info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH |

Kongress "Invest in Future" 2010: "Bildungspolitik ist eine wichtige Form der Wirtschaftspolitik"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Deutschland im Umbruch: immer weniger Menschen, immer ältere Menschen und immer unterschiedlichere Menschen werden unsere Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten prägen. Bevölkerungswissenschaftler Herwig Birg erklärt auf dem Bildungs- und Betreuungskongress ?Invest in Future? (18. / 19. Oktober, Stuttgart, www.invest-in-future.de ) welche Herausforderungen der demographische Wandel mit sich bringt. Wie Unternehmen, Kommunen und soziale Einrichtungen konstruktiv mit sich verändernden Rahmenbedingungen umgehen können thematisieren Vorträge und Diskussionsrunden in insgesamt zwölf Foren. Wichtige Aspekte sind ?Diversity Management?, ?Elder Care? und die ?Vereinbarkeit von Beruf & Familie?.\r\n

Deutschland im Umbruch: immer weniger Menschen, immer ältere Menschen und immer unterschiedlichere Menschen werden unsere Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten prägen. Bevölkerungswissenschaftler Herwig Birg erklärt auf dem Bildungs- und Betreuungskongress "Invest in Future" (18. / 19. Oktober, Stuttgart, www.invest-in-future.de ) welche Herausforderungen der demographische Wandel mit sich bringt. Wie Unternehmen, Kommunen und soziale Einrichtungen konstruktiv mit sich verändernden Rahmenbedingungen umgehen können thematisieren Vorträge und Diskussionsrunden in insgesamt zwölf Foren. Wichtige Aspekte sind "Diversity Management", "Elder Care" und die "Vereinbarkeit von Beruf & Familie".

Stuttgart (eos) - "In Deutschland leben immer weniger Menschen, sie werden im Durchschnitt immer älter und der Anteil zugewanderter Personen nimmt zu. Alle drei Aspekte dieser demografischen Dynamik bergen erhebliche Herausforderungen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft", sagt der Bevölkerungswissenschaftler und emeritierte Professor Herwig Birg, der zum Auftakt des interdisziplinären Bildungs- und Betreuungskongresses "Invest in Future" (18. und 19. Oktober in Stuttgart) sprechen wird. Die jährliche Veranstaltung der Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH, des Kind e.V. Dachverbands und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, der kommunalen Verwaltung und von Trägern. Das Land Baden-Württemberg fördert das Symposium. "Unsere Veranstaltung stellt auch unternehmerisches Handeln in einen großen gesellschaftlichen Kontext und zeigt, warum die Übernahme sozialer Verantwortung dem wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens zu Gute kommt", erläutert WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg. Die Wirtschaft könne und müsse im eigenen Interesse dazu beitragen, der riskanten demografischen Dynamik die Spitze zu nehmen. "Menschen sind unsere wichtigste Ressource. Wir sind gefordert, Rahmenbedingungen zu schaffen, die es allen - unabhängig von Herkunft, Alter und Geschlecht - ermöglicht, ihre Potenziale zu entfalten und in positiver Weise für sich und die Gesellschaft einzusetzen."

Breites Themenspektrum
Die insgesamt zwölf Themenforen des zweitägigen Kongresses machen deutlich, was das konkret heißt: Sie befassen sich zum Beispiel unter dem Titel "Diversity Management" mit der zunehmenden Vielfalt der Lebensentwürfe, der Herkunft und des Alters von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem konstruktiven, bereichernden Umgang damit. Im Kongress-Baustein "Elder Care" geht es um neue Forschungsergebnisse und um gute Beispiele für unternehmerische Maßnahmen zur Unterstützung pflegender Angehöriger. Weitere Foren sind mit "Vereinbarkeit von Beruf & Familie" sowie "Betriebskitas trotz Krise" überschrieben. Diese Vorträge beschäftigen sich mit Kindertagesstätten als Dienstleiter für Familien sowie mit unterschiedlichen Formen betrieblich unterstützter Kinderbetreuung und liefern Praxisbeispiele.

Hohe Bildungsqualität ist kein Luxus
Qualitätsmanagement in sozialen Einrichtungen und die Sicherung pädagogischer Qualität sind ein weiteres Thema des Kongresses. "Viele Bildungseinrichtungen in Deutschland arbeiten noch nicht so erfolgreich, wie sie könnten", sagt Kongress-Initiatorin und Konzept-e-Geschäftsführerin Waltraud Weegmann. "Wir müssen individueller als bisher auf das Lerntempo und die Lernbedürfnisse der Kinder eingehen. Es ist kontraproduktiv diejenigen, die nicht mitkommen, einfach 'auszusortieren'. Angesichts der demografische Entwicklung ist dies auch nicht mehr nur moralisch geboten, sondern auch wirtschaftlich und gesellschaftlich unerlässlich. Invest in Future stellt gute Konzepte und Beispiele für eine moderne Lernkultur vor." Auch Herwig Birg unterstreicht: "Wir müssen eine exzellente Bildungs- und Ausbildungspolitik betreiben, denn Innovation und Produktivität allein sind die Faktoren, die in einer schrumpfenden und alternden Gesellschaft Wachstum generieren können. Bildungspolitik muss endlich auch als wichtige Form der Wirtschaftspolitik begriffen werden."

Kongress-Programm im Internet
Das komplette Kongressprogramm finden Interessierte im Internet unter www.invest-in-future.de. Das gedruckte Programm ist erhältlich bei der ausführenden Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse. Kontakt: Lena Jauernig, invest-in-future@messe-sauber.de , Telefon 0711-656960-56.


Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH
Mirjam Hübner
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-10

www.konzept-e.de



Pressekontakt:
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499
Stuttgart
eos@eoscript.de
0711-65227930
http://www.eoscript.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eike Ostendorf-Servisoglou, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 4778 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH lesen:

Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH | 01.02.2011

Neue Bewegungskita beim SSC Karlsruhe: Verträge unterzeichnet

Wer in der Karlsruher Waldstadt Nachwuchs bekommt, kann sich freuen: Beim SSC Karlsruhe entstehen in unmittelbarer Nähe zum Fächerbad für rund 1,6 Millionen Euro eine neue Kindertagesstätte zusammen mit einer speziellen Gymnastikhalle für rund 8...
Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH | 08.07.2010

"Invest in Future" 2010

Deutschland im demografischen Wandel: Chance für eine Neudefinition gesellschaftlicher Konventionen rund um das Arbeits- und Familienleben. Am 18. und 19. Oktober 2010 beschäftigen sich über 40 Vorträge während des siebten interdisziplinären Ko...