info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
datapol GmbH |

CeBIT Neuheit: Dateiverschlüsselung wird gruppenfähig und chefsicher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Plug&Play Dateiverschlüsselungs-Lösung WINSafe.net schafft unternehmensweiten Datenschutz in allen Arbeitsbereichen.


Stellen sie sich vor, eine Topmeldung kommt zu früh (z.B. feindliche Übernahme), weil durch einen internen Fehler eine zeitkritische Datei irrtümlicherweise öffentlich oder der entscheidende Inhalt frühzeitig einem Wettbewerber bekannt wurde! Die datapol GmbH, Hersteller von Technologien und Lösungen im Bereich Security Management stellt erstmals auf der CeBIT 2004 das Produkt WINSafe.net vor. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitslösung für die automatische und netzwerkweite Dateiverschlüsselung für Abteilungen, Arbeits- oder Projektgruppen. Im Rahmen eines Pressefrühstückes möchten wir Sie mit unseren Innovationen im Bereich Security Management und hier insbesondere mit der Verschlüsselungslösung WINSaf.net bekannt machen. Wir freuen uns sie bei uns (CeBIT in Halle 17, Stand E36 Partner bei CHERRY) zu begrüßen. Wir stehen Ihnen vom 18.-20.03.2004 in der Kernzeit zwischen 0900 und 1100 h zu Gesprächen, Erklärungen und Informationen zur Verfügung, sind aber auch darüber hinaus jederzeit nach Terminabsprache für Sie ansprechbar.

Ochsenhausen, 02. März 2004

Die datapol GmbH, Hersteller von Technologien und Lösungen im Bereich Security Management stellt erstmals auf der CeBIT 2004 das Produkt WINSafe.net vor. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitslösung für die automatische und netzwerkweite Dateiverschlüsselung für Abteilungen, Arbeits- oder Projektgruppen. In Zukunft können auch Benutzergruppen in Unternehmen ihre gemeinsam genutzten Dateien vor unberechtigten internen wie externen Zugriffen in der täglichen Anwendung einfach und zuverlässig schützen. Besonders angesprochen werden Gruppen im Umgang mit sensiblen Informationen wie beispielsweise Vorstände, Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung, Personalabteilungen, Finanzabteilungen oder Betriebsräte.
Es ist allgemein bekannt, dass die meisten Angriffe auf die Unternehmens-IT nicht von außen, sondern von innen stattfinden. Deshalb wirkt der Verschlüsselungsschutz durch WINSafe.net sowohl auf betriebsinterne Mitarbeiter wie auch gegen jegliche externe Manipulationsversuche durch Hacker oder Industriespionage und hat selbst für die unternehmensinternen Systemadministratoren Gültigkeit. Aufgrund einer streng implementierten Rollentrennung verfügen Systemadministratoren zwar über die notwendigen Zugriffsrechte auf die verschlüsselten Dateien, können aber den Inhalt in keinem Fall lesen und/oder entschlüsseln. Das Risiko durch Outsourcing an externe Dienstleister wird damit ebenfalls gänzlich eliminiert. Die Dateiverschlüsselung mit WINSafe.net trägt zudem zur Erfüllung der Forderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) für verantwortungsvollen Umgang mit sensiblen Daten bei.
Auf WINSafe.net lassen sich unendlich viele Themenbereiche in so genannten Tresoren ablegen. Der Zugriff darauf ist allein den Mitgliedern der jeweiligen Gruppe vorbehalten. Die Verschlüsselung läuft für die Benutzer vollkommen unbemerkt und transparent ab. Nach der Anmeldung mit der Krypto SmartCard und PIN-Eingabe verbinden sich die zugewiesenen Datentresore automatisch als Laufwerke auf dem System des Benutzers. Alternativ zur PIN Eingabe kann die Krypto SmartCard auch in Kombination mit biometrischen Systemen (z.B. Fingerabdruck) eingesetzt werden. Für entsprechend schnelle Interaktion mit den Krypto SmartCards können diverse USB Lesegeräte von CHERRY eingesetzt werden. Nach der Anmeldung kann auf die verbundenen Laufwerke mit den Verschlüsselungs-Tresoren in gewohnter Weise wie auf Netzwerklaufwerke zugegriffen werden. Die Einfachheit der Lösung garantiert eine hohe Akzeptanz der Benutzer im täglichen Umgang.
Die Verschlüsselung der Dateien basiert auf einem so genannten Hybridverfahren, einer Kombination aus symmetrischer und asymmetrischer Verschlüsselung. Die symmetrische Verschlüsselung der Dateien erfolgt auf Basis von AES, einem der weltweit sichersten Verschlüsselungsalgorithmen.
Die eingesetzten Krypto SmartCards der T-Systems/TeleSec verschlüsseln zusätzlich über asymmetrische Verfahren (1024 Bit RSA) und erfüllen alle Anforderungen gemäß SigG (Signatur-Gesetz). Die Krypto SmartCards sind nach ITSEC auf E4 hoch zertifiziert und erfüllen selbst höchste Sicherheitsanforderungen. Die Verschlüsselungslösung insgesamt entspricht damit allen Anforderungen des BDSG sowie den EU-Datenschutzrichtlinien.
WINSafe.net ist nach dem offiziellen Produktlaunch zur CeBIT 2004 bei zertifizierten Vertriebspartnern erhältlich. Die Lösung wird sowohl als vorinstallierte Plug&Play Komplettlösung auf Windows NAS Storage Server Appliances als auch als reine Software-Variante angeboten. Interessierte können die Lösung bei datapol während der CeBIT auf dem Partnerstand von CHERRY in Halle 17, Stand E36 prüfen.
Weitere Informationen zum Produkt sowie zur Möglichkeit einer Teststellung stehen im Internet unter http://www.WINSafe.net bereit.

