info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ConSoulting Unternehmenskommunikation c/o hiogi GmbH |

Neue iPhone-App beantwortet Modefragen von Fashion Victims

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Berlin, 24. September 2010. – Mit der neuen iPhone App “Modefragen“ können Fashion-Fans jede erdenkliche Frage rund um das Thema Mode und Outfit in Sekundenschnelle klären.


Aktuelle Modetrends, News zum Lieblingsmodelabel, Adressen von Fashion Stores und vor allem „Was ziehe ich heute nur an“? – Diese und andere Modefragen lassen sich mit der neuen iPhone-App „Modefragen“ jetzt schnell klären.

Wer möchte, kann zusätzlich Fotos zur Frage mitsenden. Dadurch kann man auch direktes Feedback von den Modeexperten zur eigenen Kleidung oder den passenden Accessoires bekommen. Wer also unsicher ist, ob das gerade zusammengestellte Outfit wirklich straßentauglich ist, kann sich über die Modefragen-App schnelles Feedback holen, egal ob man morgens zu Hause vor dem Spiegel steht oder in der Umkleidekabine im Fashion Shop.

Auch wenn man bei jemand anderem ein tolles Kleid oder einen schicken Mantel sieht, kann man ein Foto davon machen und über die Modefragen-App herauszufinden, von welchem Designer oder Label das Outfit stammt. Außerdem lassen sich die Koordinaten zum eigenen Ort mit senden, um zum Beispiel genaue Informationen zu Modeläden in der Nähe zu erhalten.

Alle Fashion Experten und Modefreaks können über die Modefragen-App auch die Fragen der anderen Nutzer beantworten und so selbst Fashion- und Beauty-Tipps geben. Alle Fragen und Antworten sind auch Online beim Fashion Insider Magazin unter http://modefragen.fashion-insider.de zu finden und auch über Twitter und Facebook zu finden.

Alle Antworten können aus der App heraus bewertet und bequem per Email oder Twitter an Freunde gesendet werden.

Ab sofort gibt es die App nur bis 30. September zum Einführungspreis von 79 Cent bei iTunes. Danach kostet “Modefragen“ 1,59 EUR. Der Preis beinhaltet die Möglichkeit eine unbegrenzte Anzahl von Fragen zu stellen, ohne dass eine Registrierung erforderlich ist. Auch kostenlose Updates, ein persönliches Archiv und verschiedene Suchmöglichkeiten sind enthalten.

Weitere Informationen unter http://modefragen.fashion-insider.de/app und direkt bei iTunes: http://itunes.apple.com/us/app/fashion-insider-for-glamour/id392247808?mt=8

Über Modefragen:
Die App “Modefragen“ ist ein mobiler Kanal des Online Fashion Magazins http://www.fashion-insider.de und wird in Zusammenarbeit mit der hiogi GmbH (www.hiogi.de) aus Berlin betrieben. Über 40.000 Mitglieder beantworten auf http://modefragen.fashion-insider.de und hiogi.de jede Frage. Die Antworten werden in spannenden Antwortduellen ermittelt und sofort zum Fragesteller zurückgesendet.
Mit ihrem B2B-Produkt Service-Community.net (www.service-community.net) bietet die hiogi GmbH anderen Unternehmen, Medien und Werbetreibenden Frage-Antwort-Apps zu allen möglichen Themen. Beispielsweise betreibt der Multichannel-Händler OTTO hier die App “Schlafwelt“ für seinen gleichnamigen Spezialshop. Die Software-as-a-Service-Lösung macht die bewährten Technologien von hiogi für Unternehmen nutzbar, die für ihren Customer Care auch mobile und Social Media Kanäle nutzen wollen. Bisher betreiben beispielsweise Portale wie ferien.de, medizinfuchs.de, mettsalat.de und die Schlafwelt von OTTO eine Service-Community auf Basis von hiogi-Technologien.

Das Fashion-Magazin Fashion-Insider wurde 2008 von der Ace Ventures GmbH gegründet und zählt zu den populärsten Modeblogs in Deutschland. Jeden Monat verfolgen mehrere zehntausend Leser die Modenews auf Fashion-Insider und auch bei Twitter ist der Fashion Insider mit über 3000 Followern eine feste Größe.

Pressekontakt:
Christian Soult
ConSoulting Unternehmenskommunikation
c/o hiogi GmbH
Ackerstraße 3a
D-10115 Berlin
Tel.: 030 / 99 29 69 36-0
Mobil: 0176 / 20 06 87 56
Email: Christian.Soult@conSoulting.de


Web: http://modefragen.fashion-insider.de/app


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Schramm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3636 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema