info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zahnarztpraxis |

Therapiezentrum für Mundgeruch in Düsseldorf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Der Düsseldorfer Zahnarzt Dr. Hans-Dieter John bietet in seiner Mundgeruch-Sprechstunde gezielte Hilfe für Betroffene. Dazu hat er das Therapiezentrum Mundgeruch gegründet.


Zum Tag der Zahngesundheit am 25. September unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Lachen ist gesund“ rückt der Düsseldorfer Zahnarzt Dr. Hans-Dieter John einen oft unterschätzten Aspekt der Zahnmedizin in den Fokus: Das psychische Wohlbefinden.
„Lachen hat zahlreiche positive Auswirkungen auf den Körper. Unter anderem werden Glückshormone ausgeschüttet, gleichzeitig sind viele Muskelgruppen beteiligt und aktivieren den Körper“, erklärt der Zahnmediziner. „Wenn dem Mensch das Lachen aber vergangenen ist, leiden Seele und Körper gleichermaßen“, weiß Dr. John aus seiner Praxis in der Düsseldorfer Altstadt.
„Viele Menschen trauen sich einfach nicht mehr zu lachen. Sie schämen sich, weil sie ihre Zähne zum Beispiel aufgrund von Verfärbungen oder anderen Makeln nicht mögen. Ein weiteres Problem ist Mundgeruch“, erklärt der Experte. „In machen Fällen führt es soweit, dass sich Betroffene immer mehr isolieren und sogar eine Depression entwickeln.“
Viel zu viele Patienten hätten eine viel zu lange Leidensgeschichte hinter sich, bis sie den Weg in die Praxis John + Chanteaux finden. Denn ob optische Makel oder Mundgeruch, spezialisierte Zahnmediziner können Betroffenen in beiden Fällen helfen. Deshalb hat Dr. Hans-Dieter John das Düsseldorfer Therapiezentrum für Mundgeruch gegründet und bietet in seiner Halitose (=Mundgeruch)-Sprechstunde gezielte Hilfe. Jeder vierte Deutsche leidet unter Mundgeruch. Zunächst geben Betroffene viel Geld – manchmal mehrere hundert Euro - für Mundwasser und angebliche Wundermittel aus, die aber nur kurzzeitig die Symptome unterdrücken.
„Mundgeruch-Zentralen gibt es bereits in vielen Großstädten von München bis Hamburg“, erklärt Dr. John, „es war deshalb wichtig, auch in Düsseldorf eine professionelle Anlaufstelle für Betroffene anzubieten.“ Für den erfahrenen Zahnarzt und Universitätsdozenten ist die Mundgeruch-Therapie eine konsequente Ergänzung zu bestehenden Praxisschwerpunkten wie der Parodontologie und Implantologie.
„Mittlerweile weiß man, dass 90 Prozent der Ursachen für Mundgeruch direkt im Mund- und Rachenraum zu finden sind. Bakterielle Beläge und Entzündungen sind der Grund für den schlechten Geruch.“ Später können die Bakterien auch zum Auslöser für andere Krankheiten wie Herzmuskelentzündungen werden.
Umso wichtiger ist eine gezielte Diagnose, die der spezialisierte Zahnarzt Dr. John nach international bewährten Methoden durchführt. Mit dem Halimeter wird zunächst die Atemluft des Patienten gemessen. Die Menge der gemessenen Schwefelverbindungen weist darauf hin, ob eine bakterielle Infektion vorliegt. Je nach Messergebnis kontrolliert der Zahnarzt deshalb Zähne, Zahnfleisch und die Zunge, um die Bakterien genau zu lokalisieren oder versteckte Entzündungen zu lokalisieren.
Bei der anschließenden Therapie wird der Mundraum gründlich gereinigt - ähnlich wie bei einer professionellen Zahnreinigung. Dabei wird den Bakterien die Lebensgrundlage entzogen. Zudem wird die festsitzende Schicht im hinteren Bereich der Zunge entfernt. Im Anschluss an die Halitose-Therapie erhält jeder Patient eine persönliche Pflege-Empfehlung, die exakt zu seiner Situation passt und ein Wiederaufflammen der Infektion verhindert. In seiner Mundgeruch-Sprechstunde kümmert sich Dr. John auch um spezielle Formen des Mundgeruches, wie er bei Schwangeren, Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen auftreten kann.
Auf Wunsch bietet die Praxis auch Termine außerhalb der Sprechzeiten (inklusive Wochenendtermine) an. Dafür ist jedoch eine rechtzeitige Terminvereinbarung notwendig.
Mehr Informationen erhalten Interessierte in regelmäßigen Patientenvorträgen sowie auf den Internetseiten www.mundgeruch-therapie-duesseldorf.de und www.john-chanteaux.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Agentur van Loon Kommunikation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 3810 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zahnarztpraxis lesen:

Zahnarztpraxis | 11.03.2015

Implantate - mehr als nur eine Alternative zu den "Dritten"

Wenn die zweiten Zähne ersetzt werden müssen, blieben in der Vergangenheit nur die "Dritten", die primär in Form einer herausnehmbaren Prothese zum Einsatz kamen. Doch die Ansprüche haben sich verändert und immer mehr Menschen wünschen Zahnersa...