Artikel kann eine Brennwerteliste gedruckt werden.

• Es kann eine Artikelliste erstellt werden, die alle Artikel ausweist, die ein bestimmtes Allergen enthalten

* Es erfolgt eine Chargenrückverfolgung über alle Ebenen von der Bestellung bis zur Auslieferung an den Kunden.

• Pro Charge wird das MHD festgelegt, damit in der Auftragsabwicklung und Kommis-sionierung e Überwachung der Restlaufzeiten möglich ist Zusätzlich kann eine MHD-Verfallsliste erstellt werden.

• Für jedes Produkt kann eine Produktspezifikation erstellt und archiviert werden. Die Daten werden dabei direkt aus dem Artikelstamm übernommen.

• Auf dem Fertigungsauftrag können die Allergene ausgewiesen werden, um die Pro-duktion bei der Reinigung der Produktionsmittel zu unterstützen.

• QS-Modul für die Qualitätssicherung im Wareneingang und der Produktion

PDG foodSolution ist eine Softwarelösung, die heutigen und zukünftigen Anforderungen moderner Unternehmen der Lebensmittelbranche erfüllt.


Web: http://www.pdg.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Hecht, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 4549 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PDG Systemhaus

ERP-Software für den Mittelstand

Wir sprechen die Sprache unserer Kunden und verfügen über langjährige Erfahrung in den Branchen Konsumgüter Food und Non-Food, Metallbe- und verarbeitung, Maschinen- und Werkzeugbau sowie Schmuck- und Uhren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PDG Systemhaus lesen:

PDG Systemhaus | 02.03.2011

Softwaregestützte Qualitätssicherung im Einkauf und in der Produktion

Viele Lebensmittelhersteller führen immer noch ihre Qualitätssicherung mit Hilfe von vielen Excel-, Access- und/oder Word-Dateien durch, ohne direkte Verbindung zu den Unterneh-mensprozessen Einkauf, Lagerung und Produktion. Dies ist sehr zeitaufwe...
PDG Systemhaus | 09.07.2010

Nährwert-Berechnung mit PDG foodSolution

In den F&E- und QS-Abteilungen der Lebensmittelhersteller müssen für die Fertigprodukte viele Nährwert-Berechnungen durchgeführt werden. Bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen werden diese Berechnungen noch mit Excel durchgefü...
PDG Systemhaus | 26.06.2009

Produktspezifikationen effizient mit der ERP-Software PDG foodSolution erstellen

PDG Systemhaus aus Pforzheim bietet ab sofort mit ihrer ERP-Software PDG foodSolution ein vollständig integriertes Modul „Produktspezifikation“ an, mit dem Produktspezifikationen mehrsprachig erstellt, gedruckt, verwaltet und archiviert werden. ...