info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
www.museum.de - Das deutsche Museumsportal |

Welt aus Schrift - Das 20. Jahrhundert in Europa und den USA. Eine Ausstellung der Kunstbibliothek - Staatliche Museen zu Berlin, ?Welt aus Schrift Das 20. Jahrhundert in Europa und den USA Kulturforum Potsdamer Platz, vom 22. September 2010 bis 16

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Entwicklungsgeschichte der abendländischen Schrift ist das zentrale Thema am Kulturforum im Herbst 2010.


Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher und reich bebilderter Sammlungskatalog im Verlag Walther König zum Preis von 29,80 ?. www.buchhandlung-walther-koenig.de Die Ausstellung des Kupferstichkabinetts ?Schrift als Bild? ist vom 29.10.2010 bis 23.1.2011 zu sehen.\r\n

In chronologischen Schritten wirft die
Ausstellung ihre Schlaglichter auf die typografischen Revolutionen des 20.
Jahrhunderts, die Interaktion von Schrift und Bild und die vielfältigen
Wechselwirkungen zwischen freier und angewandter Kunst. Zudem richtet ab
29. Oktober 2010 das Kupferstichkabinett seinen Blick auf die Vorgeschichte
der Schriften des 20. und 21. Jahrhunderts mit der Ausstellung "Schrift als Bild". Mit ihrer Kooperation verwandeln beide Häuser das Kulturforum,Potsdamer Platz bis Januar 2011 in eine "Welt aus Schrift". In der Chronologie von insgesamt 6 Doppeljahrzehnten zeigt "Welt aus Schrift" schlaglichtartig nachhaltige Entwicklungen und Zäsuren in den letzten 120 Jahren, sowie parallele z. T. kontroverse Erscheinungsformen und macht die belebenden Wechselwirkungen von freier und angewandter Kunst sichtbar. Glanzstück der Ausstellung ist das von Boris Bilinsky entworfene Plakat für die französische Aufführung des Films "Metropolis" von 1927. Darüber hinaus sind Buch-, Zeitschriften und
Akzidenzdrucke von den Dadaisten und italienischen Futuristen zu sehen.
Ergänzend werden Filme gezeigt und
Projektionen, die den Blick auf Schriften im Stadtraum lenken, das Feld der bewegten Schriften berühren und schließlich einzelne Typografen vorstellen.
Auszug aus dem Text von Dr. Anita Kühnel, Leiterin der Sammlung Grafikdesign.


www.museum.de - Das deutsche Museumsportal
Werner Becker
Siegfriedstr. 16
46509
Xanten
redaktion@museum.de
02801-9833943
http://www.museum.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Werner Becker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 193 Wörter, 1543 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: www.museum.de - Das deutsche Museumsportal


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von www.museum.de - Das deutsche Museumsportal lesen:

www.museum.de - Das deutsche Museumsportal | 01.09.2011

Eröffnung der Ausstellung MOIRÉ von CHRISTIAN SCHWARZWALD

Die Arbeit von Christian Schwarzwald lässt sich als Zeichensystem verstehen. Bausteinen gleich verwendet Schwarzwald einzelne Zeichnungen und konstruiert daraus ein eigenes Sprachsystem Ð eine Sprache die unsere komplexe und wiedersprüchliche Wirk...
www.museum.de - Das deutsche Museumsportal | 30.08.2011

Definitiv: KUNST! Eine Aktion von CEMS

Die Besucher sind herzlich eingeladen, Ihre Artefakte - objects trouves, Alltagsgegenstände, oder was auch immer an geliebten oder gehassten Dingen (gerne auch Kunst) ¬- in das Museum mitzubringen. Wir transformieren alles. Theoretisch liegt der Ak...
www.museum.de - Das deutsche Museumsportal | 15.11.2010

Im Reich der Phantasie VII

Wer ab 28. November die Mindelheimer Museen im Colleg betritt, taucht ein in eine farbenprächtige und üppige Bilderwelt. Denn dann heißt es wieder "Im Reich der Phantasie - Buchillustrationen für Groß und Klein". Fabelhaft, sagenhaft, märchen...