info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
proRZ Rechenzentrumsbau GmbH |

Sicherheit und Hochverfügbarkeit für sensible Patientendaten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Uniklinikum Heidelberg setzt mit Hilfe von proRZ modernste IT-Technik um


Uniklinikum Heidelberg setzt mit Hilfe von proRZ modernste IT-Technik um Kürzlich wurde das Universitätsklinikum Heidelberg (UKH) mit Unterstützung der proRZ Rechenzentrumsbau GmbH aus Betzdorf mit einem hochverfügbaren Rechenzentrum samt modernster IT-Infrastruktur ausgestattet. ...

Kürzlich wurde das Universitätsklinikum Heidelberg (UKH) mit Unterstützung der proRZ Rechenzentrumsbau GmbH aus Betzdorf mit einem hochverfügbaren Rechenzentrum samt modernster IT-Infrastruktur ausgestattet. Die unterbrechungsfreie IT gewährleistet nun, dass es bei Abläufen wie beispielsweise der Patientenaufnahme, der Diagnostik, oder auch der Dokumentation zu keinerlei Unterbrechungen der EDV kommt. Der ältere der beiden Serverräume wurde dabei an einem neuen Standort durch eine sogenannte "Raum-in-Raum" Lösung in Form eines modularen Sicherheitsraums, in dem sich insgesamt 38 Serverschränke befinden durch Rechenzentrumsspezialist proRZ ersetzt. Von hier aus werden die IT Kapazitäten für Krankenversorgung, Verwaltung sowie Forschung und Lehre zur Verfügung gestellt, bzw. archiviert. Hinzu kommen vier Technikräume für Stickstoff-Löschanlagen, Strom, USV und Klimatisierung, die künftig den reibungslosen Betrieb sicherstellen sollen. Auch der Faktor Energieeffizienz spielte für die Uniklinik eine bedeutende Rolle: Da auf diesem Gebiet seitens der UKH bereits seit einiger Zeit die Prozesse optimiert werden, setzten die Experten von proRZ zukunftsweisende Klimatisierungslösungen um und trugen somit den Ansprüchen des Uniklinikums ganzheitlich Rechnung. Darüber hinaus werden nahezu alle Sicherheitsrisiken ausgeschlossen: Egal ob korrosive Brandgase, Löschwasser oder Staub, der neue modulare Sicherheitsraum hält physikalischen Gefahren Stand.
Neben der kurzen Realisierungszeit von etwa 3 Monaten überzeugte die Verantwortlichen der Universitätsklinik Heidelberg die Möglichkeit zur Erweiterung der Serverumgebung. Hier erweist sich die modulare Raumlösung als Vorteil, da Erweiterungen um eine weitere Sicherheitszelle jederzeit schnell und nach Bedarf umgesetzt werden können. Alles in allem zeichnet sich das von proRZ umgesetzte Rechenzentrum durch seine gleichermaßen sichere, flexible und wirtschaftliche IT-Umgebung aus, drei Faktoren, die für den Klinikbetrieb unabdingbar sind.


proRZ Rechenzentrumsbau GmbH
Windisch
Industriestraße 41
57518 Betzdorf
0271-9321-0

www.prorz.de



Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078
Siegen
c.lippert@jansen-communications.de
0271/703021-0
http://jansen-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Catrin Jansen-Steffe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 260 Wörter, 2318 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von proRZ Rechenzentrumsbau GmbH lesen:

proRZ Rechenzentrumsbau GmbH | 15.09.2011

Infotag IT-Sicherheit bietet Expertenwissen live:

Die proRZ Rechenzentrumsbau GmbH wird am 15. September 2011 am Infotag IT-Sicherheit in München teilnehmen. Initiiert wurde die Veranstaltung von DATAKONTEXT, einem der führenden Fachinformationsdienstleister in den Bereichen Human Resources (HR), ...
proRZ Rechenzentrumsbau GmbH | 16.08.2011

Alternative RZ-Kühlung schont die Umwelt

Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage implementiert die proRZ Rechenzentrumsbau GmbH neben konventionellen Kühllösungen immer häufiger auch ökologische Klimatisierungsmaßnahmen. "In letzter Zeit haben wir zunehmend Anfragen erhalten, die ganz...
proRZ Rechenzentrumsbau GmbH | 01.06.2011

Anforderungen an Rechenzentren ist Thema:

Die proRZ Rechenzentrumsbau GmbH wird in diesem Jahr an der Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Technischen Abteilungen an wissenschaftlichen Hochschulen (ATA) teilnehmen. Diese findet am 16. und 17. Juni an der Universität Bremen statt und fördert...