info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
eSeSIX Computer GmbH |

CeBIT 2004: Server Based Computing in allen Größen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


eSeSIX in Halle 6, Stand G36 - Democenter mit Praxisbeispielen


Pfaffenhofen/Ilm, 25.02.2004 — Die eSeSIX Computer GmbH, Distributor und Lösungsanbieter für zentrales Daten- und Anwendungsmanagement, zeigt auf der kommenden CeBIT Lösungen für Server Based Computing (SBC) für alle Unternehmensgrößen. Mit New Moon Canaveral iQ v2 präsentiert eSeSIX eine Management-Lösung für Windows Terminal Services, die fast alle Anwenderbedürfnisse abdeckt. Eine Lizenz-Promotion für Canaveral iQ ist bereits angelaufen und auch auf der CeBIT noch gültig. Im eSeSIX-Democenter am Stand kann der Besucher anhand von Branchenanwendungen selbst ausprobieren, wie sich zentralisierte IT-Landschaften auch in seinem Unternehmen einsetzen lassen.

Beim SBC werden Anwendungen zentral auf einem Server ausgeführt. Der Client-Arbeitsplatz stellt das Resultat des Anwendungsschritts lediglich am Bildschirm dar, kann selbst aber keine Aktionen starten (Thin Client). Mit der passenden SBC-Managementsoftware ist das Prinzip für alle Unternehmensgrößen und branchenspezifischen Anwendungsszenarien geeignet. Durch die zentrale Bereitstellung aller Daten und Programme erhöht sich die Sicherheit, der Verwaltungsaufwand sinkt.

New Moon: Erweiterung für Windows Terminal Services
Als kostengünstige Komplettlösung nutzt und erweitert New Moon Canaveral iQ v2 die von Windows bereitgestellten Terminal Services. Zum Funktionsumfang gehören u.a. intelligente Load Balancing-Mechanismen, Seamless Windows, Portal-Zugriffe, sowie Reporting- und Diagnosedienste zu Häufigkeit und Verteilung von Nutzerzugriffen. Zur Markteinführung in Deutschland bietet eSeSIX derzeit eine New Moon Promotion. Fachhändler erhalten beim Erwerb von 30 Named User- oder 20 Concurrent User-Lizenzen einen PDA - Pocket LOOX 610 von FujitsuSie-mems - als Geschenk; Endkunden beim Kauf gleichen Umfangs einmalig fünf Canaveral iQ-Lizenzen kostenlos dazu. Die Aktion läuft auch während der CeBIT und endet am 31. März 2004.

Tarantella verbindet Server und Anwendung
Das Tarantella-Portfolio ist ebenfalls Teil des CeBIT-Auftritts von eSeSIX. Tarantella verteilt Applikationen in heterogenen Serverumgebungen an beliebige Endgeräte via Internet oder LAN. Tarantella „sitzt“ zwischen Client-und Serverebene und leitet die User-Requests an die verschiedenen Server weiter. Tarantella ist auch Bestandteil der Toshiba SG 30 Appliance. Damit bietet der japanische Hersteller erstmals eine Komplettlösung für den zentralen Anwendungszugriff per Webbrowser über Internet/Intranet bzw. LAN. Toshiba vertreibt die Appliance über die
InterSales AG; eSeSIX liefert dem Partner die Tarantella-Technologie.

SBC-Netzwerk auch für die Kleinsten
Auch für kleine Netzwerkumgebungen bis zu zehn Arbeitsplätzen hat eSeSIX Lö-sungen zu bieten: Die Software WinConnect von Thinsoft verwandelt einen Win-dows XP-Rechner in einen Terminalserver. Dort werden Anwendungen und Daten zentral gehalten und an die Arbeitsplätze verteilt. Diese Lösung bietet sich bei-spielsweise für Arztpraxen oder Anwaltskanzleien an.

Blade Server als Herzstück
Als Herzstück der zentralisierten IT-Landschaft baut eSeSIX in Hannover einen platzsparenden und skalierbaren Server auf: den NexBlade HS420 Server von Nexcom. In seinem 19 Zoll-Gehäuse haben auf vier Höheneinheiten bis zu zehn hot-swappable (im laufenden Betrieb austauschbare) Blade Server Platz. Mit bis zu 20 Intel Xeon-Prozessoren steht damit genug CPU-Leistung für Server Based Com-puting, Storagemanagement und Sicherheitslösungen zur Verfügung. Entsprechend kann der Server bei eSeSIX komplett vorkonfiguiert geordert werden.