Kurzporträt

Das Unternehmen datapol ist Hersteller von professionellen Technologien und Lösungen im Bereich Security Management. datapol hat zum Teil international patentierte Technologien und Lösungen entwickelt welche elektronische Werte und Systeme von Unternehmen, Behörden, Schulen und Familien vor unberechtigten Zugriffen und Malware jeglicher Art zuverlässig schützen. Die Software sorgt einerseits für netzwerkweite Dateiverschlüsselung sowie servicefreie PC-Systeme mit proaktiv immunisierendem Vollschutz ohne Update-Notwendigkeit.
Andererseits ermöglichen die Technologien unabhängige Systemzugriffe zur Rettung und Wiederherstellung von System und Daten. Nutzer dieser Technologien sind sowohl Systemadministratoren als auch andere Softwarehersteller. Die Lösungen beider Bereiche tragen zu einer deutlichen Reduzierung der Gesamtkosten von PC Arbeitsplätzen bei!
datapol vertreibt über spezialisierte und zertifizierte Systemhauspartner, Systemintegratoren und Distributoren.
Unter www.datapol.de liegen aktuelle Informationen über Produkte, Lösungen, Technologien, Preise, Bezugsmöglichkeiten sowie Testversionen zum Abruf bereit.

Pressekontakt:

:datapol: - security management
datapol GmbH
Bahnhofstraße 24
88416 Ochsenhausen
Tel.: +49 (0)7352-9222-0
Fax: +49 (0)7352-9222-90
http://www.datapol.de
Zuständig für Pressekontakte: Arthur Baumann; arthur.baumann@datapol.de Thomas Schubert; schubert@datapol.de


Web: http://www.datapol.de/dpd/presse/pm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arthur Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 612 Wörter, 5346 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von datapol GmbH lesen:

datapol GmbH | 28.08.2005

e.sigma system GmbH und datapol GmbH beschließen Kooperation

Pressemitteilung 29. August 2005 München/Ulm – e.sigma Systems, einer der führenden Hersteller und Entwickler von Simulations- und Trainingssystemen für militärische und zivile Anwendungen und datapol, Spezialist für „total prevention“- ei...
datapol GmbH | 30.03.2005

datapol Software schützt IT deutscher Unternehmen in China

Ulm 30.01.2005 - Die boomenden Märkte in Asien und insbesondere in China beherrschen die Themen in den Medien. Viele internationale Unternehmen versuchen an dem enormen Marktwachstum teil zu haben und haben bereits in China mit eigenen Niederlas...
datapol GmbH | 20.03.2005

Datapol beliefert die U.S. Army mit passiver Sicherheit

Ulm 20.02.05. datapol GmbH, Anbieter des Total Prevention Ansatzes für IT Security hat Anfang März Kontakt zur U.S. Army bekommen. Nach eingehender Evaluierung diverser Security solutions des Unternehmens datapol, hatte die U.S. Army die Erkenntnis...