info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Meine-Energie GmbH |

meine-energie.de: Energiekonto jetzt mit Rechnungsprüfung und automatisiertem Berichtswesen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue Version erhöht nochmals Transparenz beim Energieverbrauch


Neue Version erhöht nochmals Transparenz beim Energieverbrauch Mit der neuen Version von meine-energie.de, dem Portal für den mündigen Energiekunden, erhalten Unternehmen eine noch transparentere Sicht auf ihren Energieverbrauch und vor allem auch auf die damit verbundenen Kosten. ...

Mit der neuen Version von meine-energie.de, dem Portal für den mündigen Energiekunden, erhalten Unternehmen eine noch transparentere Sicht auf ihren Energieverbrauch und vor allem auch auf die damit verbundenen Kosten. Mit der neuen Rechnungsprüfung können jetzt alle Eingangsrechnungen auf ihre Richtigkeit geprüft werden, sowohl was die Preisbestandteile für den Verbrauch als auch für die Netznutzung angeht. Das erweiterte Berichtswesen unterstützt nun auch die automatische Generierung von Berichten. Damit behalten die Verantwortlichen im Unternehmen die Entwicklung der Energieverbräuche auch dann im Blick, wenn sie nicht bei meine-energie.de online sind. "Das Energiekonto von meine-energie.de wird so zu einem Cockpit, das Unternehmen wirkungsvoll dabei unterstützt, ihr Verbrauchsverhalten ebenso wie die Energiebeschaffung zu optimieren. Auch die Energieeffizienz kann deutlich verbessert werden, da ungewollte Verbrauchspitzen sofort sichtbar werden", fasst Dirk Heinze, Geschäftsführer der Meine-Energie GmbH, die wichtigsten Merkmale des Energiekontos zusammen.

Mit der neuen Version des Energiekontos können eingehende Energierechnungen einfach und schnell überprüft werden, da sowohl die erforderlichen Verbrauchsdaten als auch die Verträge im Energiekonto abgespeichert sind. Zunächst werden dabei Informationen wie etwa der Abrechnungszeitraum, die Plausibilisierung der Messstelle, die jeweilige Energieart wie Strom oder Gas sowie die technischen Parameter mit der Eingangsrechnung abgeglichen. Anschließend steht die Prüfung der Verbrauchsdaten selbst an - in Bezug auf die unterschiedlichen Abrechnungsperioden ebenso wie im Hinblick auf die einzelnen Preisbestandteile. Abschließend berechnet das Energiekonto die Richtigkeit der Beträge auf Ebene des Gesamtbetrags aber auch je nach Einzelposition. Bereits nach Eingabe des Abrechnungsdatums weist die Rechnungsprüfung sofort den Betrag der Schattenrechnung aus. Der Nutzer sieht so auf einen Blick, ob der Betrag mit dem auf der Rechnung übereinstimmt.

Automatisch und regelmäßig informiert werden
Auch bisher bot das Energiekonto eine Vielzahl von Auswertungs-möglichkeiten und Berichten für die unterschiedlichen Ebenen wie Organisation oder Standort beziehungsweise auf Basis einzelner Messstellen. Alle diese Berichte können nun automatisch und termingesteuert generiert werden. Anschließend ist es möglich, diese Berichte - ebenfalls automatisiert - per E-Mail zu versenden, so dass die Verantwortlichen im Unternehmen alle wichtigen Informationen zum Verlauf des Energieverbrauchs und die Kostenentwicklung stets im Blick haben, auch wenn sie keinen Online-Zugriff auf das Energiekonto haben.

Das Energiekonto: Transparenz bei Verbrauch und Kosten
Das Energiekonto hat ganz unterschiedliche Funktionen: Zum einen bietet es eine transparente Darstellung des individuellen Verbrauchsverhaltens - je Verbrauchsstelle, für einzelne Energieverbraucher oder aber auch kumuliert für das ganze Unternehmen mit allen Standorten. Zum anderen stellt es alle relevanten Informationen für die Beschaffung zur Verfügung und unterstützt so die Erstellung entsprechender Ausschreibungen. Dazu liefert es die Basis für ein aktives Energie-Controlling, mit dem das eigene Verbrauchsverhalten optimiert werden kann, unabhängig davon, wie viele Messstellen oder Standorte erfasst werden. Auf diese Weise wird zum Beispiel sofort ersichtlich, wann und wo eine ungewollte Lastspitze aufgetreten ist, und vor allem, wie sich diese auf die Kosten ausgewirkt hat. Sobald eine entsprechende Datenbasis zur Verfügung steht, lassen sich über meine-energie.de auch Benchmarks durchführen, so dass sich Unternehmen mit Firmen ähnlicher Größe und Ausrichtung vergleichen können. Die Kosten für das Energiekonto liegen bei einer Monatsgebühr von 30 Euro pro Messstelle (bei jährlicher Zahlung und zuzüglich einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 49 Euro). meine-energie.de arbeitet neutral, vertraulich und ohne Bevorzugung einzelner Anbieter. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich über die Monatsgebühr. Interessenten können sich einen Demo-Account zum Testen der Plattform einrichten lassen.

Weitere Informationen dazu finden sie unter www.meine-energie.de.



Meine-Energie GmbH
Silke Söldner
Ritterstraße 5
01968 Senftenberg
+49 3573 36 54 10

www.meine-energie.de



Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Uwe Pagel
Magirusstr. 33
89077
Ulm
ulm@press-n-relations.de
073196287-29
http://www-press-n-relations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Pagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 552 Wörter, 4551 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Meine-Energie GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Meine-Energie GmbH lesen:

Meine-Energie GmbH | 07.09.2011

meine-energie.de für Unternehmen: Jetzt mit Komplett-Service in Sachen Energie

Bislang wurde das Energiekonto von meine-energie.de als webbasiertes Werkzeug für Unternehmen angeboten, die selbst auf dem Energiemarkt aktiv sind. Nun hat meine-energie.de ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio geschnürt, über das Unternehme...
Meine-Energie GmbH | 17.08.2011

Meine-Energie Version 3.0: Mit Benchmarks und Vergleichen den Energieverbrauch optimieren

Die neue Version 3.0 des Energiekontos von meine-energie.de sorgt mit zahlreichen neuen Analyse- und Auswertungsfunktionen für noch mehr Transparenz im Verbrauchsverhalten von Unternehmen. Mit der neuen Prognosefunktion erhält das Unternehmen eine ...
Meine-Energie GmbH | 14.07.2010

Klinikum Niederlausitz setzt auf meine-energie.de

Das Klinikum Niederlausitz setzt bei der Optimierung des Stromeinkaufs sowie beim Aufbau eines Energie-Controllings künftig auf das webbasierte Energiekonto von meine-energie.de. Bereits in der Testphase, die Ende Juni beendet wurde, konnte das Klin...