Bandbreiten im Blickfeld
Zentral bereit gestellte Anwendungen benötigen immer genügend Bandbreite zur Verteilung an die Clients. Um Engpässe zu vermeiden, müssen die verfügbaren Ka-pazitäten bedarfsorientiert verteilt werden. Hier hilft der Allot NetEnforcer, ein Traffic Manager mit bis zu 1000 Mbps Durchsatz für beliebige Ethernet-Netze mit Echtzeitdarstellung der Auslastung. Um zu verhindern, dass sich Remote-Druckjobs negativ auf die Performance sowie auf die Bandbreitennutzung auswirken, ermöglicht ThinPrint eine effiziente Kompression der Druckdaten.


Die THINTUNE-Familie
Die eSeSIX-Eigenentwicklung THINTUNE rundet die CeBIT-Präsenz 2004 ab. Die Thin Clients sind für alle Netzwerkkonfigurationen geeignet; neben Modellen der Größen XS bis L sind auch mobile Geräte sowie Gehäuse für den Einsatz in Produk-tionsumgebungen erhältlich. THINTUNE unterstützt alle gängigen Protokolle für das SBC-Management (z.B. Citrix ICA, Tarantella AIP, Microsoft/ New Moon RDP 5.2). Eine Management-Konsole (optional) ermöglicht die schnelle Durchführung aller Installations-, Konfigurations- und Wartungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Thin Clients im LAN befinden oder über Internet angebunden sind.

Testen Sie verschiedene Branchensoftware als SBC-Konfiguration auf der CeBIT 2004!
eSeSIX Democenter in Halle 6, Stand G 36

eSeSIX Computer GmbH
eSeSIX ist Distributor und Hersteller in den Bereichen
• zentrales Anwendungsmanagement - Server Based Computing – Thin Clients
• zentrales Storagemanagement - Storagevirtualisierung
• zentrales Sicherheitsmanagement - IT-Security – Security Appliances
eSeSIX ist es wichtig zu verstehen, was Anwender wollen, welche Bedürfnisse sie haben und welche Lösungen sie für ihre tägliche Arbeit brauchen. Das Ergebnis sind die eSeSIX
Solution-Packs, maßgeschneiderte Lösungspakete für jeden Bedarf und jede Unternehmensgröße. Produkt + Service + Support in einem Paket bieten eine individuelle, maßgeschnei-derte Lösung für den Anwender.
Innovativ, einfach und größenverstellbar – so sind die IT-Lösungen von eSeSIX. Bei der Auswahl der Hersteller setzt eSeSIX auf alternative Technologien und Next Generation
Produkte. Nicht der Name des Herstellers zählt, sondern der Nutzen für den Anwender.
Die eSeSIX Computer GmbH mit Sitz in Pfaffenhofen ist Bestandteil der seit 1989 bestehenden eSeSIX Unternehmensgruppe. Die Unternehmensgruppe eSeSIX mit den weiteren Tochterfirmen eSeSIX Software GmbH, eSeSIX Net GmbH und eSeSIX Technologies GmbH hat Geschäftszweige in Deutschland und Österreich und beschäftigt derzeit 51 Mitarbeiter.
Geschäftsführer ist Engelbert Tretter.

Pressekontakt und weitere Informationen:
eSeSIX Computer GmbH, Pressestelle
Verena Schlegel, Public Relations Manager

Reisgang, Sperl-Ring 2, D- 85276 Pfaffenhofen
Tel: 08441-279-413, Fax: 08441-279-101
E-Mail: vschlegel@esesix.com; Internet: www.esesix-com.de


Gerne können Sie vorab einen Interviewtermin
für die CeBIT 2004 vereinbaren.
Oder besuchen Sie uns spontan in Halle 6, Stand G36.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Christin Scheffer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 733 Wörter, 6047 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: eSeSIX Computer GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von eSeSIX Computer GmbH lesen:

eSeSIX Computer GmbH | 14.06.2006

Neue Lösung für Endpoint Security

SecureWaves Software für Endpoint Security ergänzt sowohl das eSeSIX-Portfolio für Sicherheitslösungen als auch das Angebot für Anwendungsmanagement. Die Besonderheit der Produkte ist, dass sie sowohl unter Client Server Computing als auch unter...
eSeSIX Computer GmbH | 01.06.2006

HEAVENSGATE mit neuer Security Appliance für Produktionsanlagen

Für die Verknüpfung der Produktionsumgebung und der restlichen Unternehmensbereiche im industriellen Umfeld haben sich auch offene Standards wie Ethernet und TCP/IP etabliert. Sie bieten im Gegensatz zu Feldbussystemen eine viel größere Bandbreit...
eSeSIX Computer GmbH | 23.05.2006

eSeSIX erweitert Angebot für Server Based Computing

Die ehemalige Tarantella-Software SSGD wurde bereits früher von eSeSIX vertrieben. Durch das Abkommen mit Sun garantiert eSeSIX Partnern und Anwendern die konstante Verfügbarkeit und den fortgesetzten Support für die ehemalige Tarantella-Lösung, ...