info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schlafapnoe e. V. |

Camping Urlaub 1994 in Frankreich- Es war Schnarchen - Schlafapnoe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Jürgen F. aus Braunschweig, musste wegen seinem lauten Schnarchen im Vorzelt schlafen.


Schnarchen- Schlafapnoe? Welche Schnarchbehandlung gibt es? Welche Schnarcherbehandlung?\r\n

Sommer, Sonne, Urlaubszeit.
1994 verbrachten wir wie immer unseren Campingurlaub in Euronat, Frankreich, Atlantik. Nach 2 Tagen hatten wir neue "Camping- Nachbarn", Renate & Jürgen F. aus Braunschweig. Wie es beim Camping so ist, hilft man sich beim Aufbauen und abends saßen wir 4 dann gemütlich zusammen bei einem oder mehr Gläschen Rotwein.

Man hatte sich ja auch viel zu erzählen und so verabschiedete man sich gegen 23:00 Uhr um die Nachtruhe zu genießen. Kaum hatten wir uns hin gelegen, hörten wir einen "knurrenden Hund". Ich meinte zu meinem Mann: "Hatten die einen Hund"? Er meinte: "Nicht dass ich wüsste" und wir schliefen langsam ein. Irgendwann gegen Nachts 2:00 Uhr, hörten wir ein noch lauteres knurren. Neugierig wie wir halt sind, schlichen wir am Wohnwagen zu Renate & Jürgen F. und sahen, wie Jürgen schnarchend im Vorzelt schlafen musste.
Was ist schnarchen?
http://www.schnarchen-online.de/was-ist-schnarchen.html

Na ja, jetzt kannten wir ja die Ursache vom "knurrenden Hund". Morgens wollten wir 4 ja zusammen Frühstücken, wir freuten uns schon drauf. So gemütlich bei Kaffe, Crouissaints und Brötchen und ich fragte Renate: "Schnarcht dein Mann denn immer so laut"? "Es ist grausam", sagte sie, "jedoch dass schlimmste ist, wenn er dann auch noch die Luft anhält".

1994, weder wir, noch die wussten was von Schlafapnoe, na ja, mein Mann schnarchte auch ein bisschen, hielt hier und da auch mal die Luft an, aber selten, es war ja auch noch erträglich.

Wir verbrachten zusammen einen schönen Urlaub, tauschten Adressen aus und besuchten uns auch hier und da mal.

Da die Entfernung, wir wohnen in München, doch sehr weit war, reduzierte sich der Kontakt nachher auf telefonieren und wurde dann immer weniger.

Mein Mann musste vor 2 Jahren ins Schlaflabor. Seine Tagesmüdigkeit wurde immer stärker, sein Bluthochdruck war auch alamiertend und siehe da, er kam aus dem Schlaflabor mit einem CPAP Gerät. Er hatte Schlafapnoe. Da erinnerten wir uns am Urlaub 1994 in Frankreich, an Renate & Jürgen F. aus Braunschweig. Die Telefonnummer hatten wir irgendwie verlegt, aber es gibt ja das Internet. Ich recherchierte und fand unsere Urlaubsbekannten.
Ich sagte zu meinem Mann: "Ich rufe Renate mal einfach an, der Jürgen hat bestimmt Schlafapnoe. Weißt du noch wie der schnarchte und Renate erzählte mir, dass er nachts auch die Luft anhält".

Ich rief Renate an, sie freute sich sehr und meinte: "Lange haben wir nix voneinander gehört" und so die üblichen Dinge, was machen die Kinder, wie geht"s usw.

Ich erzählte ihr von meinem Mann, dass er im Schlaflabor war und Schlafapnoe hat. "Du" sagte sie "Jürgen hat schon seit 10 Jahren solch ein Gerät und fühlt sich wieder frisch und munter und den knurrenden Hund gibt es nicht mehr", lachte sie.

Wir Frauen hatten uns ja schon viel zu erzählen, aber die Männer, da könnte ich ein Buch drüber schreiben, aber Hauptsache: Beide sind frisch und munter.

Fazit: Schnarchen - Schlafapnoe verbindet.
Conny S. aus München


Schlafapnoe e. V.
Udo Bertram
Am Burgholz 6
42349
Wuppertal
info@schlafapnoe-online.de
0202 40 89 17
http://www.schnarchen-online.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Udo Bertram, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 475 Wörter, 3189 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schlafapnoe e. V.

Schlafapnoe e. V. wurde 1996 gegründet. Unsere Schwerpunkte sind die Publikation und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema: Schnarchen – Schlafapnoe – Schlafstörungen. Mit unserem Projekt: SCHNARCHERTV gehen wir sind einiger Zeit einen neuen, anderen Weg der Aufklärung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schlafapnoe e. V. lesen:

Schlafapnoe e. V. | 28.10.2010

Wegen Schnarchen - Schlafapnoe muss man nicht 2 Hotelzimmer buchen.

Wenn ich überlege, wie viel Geld wir verschenkt haben, werde ich nachträglich noch wahnsinnig. Gerne und oft verreise ich mit meiner Frau in andere Länder. Zu Hause schliefen wir schon seit Jahren in getrennten Zimmern (das ist Gott sei Dank vorbe...
Schlafapnoe e. V. | 16.08.2010

Forum Schnarchen - Schlafapnoe - Schlafstörungen am 2. Oktober live im Internet

Ärzte referieren zum Thema und Aussteller zeigen Therapiegeräte Das 15. Forum über Schnarcher, Schnarcherbehandlung, Schlafapnoe, Schlafstörungen findet am 2. Oktober 2010 im InterCityHotel Wuppertal statt. http://www.schnarchen-online.de/ ...
Schlafapnoe e. V. | 12.08.2010

Sie leiden unter Schlafstörungen und wissen nicht, an wen Sie sich damit wenden können?

Der Hausarzt ist, auch wenn er es gut mit Ihnen meint und sich bemüht, in vielen Fällen leider nicht der richtige Ansprechpartner, weil ihm das spezifische Wissen um die über 80 verschiedenen Schlaferkrankungen einfach fehlt. Die Erfahrung zeigt, ...