info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Toferer Textil GmbH |

"Pimp your Jeans" bei Toferer Textil in Salzburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Brandneu: Alten Jeans wird ein stylisches Lederhosen-Outfit verpasst - die Jeans-Lederne ist da!


Alten Jeans wird ein stylisches Lederhosen-Outfit verpasst.\r\n

Die Firma Toferer Textil aus Eben im Pongau, Textildruckerei und Hersteller von Werbetextilien, die vor kurzem einen Flagshipstore in der Griesgasse in der Stadt Salzburg eröffnet hat, bringt eine absolute Neuheit auf den Markt: Jeans in Lederhosen-Optik.

Durch diese innovative Idee von Toferer Textil, das Umstylen von Jeans in Lederhosen-Jeans, kommt eine völlig neue Interpretation der traditionellen Lederhose auf den Markt. Mit dem Beginn des Rupertikirtags am 22. September 2010 in Salzburg startete Toferer Textil die Aktion, dass jeder seine alte oder neue Jeans zum Stand auf den Rupertikirtag oder direkt in den Tauerngwand Shop von Toferer Textil in die Griesgasse bringen kann. Dort wird die Hose für nur EUR 50,- innerhalb kürzester Zeit in die "Jeans-Lederne" verwandelt. Durch Sticken von traditionellen Mustern erhalten die Jeans einen völlig neuen Charakter.

Diese noch nie da gewesene Kombination von Toferer Textil ermöglicht dem Träger eine optimale Passform, da durch das Sticken auf das relativ starre Leder als Hauptbestandteil verzichtet wird. Bei Toferer Textil ist man überzeugt, dass mit dieser Innovation ein neues, erfolgreiches Kapitel in der Firmengeschichte als Textildruckerei und Hersteller von Werbetextilien aufgeschlagen wurde.



Toferer Textil GmbH
Andreas Toferer
Eben im Pongau 350
A-5531
Eben im Pongau
andreas@toferer.at
+43 (0) 6458/8570-30
http://www.toferer.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Toferer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 194 Wörter, 1426 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema