info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lieferservice.de |

Wo bleibt meine Pizza? Lieferservice.de startet mit satellitengestützter Bestellverfolgung von Lieferdiensten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lieferservice.de, das deutsche Tochterunternehmen des Essen-Bestellportals Takeaway.com, wartet mit einer technischen Neuheit auf. Diese erlaubt es den Kunden, den Status des Bestellvorganges mit dem Food Tracker bequem online am heimischen PC oder auf de


Lieferservice.de, das deutsche Tochterunternehmen des Essen-Bestellportals Takeaway.com, wartet mit einer technischen Neuheit auf. Diese erlaubt es den Kunden, den Status des Bestellvorganges mit dem Food Tracker bequem online am heimischen PC oder auf dem iPhone zu verfolgen. \r\n

Wer kennt nicht das Problem: Man hat voller Heißhunger beim Lieferservice bestellt und sitzt nun wie auf heißen Kohlen in Erwartung der bestellten Köstlichkeiten. Dabei überkommen einen dann Fragen wie "Ist die Bestellung angekommen?", "Wie lange dauert die Lieferung noch?", "Wurde meine Bestellung richtig aufgenommen?", "Kann ich noch etwas an meiner Bestellung ändern?". Quälende Ungewissheit ist zumeist das Ergebnis dieser Fragen. Doch damit ist jetzt Schluss, dank des Food Trackers vom Essen-Bestellportal Lieferservice.de.

Bei der Essenbestellung zeichnet sich ein klarer Trend ab. Durch die immer rasantere Verbreitung des Internets und der mobilen Endgeräte wie iPhone und anderer Smartphones werden Bestellvorgänge heute zunehmend online abgewickelt. Das hat auch das Unternehmen Takeaway.com erkannt, welches in Deutschland mit der Marke Lieferservice.de vertreten ist.

Um den Service der Online-Essenbestellung mit einem echten Mehrwert für den Kunden zu verknüpfen und so auch das Vertrauen und die Bereitschaft zur Online-Bestellung zu erhöhen, hat Takeaway.com in dreijähriger Entwicklungsarbeit ein satellitengestütztes System (den sogenannten Food Tracker) entwickelt, das die Verfolgung des kompletten Bestellvorganges ermöglicht. Takeaway.com ist damit das erste Unternehmen der Welt, welches so ein System anbietet. Nur große Pizzaketten in den USA bieten ihren Kunden ein ähnliches System.

Die Vorteile gegenüber der telefonischen Bestellung liegen für den Kunden klar auf der Hand: Er sieht sofort, ob seine Bestellung richtig aufgenommen wurde (was bei telefonischer Bestellung, insbesondere bei Sprachbarrieren zwischen Besteller und Restaurant, zu Problemen führen kann), ob alles lieferbar ist und den voraussichtlichen Liefertermin. Zusätzlich kann er den Status seiner Bestellung live online mit verfolgen. Der Bestellende weiß somit jederzeit, ob seine Bestellung noch in der Küche mit viel Liebe zubereitet wird oder sich schon auf dem Weg zu ihm befindet. Und der Clou: Sollte das Restaurant bzw. der Lieferdienst GPS-Sender von Lieferservice.de verwenden, können die Kunden den Weg ihrer Bestellung direkt auf einer Karte am Bildschirm verfolgen. Zudem erhält der Bestellende eine SMS, dass die Lieferung in Kürze ankommen wird, wenn diese nur noch einen Kilometer vom Zielort entfernt ist. Die Nutzung des Food Trackers ist schon bei vielen der an das Essen-Bestellportal Lieferservice.de angeschlossenen Restaurants möglich.

Weitere Informationen zum Bestelldienst sind online via http://www.lieferservice.de abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
402 Wörter, 2.963 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/Lieferservice.de/


Lieferservice.de
Matthias Frieler
Fabrikstr. 3
48599 Gronau
+49 (0) 2562 93 10 51

http://www.lieferservice.de



Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189
Berlin
h.ballwanz@pr4you.de
+49 (0) 30 43 73 43 43
http://www.pr4you.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Ballwanz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 392 Wörter, 3192 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema